Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VDE|DKE zeichnet Normungsexperten aus

12.06.2012
Wolfgang Hofheinz, Vorsitzender der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE (VDE|DKE), hat für dieses Jahr acht technische Experten für ihr persönliches Engagement und ihren Einsatz in der elektrotechnischen Normung mit der DKE-Nadel ausgezeichnet.
Jan Anders, Siemens AG, Erlangen
In Würdigung seiner Verdienste auf dem Gebiet der elektrischen Ausrüstung von Bahnen, insbesondere als Sekretär und Deutscher Sprecher des CLC/SC 9XB „Elektromechanische Geräte für Bahnfahrzeuge“, berufener Mitarbeiter und Obmann im UK 351.1 „Fahrzeuge“, berufener Mitarbeiter und stv. Obmann im K 351 „Elektrische Ausrüstungen für Bahnen“.

Dipl.-Ing. Hans-Günter Boy (früher BFE Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V., Oldenburg)
In Würdigung seiner Verdienste auf dem Gebiet der Prüfung für die Instandhaltung elektrischer Betriebsmittel, seit 1993 berufener Mitarbeiter im K 211 „Prüfung für die Instandhaltung elektrischer Betriebsmittel“, seit 2003 Obmann im K 211, seit 1985 berufener Mitarbeiter im UK 964.1 „Messgeräte zum Prüfen von Schutzma߬nahmen“.

Dr. Norbert Fabricius, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Campus NORD - Programm NANOMIKRO (SFN) Standardisierung für die Nanotechnologie, Karlsruhe

Dr. Norbert Fabricius gehört zu den Gründervätern der deutschen Normung für Nanotechnologie und hat maßgeblich die Gründung des IEC/TC 113 "Nanotechnology standardization for electrical and electronic products and systems" vorangetrieben. Seit der Gründung des DKE/K 141 „Nanotechnologie“ leitet er dieses Gremium als Obmann und hat sich von Anfang sich dafür eingesetzt, dass Deutschland eine führende Rolle im IEC/TC 113 wahrnimmt. Seit Gründung des IEC/TC 113 ist er Sekretär dieses IEC-Komitees und nimmt dort großen Einfluss auf die Strategie und weitere Entwicklung. Zu seinen Verdiensten in dieser Funktion zählt insbesondere, dass er die IEEE-Aktivitäten zur Standardisierung für Nanotechnologie bei der IEC mit eingebunden hat. Seit 2006 und damit seit Einführung des INS-Programmes hat Dr. Norbert Fabricius ohne Unterbrechung in INS-Projekten wesentliche Aufgaben übernommen und dazu beigetragen, dass von Deutschland aus neue Entwürfe in das IEC/TC 113 eingebracht werden können.

Dipl.-Ing. Eberhard Gauger, Gauger Consult, Baltmannsweiler
Seit mehr als 19 Jahren tätig in zahlreichen internationalen und nationalen Normungsgremien, davon: Sekretär CLC/TC 209 „Kabelnetze für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste“ und Mitarbeit in diversen zugehörigen Working Groups, berufener Mitarbeiter im K 742 „Audio-, Video- und Multimediasysteme, -geräte und -komponenten” und zugehörigen Arbeitskreisen, Mitarbeit in K 735 „Kabelnetze und Antennen für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste“ und mehreren zugehörigen Arbeitskreisen.

Dipl.-Ing. Günter Gerhard, LEONI Kerpen GmbH, Stolberg
Seit 1992 berufener Mitarbeiter im UK 412.1 „Symmetrische Kabel und Leitungen, Drähte“, seit 1996 stv. Obmann im UK 412.1, seit 1997 berufener Mitarbeiter im K 412 „Kommunikationskabel (Kabel, Leitungen, Wellenleiter, Lichtwellenleiter, Komponenten, Zubehör und Anlagentechnik für die Nachrichten- und Informationsübertragung)“, seit 2003 Mitarbeiter CLC/TC 46X WG3 „To establish test methods and related values to determine the EM behaviour of passive components used in communication networks either installed or not installed“, seit Ende 2009 Deutscher Sprecher CLC/TC 46X „Communication cables“ und CLC/SC 46XC „Multicore, Multipair and Quad Data communication cables“.

Prof. Dr.-Ing. Volker Hinrichsen, TU Darmstadt, Fachgebiet Hochspannungstechnik,
Darmstadt
Seit 1998 Mitarbeiter, stv. Obmann und Obmann im K 441 „Überspannungsableiter“, Mitarbeiter im K 122 „Isolationskoordination“, K 181 „Feste elektrische Isolierstoffe“, K 183 „Bewertung und Qualifizierung von elektrischen Isolierstoffen und Isoliersystemen“ und im K 451 „Isolatoren“, seit 2011 Mitglied des Vorstands der Energietechnischen Gesellschaft im VDE, internationale Tätigkeiten: Mitarbeiter in IEC/TC 37/MT 4, MT 10 und WG 12, seit 2011-12 Chairman IEC/TC 37 „Überspannungsableiter“.

Ing. (grad.) Eckehardt Klemm, PHOENIX CONTACT Electronics GmbH, Calden
Langjähriger Feldbusmitarbeiter, national und international (mind. seit 1993), Obmann K 956 „Feldbus“ und K 931 „Systemaspekte“, Miteditor der Feldbusnormen in SC 65C MT 9.

Dipl.-Phys. Richard Kotschenreuther, OSRAM AG, München
Seit 1996 berufener Mitarbeiter des UK 521.3 "Geräte für Lampen", seit 1999 Obmann und Deutscher Sprecher von UK 521.3, seit 2006 berufener Mitarbeiter und Obmann sowie Deutscher Sprecher von UK 521.1 "Elektrische Lampen", seit 2002 berufener Mitarbeiter des K 521 "Leuchten, Lampen und Zubehör", seit 2006 stellvertretender Obmann von K 521, internationale Tätigkeiten: Convenor von IEC MT COMEX und von WG Control Gear (SC 34C) und aktiver Mitarbeiter im IEC MT PRESCO (SC 34A), Project leader von PT 62560 "Self-ballasted LED-lamps for general lighting services > 50 V - Safety specifications", Project leader von PT 62639 "Performance of fluorescent induction lamps".

Über die DKE
Die vom VDE getragene DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE erarbeitet Normen und Sicherheitsbestimmungen für die Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Sie vertritt die deutschen Interessen im Europäischen Komitee für Elektrotechnische Normung (CENELEC) und in der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC). Rund 3.500 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung erarbeiten das VDE-Vorschriftenwerk in der DKE. Die VDE-Bestimmungen basieren heute größtenteils auf Europäischen Normen, die zu etwa 80 % das Ergebnis der internationalen Normungsarbeit der IEC sind.

Melanie Mora | VDE
Weitere Informationen:
http://www.vde.com
http://www.dke.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet
02.12.2016 | Universität zu Lübeck

nachricht Ohne erhöhtes Blutungsrisiko: Schlaganfall innovativ therapieren
02.12.2016 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie