Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VDE|DKE zeichnet Normungsexperten aus

12.05.2010
Die DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE hat auf ihrer Jahrestagung in Offenbach neun ehrenamtliche Mitarbeiter für ihr Engagement in der Normungsarbeit mit der DKE-Nadel ausgezeichnet.

Dietmar Harting, Vorsitzender der DKE, würdigte das Engagement der Preisträger: „Mit der DKE-Nadel bedanken wir uns für die langjährige ehrenamtliche Arbeit und das Engagement für die elektrotechnische Normung.“

Besonders in Zukunftsmärkten wie der Elektromobilität, die in diesem Jahr im Mittelpunkt der DKE-Jahrestagung stand, seien Normen und Standards entscheidend, damit Deutschland Technologien entwickeln und Märkte besetzen könne, so Harting.

Die Preisträger:

- Thomas Bömer (Institut für Arbeitsschutz der DGUV-IFA, Sankt Augustin)
Thomas Bömer ist Obmann des DKE/UK 225.2 „Elektrosensitive Schutzeinrichtung“ und aktiv tätig als Convenor und Experte im IEC/TC 44 „Safety of machinery - Electrotechnical aspects“. Ferner arbeitet er in mehreren DKE-Gremien zur „Funktionalen Sicherheit“ des Fachbereichs 9.
- Ton Clerkx (Multi-Contact Essen GmbH, Essen)
Ton Clerkx ist Obmann des DKE/K 911 „Sicherheitsanforderungen an elektrische einschließlich elektronische Geräte für das Messen, Steuern und Regeln“ sowie Chairman des IEC/TC 66 „Safety of measuring, control, and laboratory equipment“. Außerdem arbeitet er in mehreren Arbeitskreisen des IEC/TC 66, des IEC/TC 109 sowie in verschiedenen DKE-Komitees und engagiert sich im Advisory Committee for Safety (ACOS) der IEC.
- Rainer Gehrmann (Hewlett Packard GmbH, Böblingen)
Rainer Gehrmann ist seit mehr als 20 Jahren in zahlreichen nationalen und internationalen Normungsgremien auf dem Gebiet der Elektromagnetischen Verträglichkeit, insbesondere von Einrichtungen der Informationstechnik, tätig. Seit rund 10 Jahren ist er Deutscher Sprecher des SC I des Internationalen Sonderausschusses für Funkstörungen (CISPR) und Obmann des DKE/UK 767.17 „EMV von Einrichtungen der Informations- und Telekommunikationstechnik“. Außerdem ist er Mitarbeiter im CLC/TC 210 „EMC“ und bei ETSI.
- Jürgen Grändorf (Stiebel Eltron GmbH & Co. KG, Holzminden)
Jürgen Grändorf ist seit 1989 Obmann des DKE/UK 511.3 „Ortsfeste Wassererwärmer“ sowie Mitarbeiter im DKE/K 511 „Sicherheit elektrischer Hausgeräte“, wo er als stellvertretender Obmann in verantwortlicher Position tätig ist. Seit 2002 ist er stellvertretender Deutscher Sprecher des IEC/TC 61 „Safety of household and similar electrical appliances“ und des CLC/TC 61.
- Karl-Heinz Häger (AREVA Energietechnik GmbH, Mönchengladbach)
Karl-Heinz Häger ist Obmann des DKE/K 321 „Leistungstransformatoren“, Deutscher Sprecher des IEC/TC 14 „Power transformers“ und des CLC/TC 14 sowie Mitarbeiter in verschiedenen Arbeitskreisen der IEC.
- Dr. Hans-Detlef Leppert (Nexans Deutschland GmbH, Mönchengladbach)
Dr. Hans-Detlef Leppert ist Mitarbeiter in den Lenkungsgremien der DKE, namentlich LA, TBINK und BKT sowie in nationalen und internationalen Strategiegremien zu Smart Grid, eMobility und Energieeffizienz. Seit 2003 ist er Fachbereichsvorsitzender des DKE/FB 4 „Betriebsmittel der Stromversorgung, Nachrichtenkabel“ und seit 2004 Vorsitzender des IEC/SB 4 „Infrastructure of Telecommunications Networks“. Er ist Chairman des CLC/TC 86A „Optical fibres and fibre cables“ und aktiv im DKE/K 412 “Kommunikationskabel“ tätig.
- Bernd Neubig (AXTAL GmbH & Co. KG, Mosbach)
Bernd Neubig engagiert sich seit über 25 Jahren in der Normung für piezoelektrische und dielektrische Bauteile zur Frequenz-Stabilisierung und -Selektion, einer Schlüsseltechnologie für eine breite Palette von Anwendungen in der Breitbandkommunikation. Seit 1991 ist er Obmann des DKE/K 642 “Piezoelektrische Bauteile zur Frequenzstabilisierung und -Selektion“. Bis 2003 war er Deutscher Sprecher des IEC/TC 49 „Piezoelectric and dielectric devices for frequency control and selection” und beteiligt sich weiterhin aktiv an der Arbeit in den WGs des IEC/TC 49.
- Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer
Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer ist Obmann des DKE/K 123 „Isolationskoordination für Niederspannungs-Betriebsmittel“, Deutscher Sprecher des IEC/TC 109 „Insulation co-ordination for low-voltage equipment“ sowie Mitarbeiter im DKE/K213 „Brandbekämpfung in elektrischen Anlagen“. Er hat große Verdienste errungen als weltweit maßgeblicher Experte bei IEC/TC 109 für die Serie IEC 60664 (VDE 0110) „Isolationskoordination für elektrische Betriebsmittel in Niederspannungsanlagen“.
- Egon Pfeil (Philips Medizin Systeme GmbH, Böblingen)
Egon Pfeil ist seit Mitte der 90er Jahre aktiv im IEC/SC 62D „Electromedical equipment“ und dort verantwortlich für Normen des Bereichs Diagnostik, der die Themenkreise Elektrokardiographie, Elektromyographie, invasiver und nicht-invasiver Blutdruck, Normung von Multi-Parametergeräten sowie diagnostische EKG umfasst. Seit 2005 ist er Obmann des DKE/UK 812.1 „Diagnostik“, in dem er seit 1998 mitarbeitet. Zudem ist er Mitarbeiter im DKE/UK 811.1 „Überarbeitung und Anpassung der allgemeinen Bestimmungen“ sowie im DKE/K 812 „Elektromedizinische Geräte“. Seine Expertise im Bereich der medizinisch elektrischen Geräte ist sehr geschätzt.

Die vom VDE getragene DKE erarbeitet Normen und Sicherheitsbestimmungen für die Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Sie vertritt die deutschen Interessen im Europäischen Komitee für Elektrotechnische Normung (CENELEC) und in der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC). Die VDE-Bestimmungen basieren heute größtenteils auf Europäischen Normen. Rund 3.500 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung erarbeiten das VDE-Vorschriftenwerk in der DKE. Die VDE-Bestimmungen basieren heute größtenteils auf Europäischen Normen, die zu etwa 80 Prozent das Ergebnis der internationalen Normungsarbeit der IEC sind.

Pressekontakt: Melanie Mora, Tel. 069-6308461, melanie.mora@vde.com

Melanie Mora | VDE
Weitere Informationen:
http://www.vde.com
http://www.dke.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz
18.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Muskelaufbau im Computer: Internationales Team will Entstehung von Myofibrillen enträtseln
13.06.2018 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics