Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Universität Heidelberg startet große Energiesparkampagne: Schalt Dich ein!

19.12.2008
Öffentliche Auftaktveranstaltungen am 13. und 15. Januar 2009 - Abwechslungsreiches Programm mit vielen Informationen, Beratung und Spielen

Jede Woche wird an der Universität Heidelberg Energie im Wert eines Einfamilienhauses verbraucht. Die jährlichen Kosten belaufen sich derzeit auf weit über 8 Millionen Euro - mit steigender Tendenz. Um dem entgegen zu wirken und das Geld stattdessen sinnvoller in Lehre und Forschung einzusetzen, startet die Ruperto Carola eine große Energiesparkampagne.

Sie baut dabei auf die Kreativität ihrer Mitarbeiter und Studierenden. Gemeinsam mit dem Umweltkompetenzzentrum Rhein-Neckar (UKOM e.V.) und Sponsoren werden Ideen gesucht, mit denen sich nachhaltig Energieverbräuche reduzieren und Kosten senken lassen. Für die Teilnehmer winken 100 Preise im Gesamtwert von über 5000 Euro.

Auftakt dieser Kampagne und des damit verbundenen Wettbewerbs sind zwei öffentliche Veranstaltungen am 13. Januar (Universitätsplatz) und am 15. Januar (Zentralmensa im Neuenheimer Feld), bei denen jeweils zwischen 11 und 16 Uhr ein abwechslungsreiches und informatives Programm geboten wird. Um so etwas wie ein Gefühl für Energie zu bekommen, steht beispielsweise ein Energy Bike zur Verfügung, mit dem Kilowattstunden per Muskelkraft erzeugt werden können.

Vorgestellt werden die wichtigsten erneuerbaren Energieträger - vom Windrad über Solarpaneele bis hin zum Holzpellettofen. Außerdem gibt es eine kostenlose Energieberatung für den Privathaushalt, durchgeführt von den Kooperationspartnern ESSENPREIS Haustechnik und Stadtwerke Heidelberg. Und wie es sich für die kalte Jahreszeit gehört, wird an alle Besucher schließlich ein Winterpunsch ausgeschenkt - erwärmt mit Solarenergie!

Der eigentliche Ideenwettbewerb der Universität, an dem Mitarbeiter und Studierende mitmachen dürfen, wird bis zum 10. April laufen. Eine Fachjury aus Vertretern der Ruperto Carola sowie des UKOM entscheidet dann nach den Kriterien Originalität, Umsetzbarkeit und Einsparpotenzial. Die Preisverleihung findet im Sommersemester 2009 statt. Die besten Ideen werden im Internet sowie in einer Ausstellung an zentralen Orten der Universität präsentiert. Die Umsetzung der eingereichten Verbesserungsvorschläge soll zeitnah in Angriff genommen werden.

Kontakt:
Geschäftsstelle Ideenmanagement
der Universität Heidelberg
Seminarstr. 2, 69117 Heidelberg
energiesparen@uni-hd.de
Allgemeine Rückfragen von Journalisten an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
Irene Thewalt
Tel. 06221 542310, Fax 542317
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-heidelberg.de/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie