Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umweltpreis Niedersachsen 2011 für Osnabrücker Unternehmen

16.02.2011
Anerkennung für Hannoveraner Unternehmen

Die Hanseatic Group Hildesheim verleiht am Samstag, 19. Februar 2011, in Zusammenarbeit mit der Stiftung Universität Hildesheim im Rahmen der Messe „Neue Energie- und Umwelttechnik“ 2011 erstmalig den Preis „Entrepreneurship Umwelt & Innovation Niedersachsen“.

Eingereicht wurden Konzepte, Produkte und Dienstleistungen, die innovative umweltrelevante Vorteile in den Bereichen Energie- und Umwelttechnik aufweisen. Die Beiträge mussten ökonomisch und ökologisch nachhaltig sein.

Der Preis wird von Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander an ein Osnabrücker Unternehmen überreicht. Eine Anerkennung erhält ein Unternehmen aus Hannover.

Die Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Martin Sauerwein, Stiftung Universität Hildesheim, hat unter den eingereichten Beiträgen einen Preisträger und eine Anerkennung ausgewählt.

Preisträger 2011 ist das Start-up-Unternehmen E3/DC GmbH aus Osnabrück. „Dezentrale Energieversorgung ohne Speicherung der Elektrizität ist eine Sackgasse, solange die Energie dafür aus regenerativen Energien gewonnen wird. Eine effiziente Nutzung von Photovoltaik hingegen weist nachhaltig den Weg auch für die Automobilität“, erklärte Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer der E3/DC GmbH. Das Unternehmen erhält für die Entwicklung eines vollständig dezentralen Hauskraftwerkes den Preis.

„Das Osnabrücker Unternehmen hat sich erst jüngst aus dem Geschäftsfeld der E-Mobilität entwickelt. Es bietet erstmals ein innovatives System für ein Strommanagement im privaten Bereich an, dessen technischer Kern ein Stromspeicher auf der Basis von Lithium-Ionen-Batterien und das Energiemanagement ‚darum herum’ ist”, so Prof. Sauerwein. „Ein Hauskraftwerk für maximale solare Eigenstromnutzung“, fügt der Juryvorsitzende hinzu.

Der Batteriespeicher integriert und verbindet dauerhaft die „drei Quellen“ Stromnetz, Solarmodule und Speicher; daher der Unternehmensname E3/DC. Der Speicher soll von Solarmodulen (PV) oder kleinen Windkraftanlagen (KWKA) am Haus „nachhaltig“ und ohne CO2-Emissionen geladen werden und dabei weitgehend den täglichen Strombedarf von 10 kWh bis 12 kWh – auch über Nacht – abdecken. Hierdurch wird ein autarker Betrieb möglich. Das System ist prototypisch evaluiert. Es soll Mitte 2011 auf den Markt kommen und ca. 6.700 Euro kosten. Ein Produkt vergleichbarer Art ist nicht bekannt.

Eine Anerkennung erhält das Hannoveraner Unternehmen Fuchs Energiespartechnik UG für den EnergieTower. „Die Fuchs Energiespartechnik kombiniert ein kleines Blockheizkraftwerk (BHKW) auf der Basis eines bewährten Einzylinder-Verbrennungsmotors, mit einer bekannten Brennertechnologie und einer bekannten Energierückgewinnung nach Brennwerttechnik (Vetter-Prinzip) zu einem EnergieTower. Energiekosteneinsparungen von 60 bis 70% werden realisierbar.“, würdigt Prof. Sauerwein das innovative Produkt, das sich insbesondere für Ein- und Mehrfamilienhäuser eignet. Der EnergieTower ist mit Biogas, Rapsöl oder Biodiesel nachhaltig und bilanziell CO2-neutral zu betreiben; die Leistungsentnahme kann dem Bedarf angepasst werden. Die Kombination BHKW mit integrierten Spitzenlast-Brennwertkesseln ist zurzeit einmalig auf dem Markt.

Der Preis wird von Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander am Samstag, 19. Februar 2011, um 10:00 Uhr zur Eröffnung der Messe „Neue Energie- und Umwelttechnik“ in der halle 39, Schinkelstraße 7, Hildesheim, überreicht.

Isa Lange | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hildesheim.de
http://www.messe-energie-umwelttechnik.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)
26.05.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Neues Helmholtz-Institut in Würzburg erforscht Infektionen auf genetischer Ebene
24.05.2017 | Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten