Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tübingen gewinnt internationalen Preis: Stadt und universitäre Initiativen werden ausgezeichnet

30.03.2012
Oberbürgermeister Boris Palmer hat heute in Florida den 2012 EE Visionary Award entgegen genommen. Ausgezeichnet wurden damit drei Tübinger Projekte: Die städtische Klimaschutzkampagne Tübingen macht blau, die studentische Initiative Greening the University sowie das Projekt Clear-Up, das vom Institut für Physikalische und Theoretische Chemie der Universität Tübingen getragen wird.

„75 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen sind lokal steuerbar“, sagte der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer bei der Preisübergabe in Orlando. Die Rolle der Kommunen und der lokalen Initiativen sei deshalb gar nicht hoch genug einzuschätzen. „Gerade im Kleinen kann man Großes bewirken“, betonte Palmer. Deshalb sei es besonders erfreulich, dass dieses lokale Engagement durch die Auszeichnung des Energy Efficiency Global Forum sichtbar gemacht werde.

Schulterschluss und Synergieeffekte in Sachen Energieeffizienz seien in Tübingen besonders ausgeprägt, so das Stadtoberhaupt. Damit hatte das Energy Efficiency Global Forum den Tübinger Preis auch begründet: Zwar seien ähnliche Projekte wie die in Tübingen auch anderswo zu finden, nirgends jedoch in dieser Dichte und Vielfalt. In der Begründung für den Tübinger Preis heißt es:

„Der diesjährige europäische Sieger ist die Stadt Tübingen, die sowohl den absoluten Energieverbrauch als auch den Energieverbrauch pro Kopf zwischen 2004 und 2009 um sieben bzw. zwölf Prozent verringern konnte und das, obwohl die Bevölkerung der Stadt in diesem Zeitraum um 5,3 Prozent wuchs. Die Speerspitze der Tübinger Anstrengungen ist (der Grüne) Oberbürgermeister Boris Palmer, der die Auszeichnung im Namen seiner Stadt entgegen nehmen wird. Eine Vielzahl städtischer Projekten hat eine bessere Energieausnutzung zum Ziel, wie beispielsweise die Klimaschutzkampagne Tübingen macht blau.

Die Verbesserung der Energieeffizienz städtischer Gebäude und die Förderung moderner Heizungspumpen sind zwei der 23 Projekte, die in der städtischen Klimaschutzkampagne Tübingen macht blau eine Rolle spielen. Greening the University möchte das Bewusstsein für eine nachhaltige Entwicklung in Lehre, Forschung und Verwaltung verankern. Im Projekt Clear Up koordiniert das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie der Universität Tübingen 22 Forschungspartner aus Industrie, Forschungseinrichtungen und Universitäten aus ganz Europa. Gemeinsam untersuchen sie Möglichkeiten, Wohnungen nachhaltiger zu bewirtschaften.

Für Tübingen macht Blau ist es nicht die erste Auszeichnung. So gewann die Kampagne unter anderem den Bundeswettbewerb Kommunaler Klimaschutz 2009 des Bundesumweltministeriums und wurde von der Energieagentur dena als Good Practice Projekt ausgezeichnet. Auch Greening the University wurde bereits geehrt: Die Initiative wurde 2010 als offizielles Projekt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Die Universität Tübingen erhielt 2011 als erste süddeutsche Hochschule das europäische Umweltzertifikat EMAS.

Der EE Visionary Award wird vom Energy Efficiency Global Forum vergeben, einem einmal jährlich stattfindenden internationalen Expertentreffen zur Energieeffizienz. Organisiert wird die Konferenz in diesem Jahr von der Alliance to Save Energy, einem US-amerikanischen überparteilichen Zusammenschluss von Unternehmen, Politikern und Behörden sowie der Southeast Energy Efficiency Alliance, einer regionalen Untergruppe.

Neben Tübingen erhalten in diesem Jahr Melbourne in Australien, Masdar City im Emirat Abu Dhabi und der Buffalo Medical Campus in Buffalo NY, USA eine Auszeichnung.

Weitere Informationen
http://eeglobalforum.org
www.tuebingen-macht-blau.de
www.greening-the-university.de
http://clearup.ipc.uni-tuebingen.de

Michael Seifert | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-tuebingen.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive

Nanoinjektion steigert Überlebensrate von Zellen

22.02.2017 | Physik Astronomie