Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Top Awards for Chemistry and Physics

27.01.2011
The news caused great excitement in the laboratories of chemist Holger Braunschweig and physicist Laurens Molenkamp: The two professors of the University of Würzburg have each been awarded 2.5 million euros in funds for their respective research by the European Research Council.

Braunschweig and Molenkamp have succeeded in the Europe-wide competition for the so-called "Advanced Grants", which are targeted for European top researchers with innovative projects. These grants are the most highly funded and prestigious awards made available for researchers by the European Union.

So far, four scientists of the University of Würzburg have been deemed worthy to receive such "Advanced Grants": biomedical scientist Martin Lohse in the first allocation round in 2008, biophysicist Rainer Hedrich in the subsequent year, now followed by Holger Braunschweig and Laurens Molenkamp.

Holger Braunschweig

Professor Holger Braunschweig conducts research on the chemical element boron at the Chemistry Center of the Würzburg Hubland Campus. This element poses a challenge for chemists: Boron has a large deficit of electrons, which it compensates for by readily forming bonds with other elements. This gives rise to some very unusual molecules.

Among other things, Professor Braunschweig intends to spend the 2.5 million euros from the European Research Council on generating so-called boron-containing conjugated compounds. "These substances exhibit very good properties for application in organic electronics and have great potential as molecular sensors," Professor Braunschweig says.

"Some of these substances are already in use in organic light emitting diodes and full-color displays," he explains. "We would like to synthesize some completely new types of these compounds by means of the borylene complexes that have been produced by us for the first time." This is the purpose of a new study group, consisting of five scientists.

Contact person

Prof. Dr. Holger Braunschweig, Institute for Inorganic Chemistry at the University of Würzburg, T +49 (0)931 31-85260, h.braunschweig@uni-wuerzburg.de

Laurens Molenkamp

In the laboratory of Professor Laurens Molenkamp, it has been achieved to discover the existence of the quantum spin Hall effect in 2007. This means that it is theoretically possible to transport and manipulate information without energy loss in advanced storage media. The application of this effect in the design of computers would have remarkable consequences: Such computers would be empowered to perform super-fast computations without heating up. This would cause great delight in the semiconductor industry, since the heating of the chip is still one of the limiting factors for the development of faster computers.

"We have found the new effect in so-called two-dimensional topological insulators," says Professor Molenkamp. These are ultra-thin sheets of material, which conduct the electrical current at the edges but not in the middle. Professor Molenkamp is going to spend his 2.5 million euro grant on expanding this system. He plans to also create three-dimensional topological insulators and to determine their properties.

"An exciting project," he says, "for we are sure to discover some surprising effects in this case as well." He expects that it should be possible to create and identify completely new particles on the surface of these materials. Five scientists at his department are assigned to undertake this task.

Contact person

Prof. Dr. Laurens Molenkamp, Department of Experimental Physics III at the University of Würzburg, T +49 (0)931 31-84925, molenkamp@physik.uni-wuerzburg.de

Robert Emmerich | idw
Weitere Informationen:
http://www..uni-wuerzburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Gesundes Altern: Neues EU-Projekt zur menschlichen Leber
23.08.2017 | Universität Bielefeld

nachricht Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich
23.08.2017 | PFH Private Hochschule Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungen

Logistikmanagement-Konferenz 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Spot auf die Maschinerie des Lebens

23.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Sonne: Motor des Erdklimas

23.08.2017 | Physik Astronomie

Entfesselte Magnetkraft

23.08.2017 | Physik Astronomie