Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Submodul für Hybrid- und Elektrofahrzeuge überzeugt Jury

12.09.2011
Johnson Controls-Saft gewinnt 2. Platz beim ÖkoGlobe

Das Joint Venture Johnson Controls-Saft ist mit dem renommierten ÖkoGlobe ausgezeichnet worden. Mit dem Submodul für Hybrid- und Elektrofahrzeuge belegt das Unternehmen in der Kategorie "Innovative Energieträger und -speicher" den 2. Platz. Das Submodul vereint alle wesentlichen Komponenten und ermöglicht die schnelle und flexible Zusammensetzung ganzer Lithium-Ionen-Batteriesysteme.

Der Autobatterieexperte Johnson Controls hat erneut seine Rolle als Technologieführer unter Beweis gestellt: Mit dem Submodul für

Hybrid- und Elektrofahrzeuge hat das Unternehmen den 2. Platz beim ÖkoGlobe 2011 in der Kategorie "Innovative Energieträger und -speicher" belegt. Der internationale Umweltpreis für die Automobilindustrie und ihre Zulieferer wurde letzte Woche in Karlsruhe verliehen. Das besondere an dem Submodul ist, dass es den Aufbau ganzer Batteriesysteme nach dem Baukastenprinzip ermöglicht und sich die Batteriesysteme so an die individuellen Anforderungen von Fahrzeugtyp und Hersteller problemlos anpassen lassen. Dies ermöglicht eine kurze Entwicklungszeit ? ein wichtiger Aspekt angesichts des schnell wachsenden Marktes für Hybrid- und Elektrofahrzeuge.

"Die Auszeichnung bestätigt unseren Kurs, mit technologisch ausgereiften Konzepten den Weg für mehr umweltfreundliche Fahrzeuge auf den Straßen zu ebnen", sagt Stefan Suckow, Managing Director bei Johnson Controls-Saft. "Unsere Systeme stehen dem Markt schon heute zur Verfügung und werden ständig weiterentwickelt. So helfen wir mit, individuelle Mobilität umweltfreundlicher zu machen."

Energiespeichervermögen und Leistungsfähigkeit ganz individuell

Die Submodule enthalten alle wesentlichen Komponenten wie Speicherzellen, elektrisches Kollektorsystem, Überwachungselektronik, Kühlsystem und mechanische Befestigungsmöglichkeiten. Sie gestatten damit den leichten Aufbau von kompletten Batteriesystemen mit unterschiedlichem Energiespeichervermögen und unterschiedlicher elektrischer Leistungsfähigkeit. Diese Lösung ist sehr energieeffizient und anpassungsfreundlich. Dabei sind die Module als Hochleistungsvariante und als Hochenergievariante verfügbar. Auf Basis dieses Baukastenprinzips wurden die Batteriesysteme für den Azure Dynamics Balance? Hybrid Electric und das Elektrolieferfahrzeug Ford Transit Connect Electric entwickelt, das auch auf deutschen Straßen fährt. "Als Pionier für Lithium-Ionen-Batterien helfen wir Automobilherstellern, Fahrspaß und ökologische Standards miteinander zu kombinieren", sagt Stefan Suckow. "Weitere Hersteller haben daher bereits Interesse an dem Energiespeichersystem bekundet."

Johnson Controls-Saft gewinnt wiederholt den Umweltpreis

Bereits im vergangenen Jahr wurde Johnson Controls-Saft der ÖkoGlobe in der Kategorie "innovative Energieträger" verliehen. Das Joint Venture belegte mit der Lithium-Ionen-Batterie für das leichte Elektrofahrzeug Ford Transit Connect Electric den 2. Platz. Die Batterie zeichnet sich durch eine Reichweite von 130 km im elektrischen Modus, eine Lebensdauer von über 10 Jahren und ein besonderes Sicherheitskonzept aus.

Der ÖkoGlobe ist ein international anerkannter Umweltpreis für die Automobilindustrie und ihre Zulieferer, bei dem ausschließlich ökologische Kriterien in die Wertung einfließen. Er wurde 2007 durch den Aktionskünstler HA Schult initiiert und wird durch die DEVK Versicherungen und den ACV Automobil-Club Verkehr Bundesrepublik Deutschland in Zusammenarbeit mit dem ÖkoGlobe-Institut der Universität Duisburg-Essen verliehen.

Weitere Informationen erteilt:
Johnson Controls Power Solutions EMEA
Ina Longwitz
Am Leineufer 51
30419 Hannover
Tel.: +49 511-975 1031
Fax: +49 511-975 1010
E-Mail: ina.longwitz@jci.com

Ina Longwitz | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.jci.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie