Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Submodul für Hybrid- und Elektrofahrzeuge überzeugt Jury

12.09.2011
Johnson Controls-Saft gewinnt 2. Platz beim ÖkoGlobe

Das Joint Venture Johnson Controls-Saft ist mit dem renommierten ÖkoGlobe ausgezeichnet worden. Mit dem Submodul für Hybrid- und Elektrofahrzeuge belegt das Unternehmen in der Kategorie "Innovative Energieträger und -speicher" den 2. Platz. Das Submodul vereint alle wesentlichen Komponenten und ermöglicht die schnelle und flexible Zusammensetzung ganzer Lithium-Ionen-Batteriesysteme.

Der Autobatterieexperte Johnson Controls hat erneut seine Rolle als Technologieführer unter Beweis gestellt: Mit dem Submodul für

Hybrid- und Elektrofahrzeuge hat das Unternehmen den 2. Platz beim ÖkoGlobe 2011 in der Kategorie "Innovative Energieträger und -speicher" belegt. Der internationale Umweltpreis für die Automobilindustrie und ihre Zulieferer wurde letzte Woche in Karlsruhe verliehen. Das besondere an dem Submodul ist, dass es den Aufbau ganzer Batteriesysteme nach dem Baukastenprinzip ermöglicht und sich die Batteriesysteme so an die individuellen Anforderungen von Fahrzeugtyp und Hersteller problemlos anpassen lassen. Dies ermöglicht eine kurze Entwicklungszeit ? ein wichtiger Aspekt angesichts des schnell wachsenden Marktes für Hybrid- und Elektrofahrzeuge.

"Die Auszeichnung bestätigt unseren Kurs, mit technologisch ausgereiften Konzepten den Weg für mehr umweltfreundliche Fahrzeuge auf den Straßen zu ebnen", sagt Stefan Suckow, Managing Director bei Johnson Controls-Saft. "Unsere Systeme stehen dem Markt schon heute zur Verfügung und werden ständig weiterentwickelt. So helfen wir mit, individuelle Mobilität umweltfreundlicher zu machen."

Energiespeichervermögen und Leistungsfähigkeit ganz individuell

Die Submodule enthalten alle wesentlichen Komponenten wie Speicherzellen, elektrisches Kollektorsystem, Überwachungselektronik, Kühlsystem und mechanische Befestigungsmöglichkeiten. Sie gestatten damit den leichten Aufbau von kompletten Batteriesystemen mit unterschiedlichem Energiespeichervermögen und unterschiedlicher elektrischer Leistungsfähigkeit. Diese Lösung ist sehr energieeffizient und anpassungsfreundlich. Dabei sind die Module als Hochleistungsvariante und als Hochenergievariante verfügbar. Auf Basis dieses Baukastenprinzips wurden die Batteriesysteme für den Azure Dynamics Balance? Hybrid Electric und das Elektrolieferfahrzeug Ford Transit Connect Electric entwickelt, das auch auf deutschen Straßen fährt. "Als Pionier für Lithium-Ionen-Batterien helfen wir Automobilherstellern, Fahrspaß und ökologische Standards miteinander zu kombinieren", sagt Stefan Suckow. "Weitere Hersteller haben daher bereits Interesse an dem Energiespeichersystem bekundet."

Johnson Controls-Saft gewinnt wiederholt den Umweltpreis

Bereits im vergangenen Jahr wurde Johnson Controls-Saft der ÖkoGlobe in der Kategorie "innovative Energieträger" verliehen. Das Joint Venture belegte mit der Lithium-Ionen-Batterie für das leichte Elektrofahrzeug Ford Transit Connect Electric den 2. Platz. Die Batterie zeichnet sich durch eine Reichweite von 130 km im elektrischen Modus, eine Lebensdauer von über 10 Jahren und ein besonderes Sicherheitskonzept aus.

Der ÖkoGlobe ist ein international anerkannter Umweltpreis für die Automobilindustrie und ihre Zulieferer, bei dem ausschließlich ökologische Kriterien in die Wertung einfließen. Er wurde 2007 durch den Aktionskünstler HA Schult initiiert und wird durch die DEVK Versicherungen und den ACV Automobil-Club Verkehr Bundesrepublik Deutschland in Zusammenarbeit mit dem ÖkoGlobe-Institut der Universität Duisburg-Essen verliehen.

Weitere Informationen erteilt:
Johnson Controls Power Solutions EMEA
Ina Longwitz
Am Leineufer 51
30419 Hannover
Tel.: +49 511-975 1031
Fax: +49 511-975 1010
E-Mail: ina.longwitz@jci.com

Ina Longwitz | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.jci.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics