Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ZU-Studierender Philipp Brix gewinnt mit „greenestcar.de“ Hauptpreis im Wettbewerb
"Generation-D"

30.11.2010
Der Studierende Philipp Brix der Zeppelin Universität (ZU) Friedrichshafen hat einen Hauptpreis im bundesweiten Ideenwettbewerb „Generation-D.

Ideen für Deutschland. Gemeinsam Anpacken.“ gewonnen. Prämiert wurde sein Projekt „www.greenestcar.de“, eine Internetseite, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die umweltfreundlichsten Fahrzeuge auf dem deutschen Pkw-Markt zu ermitteln, zu vergleichen sowie eine neue Internetplattform für den Vertrieb dieser Autos zu schaffen. Dotiert ist der Preis mit 5000 Euro.

„Der erste Platz bei Generation-D ist eine großartige Bestätigung unserer Arbeit! Durch die Förderung eröffnen sich jetzt ganz neue Wege für das Wachstum von greenestcar.de“, sagt Brix, der gemeinsam mit seinem Mitstreiter Oliver Henning von der Universität Passau seit 2008 viel Arbeit in das Projekt investiert hat, anlässlich der Siegerehrung im Hotel Adlon in Berlin. An dem Wettbewerb „Generation-D“ hatten mehr als 100 Teams mit über 400 Studierenden von 109 Universitäten und Hochschulen aus 16 Bundesländern und 164 verschiedenen Studienfächern teilgenommen. Gesucht waren kreative, nachhaltige und realisierbare Ideen für Projekte und Initiativen, die Deutschland voranbringen.

Umweltzonen, Abwrackprämie, Steuervergünstigungen – die Politik versucht inzwischen energisch, die Verbreitung umweltfreundlicher Automobile zu beschleunigen. Auch die Industrie begegnet diesem Trend derzeit nahezu wöchentlich mit neuen Modellen. Und eben da setzt Philipp Brix’ Internetseite www.greenestcar.de an. Die Plattforum, so befand die Jury, helfe den Verbrauchern mit einem objektiven und innovativen Bewertungssystem, aus mehr als aktuell rund 700 erfassten Modellen das passende umweltfreundliche Fahrzeug zu finden.

Umfangreiche Informationen zum Thema sowie ergänzende Services rund um den Autokauf vervollständigten den Rundum-Service für das umweltschonende Autofahren. Das Konzept der objektiven Verbraucherinformation in Verbindung mit fachlicher Exzellenz im Automobilbereich erzeuge höchsten Kundennutzen für Fahrzeuginteressenten und Händler, der in dieser Form sonst nicht geboten werde, so die Jury. Dies ist schließlich auch das Ziel von Philipp Brix: „Wir wollen die erste Adresse für umweltfreundliche Autos werden.“

Es ist bereits das zweite Mal, dass ZU-Studierende bei diesem Wettbewerb ganz vorne landen. Im vergangenen Jahr gewannen die drei ZU-Studierenden Simone Leneis, Max Stralka und Malte Windwehr ebenfalls einen Hauptpreis. Prämiert wurde damals ihr Bildungsprojekt „Energy Island“, das zeigen will, dass ein Leben ohne fossile Brennstoffe tatsächlich möglich ist. Eine ausgemusterte Bodenseefähre soll dabei zur Forschungs- und Bildungsstation für erneuerbare Energien umgebaut werden und vom Kind bis zum Senioren jeden für das Thema faszinieren.

Der deutschlandweite Ideenwettbewerb „Generation-D“ möchte die Kreativität und den Mut von Studenten fördern, mit nachhaltigen Ideen gesellschaftliche Herausforderungen anzugehen und die Zukunft Deutschlands mitzugestalten. Als einziger bundesweiter Wettbewerb wird er von Studenten gestaltet und organisiert und von den Projektgründern Bayerische EliteAkademie, Süddeutsche Zeitung, Allianz SE und Stiftung Marktwirtschaft getragen.

„Generation-D“ will Studierende aller Fachrichtungen motivieren, Projekte und Initiativen in den drei Wettbewerbskategorien „Arbeit, Wirtschaft & Umwelt“, „Bildung & Kultur“ und „Soziale Gesellschaft“ zu entwickeln und anschließend umzusetzen. Philipp Brix und Oliver Henning erhielten den Preis in der Kategorie „Arbeit, Wirtschaft & Umwelt“, der Preis im Bereich „Soziale Gesellschaft“ ging an ein Team der Leuphana Universität Lüneburg und der im Bereich „Bildung & Kultur“ an ein Team verschiedener Universitäten.

Rainer Böhme | idw
Weitere Informationen:
http://www.zeppelin-university.de

Weitere Berichte zu: Ideenwettbewerb Internetseite Prämiert

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Wenn Computer lernen: Zentrum für maschinelles Lernen gegründet
15.01.2018 | Hochschule Heilbronn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften