Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studierende bauen Rennwagen

22.02.2013
Nebelschwaden wabberten über die Bühne, begleitet von martialischer Musik, die Spannung knisterte im Publikum.

Alles wartete auf den ersehnten Moment, bis das Athene Racing Team das Tuch vom neuen Formula Student-Rennwagen „Artemis I“ lupfte. Dann war es soweit und vor dem Publikum stand der neue Rennwagen als das stolze Ergebnis von zwei Jahren Arbeit.


Das Athene Racing Team präsentierte seinen Formula Student-Rennwagen "Artemis I"

62 Studierende der Universität der Bundeswehr München aus sechs Fakultäten konzipierten, tüftelten, schweißten und bauten mit Unterstützung ihrer Professoren und der Universitätsleitung in nicht zählbaren Stunden am neuen Gefährt.

Die Augen der Teammitglieder glänzten beim Anblick des Rennwagens und zeigten den Stolz über die Leistungen der letzten Monate. Der Rennwagen ist in dezenter weinroter Farbe gehalten und wirkt wie eine Miniaturausgabe eines Formel 1 Rennwagens. Der Motor leistet bei 600 Kubikzentimeter rund 90 PS und hat dank seines geringen Gewichts von 253 kg eine enorme Beschleunigung. Das Fahrzeug verfügt über einen Gitterrohrrahmen und einen Kettenantrieb am Hinterrad.

Erstes Rennen im August 2013
Der Teamleiter und zivile Student der Elektrotechnik und Informationstechnik an der Universität der Bundeswehr München Alexander Arzberger betonte in seiner Präsentationsrede, dass der erste Schritt nun getan sei. „Wir haben ein Auto gebaut. Der zweite Schritt ist die Testphase“, so Arzberger weiter. Das Team hat sich bereits ein engagiertes Ziel gesetzt. Der neue Rennwagen soll beim nächsten Formula Student Rennen auf dem Red Bull Ring in Salzburg vom 26. bis 29.8. diesen Jahres an den Start gehen. Und bis dahin müssen alle Kinderkrankheiten des Fahrzeugs abgestellt werden.
Teamwork ist alles
Das Athene Racing Team startete im April 2011 mit zunächst 12 Studenten und wurde bereits in der Anfangsphase von den Professoren Frank Fassbender und Rudolf Sagerer und anderen unterstützt. Das gesamte Projekt ist eine Meisterleistung in punkto Teamwork. Die Studierenden aus unterschiedlichen Studiengängen wie Maschinenbau und Elektrotechnik bis hin zu Staats- und Sozialwissenschaften unterteilten das Vorhaben in verschiedene Unterprojekte wie Antrieb und Motor, Elektrotechnik, Bremssystem bis hin zu Sponsoring und Marketing und arbeiteten Hand in Hand und ergänzten sich fachlich.

Die Formula Student ist ein Konstruktionswettbewerb, bei dem Studierende mit selbst konstruierten und gebauten Formelrennwagen gegeneinander antreten. Sie folgen bei der Konstruktion einem gemeinsamen Reglement, das jährlich von der Society of Automotive Engineering herausgegeben wird. Weltweit gibt es rund 350 Teams.

Mehr Informationen unter: http://athene-racingteam.de

Universität der Bundeswehr München
Michael Brauns
Pressesprecher
Werner Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg
Tel.: 089/6004-2004
Fax: 089/6004-2009

Michael Brauns | idw
Weitere Informationen:
http://athene-racingteam.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimawandel und Ökosystemfunktionen im Bergregenwald
18.12.2017 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie