Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studienpreise DistancE-Learning 2009 in Berlin verliehen

27.04.2009
Storm: Fernlernen ist wichtiger Beitrag zur Weiterbildung

"Fernlernerinnen und Fernlerner tragen im großen Maße dazu bei das lebenslange Lernen in Deutschland zu realisieren", sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Andreas Storm, am Montag in Berlin bei der Auszeichnung der diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger des Studienpreises DistancE-Learning. Die Preise werden jährlich an die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer verliehen.

Mit der Qualifizierungsinitiative hat die Bundesregierung das Ziel formuliert, bis 2015 die Weiterbildungs-Beteiligung auf 50 Prozent zu steigern. 2006 lag die Quote bei 43 Prozent. Gerade die digitalen Medien bieten aufgrund der Entkopplung von Lernort- und zeit enorme Potentiale für neue Angebote und größere Flexibilität in der Bildung. Fernlernen und E-Learning sind insbesondere für beruflich und familiär stark eingebundene Lernerinnen und Lerner die einzige Chance, sich allgemein oder beruflich weiterzubilden. Die diesjährigen Preisträger zeigen, dass einschränkende Lebensbedingungen und eine erfolgreiche Bildungsbiographie kein Widerspruch sein müssen.

So gehören zu den diesjährigen Preisträgern unter anderem die Zwillinge Bill und Tom Kaulitz von der Band Tokio Hotel (Jugendpreis Fernlernen 2009), die sich neben ihrer Musikkarriere per Fernunterricht auf ihre Schulabschlussprüfungen vorbereitet und mit hervorragenden Noten bestanden haben. Die weiteren Preisträger sind:

Anja Janovski (36, Fernlernerin des Jahres), die sich durch eine Reihe von erfolgreich absolvierten Fernlehrgängen im IT-Bereich eine neue berufliche Perspektive erarbeitet hat.

Marc-Lorenzo Schulz (25, Fernlerner des Jahres), der neben seiner Berufsausbildung per Fernunterricht sein Abitur mit einer weit überdurchschnittlichen Abschlussnote nachholte.

Natascha Hornung (28, Fernstudentin des Jahres), die als berufstätige Frau ein Fernstudium in der Männerdomäne Mechatronik aufnahm und mit hervorragenden Noten abschloss.

Paul Enns (31, Fernstudent des Jahres), der als 10jähriger aus der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland kam und trotz der zeitlichen Beanspruchung durch Berufstätigkeit, Familie und Leistungssport ein Informatikstudium erfolgreich absolviert hat.

Anne Rose Geißler (54, Studienpreis Lebenslanges Lernen), die drei Kinder großzieht, sich innerhalb von 15 Jahren durch zwei mehrjährige Fernlehrgänge beruflich weitergebildet und nun berufsbegleitend ihr Abitur per Fernstudium geschafft hat.

Wolfgang Fritsch (53, Studienpreis Lebenslanges Lernen), der sich neben seiner Berufstätigkeit nach zahlreichen beruflichen Fortbildungen in relativ fortgeschrittenem Alter den Traum vom Informatikstudium an einer Fernuniversität mit besten Abschlussnoten erfüllt hat.

Christa Elberfeld (40, Sonderpreis Lernen mit Handicap) die - obwohl selbst schwerbehindert und auf einen Rollstuhl angewiesen - ihr ehrenamtliches Engagement für behinderte Menschen durch eine Teilnahme am Fernlehrgang "Seelsorge" selbst professionalisierte.

Seit 1985 verleiht das Forum DistancE-Learning die Titel Fernlernerin und Fernlerner des Jahres. Die ausgezeichneten Fernkursabsolventen sind durch ihre Lebensumstände und Ziele typisch für die Mehrzahl der jährlich rund 300.000 Fernlernenden. Sie geben durch ihren Lernerfolg Beispiel für die Leistungsfähigkeit der Lernmethode oder beeindrucken durch ihren hohen persönlichen Lerneinsatz unter schwierigen Lebensumständen. Zudem studieren immer mehr Menschen in Deutschland an einer Fernhochschule oder nutzen das Angebot an Online-Studiengängen von Präsenzuniversitäten. Um das Potential von DistancE-Learning auf Hochschulniveau zu dokumentieren, vergibt der Fachverband seit 2005 jährlich den Studienpreis DistancE-Learning auch in der Kategorie Fernstudent des Jahres sowie Fernstudentin des Jahres.

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de
http://www.forum-distance-learning.de/fdl_home.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro
24.03.2017 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro
24.03.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit

Antibiotikaresistenz zeigt sich durch Leuchten

28.03.2017 | Biowissenschaften Chemie