Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studienpreise DistancE-Learning 2009 in Berlin verliehen

27.04.2009
Storm: Fernlernen ist wichtiger Beitrag zur Weiterbildung

"Fernlernerinnen und Fernlerner tragen im großen Maße dazu bei das lebenslange Lernen in Deutschland zu realisieren", sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Andreas Storm, am Montag in Berlin bei der Auszeichnung der diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger des Studienpreises DistancE-Learning. Die Preise werden jährlich an die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer verliehen.

Mit der Qualifizierungsinitiative hat die Bundesregierung das Ziel formuliert, bis 2015 die Weiterbildungs-Beteiligung auf 50 Prozent zu steigern. 2006 lag die Quote bei 43 Prozent. Gerade die digitalen Medien bieten aufgrund der Entkopplung von Lernort- und zeit enorme Potentiale für neue Angebote und größere Flexibilität in der Bildung. Fernlernen und E-Learning sind insbesondere für beruflich und familiär stark eingebundene Lernerinnen und Lerner die einzige Chance, sich allgemein oder beruflich weiterzubilden. Die diesjährigen Preisträger zeigen, dass einschränkende Lebensbedingungen und eine erfolgreiche Bildungsbiographie kein Widerspruch sein müssen.

So gehören zu den diesjährigen Preisträgern unter anderem die Zwillinge Bill und Tom Kaulitz von der Band Tokio Hotel (Jugendpreis Fernlernen 2009), die sich neben ihrer Musikkarriere per Fernunterricht auf ihre Schulabschlussprüfungen vorbereitet und mit hervorragenden Noten bestanden haben. Die weiteren Preisträger sind:

Anja Janovski (36, Fernlernerin des Jahres), die sich durch eine Reihe von erfolgreich absolvierten Fernlehrgängen im IT-Bereich eine neue berufliche Perspektive erarbeitet hat.

Marc-Lorenzo Schulz (25, Fernlerner des Jahres), der neben seiner Berufsausbildung per Fernunterricht sein Abitur mit einer weit überdurchschnittlichen Abschlussnote nachholte.

Natascha Hornung (28, Fernstudentin des Jahres), die als berufstätige Frau ein Fernstudium in der Männerdomäne Mechatronik aufnahm und mit hervorragenden Noten abschloss.

Paul Enns (31, Fernstudent des Jahres), der als 10jähriger aus der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland kam und trotz der zeitlichen Beanspruchung durch Berufstätigkeit, Familie und Leistungssport ein Informatikstudium erfolgreich absolviert hat.

Anne Rose Geißler (54, Studienpreis Lebenslanges Lernen), die drei Kinder großzieht, sich innerhalb von 15 Jahren durch zwei mehrjährige Fernlehrgänge beruflich weitergebildet und nun berufsbegleitend ihr Abitur per Fernstudium geschafft hat.

Wolfgang Fritsch (53, Studienpreis Lebenslanges Lernen), der sich neben seiner Berufstätigkeit nach zahlreichen beruflichen Fortbildungen in relativ fortgeschrittenem Alter den Traum vom Informatikstudium an einer Fernuniversität mit besten Abschlussnoten erfüllt hat.

Christa Elberfeld (40, Sonderpreis Lernen mit Handicap) die - obwohl selbst schwerbehindert und auf einen Rollstuhl angewiesen - ihr ehrenamtliches Engagement für behinderte Menschen durch eine Teilnahme am Fernlehrgang "Seelsorge" selbst professionalisierte.

Seit 1985 verleiht das Forum DistancE-Learning die Titel Fernlernerin und Fernlerner des Jahres. Die ausgezeichneten Fernkursabsolventen sind durch ihre Lebensumstände und Ziele typisch für die Mehrzahl der jährlich rund 300.000 Fernlernenden. Sie geben durch ihren Lernerfolg Beispiel für die Leistungsfähigkeit der Lernmethode oder beeindrucken durch ihren hohen persönlichen Lerneinsatz unter schwierigen Lebensumständen. Zudem studieren immer mehr Menschen in Deutschland an einer Fernhochschule oder nutzen das Angebot an Online-Studiengängen von Präsenzuniversitäten. Um das Potential von DistancE-Learning auf Hochschulniveau zu dokumentieren, vergibt der Fachverband seit 2005 jährlich den Studienpreis DistancE-Learning auch in der Kategorie Fernstudent des Jahres sowie Fernstudentin des Jahres.

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de
http://www.forum-distance-learning.de/fdl_home.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise