Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studienfach Engagement

03.02.2011
Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erkennt gesellschaftliches Engagement als Studienleistung an. Dafür gab es jetzt vom Stifterverband die Hochschulperle des Monats Februar 2011

Ehrenamt und Studium – an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) gehört das zusammen. Bereits seit vier Jahren bietet die MLU jeweils im Wintersemester das Studienmodul „Engagiert. Studiert!“ als fächerübergreifende Lehrveranstaltung an.

Bis zu 100 deutsche und ausländische Studierende engagieren sich darin ehrenamtlich, geben beispielsweise Nachhilfe für Migrantenkinder, organisieren Seniorencafés oder unterstützen lokale Kulturvereine bei der Vorbereitung von Ausstellungen. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft zeichnet die Verbindung von Studium und gesellschaftlichem Engagement nun mit der Hochschulperle des Monats Februar aus.

Dem Studienmodul liegt das Konzept des "service learning" zugrunde, bei dem sich Studierende ehrenamtliche Tätigkeiten als Studienleistung anerkennen lassen können. Der Stifterverband würdigte das Projekt der MLU als gelungene Initiative, um gesellschaftliches Engagement an Universitäten zu fördern. Gleichzeitig würden die sozialen Kompetenzen der Studierenden gestärkt. Die Einbindung ausländischer Studierender fördere zudem die Integration. Der Stifterverband würdigte auch die kluge Verbindung von Theorie und Praxis. So kombiniert das Modul Praxisphasen mit regelmäßigen Sprechstunden und Seminaren. Dabei reflektieren die Studierenden ihre Erfahrungen und werten sie abschließend gemeinsam mit ihren Kommilitonen in einem Workshop aus. Die Organisation für die praktische Umsetzung übernimmt die Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.

Was ist eine Hochschulperle?
Hochschulperlen sind innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden. Weil sie klein sind, werden sie jenseits der Hochschulmauern kaum registriert. Weil sie glänzen, können und sollten sie aber auch andere Hochschulen schmücken. Der Stifterverband stellt jeden Monat eine Hochschulperle vor, aus denen die Hochschulperle des Jahres 2011 gekürt wird.

Mehr zur Auszeichnung: http://www.hochschulperle.de

Pressekontakt:
Frank Stäudner
Leiter Kommunikation und Presse
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Tel.: (0201) 8401-158
E-Mail: frank.staeudner@stifterverband.de
http://www.stifterverband.de

Frank Stäudner | idw
Weitere Informationen:
http://www.stifterverband.de
http://www.hochschulperle.de

Weitere Berichte zu: Hochschulperle MLU Stifterverband Studienfach Studienleistung Studienmodul

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung