Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studenten der Saar-Uni starten mit selbstgebauten Rennauto bei internationalem Wettbewerb

20.01.2012
Studenten der Universität des Saarlandes nehmen als Saar Racing Greenteam am
Konstruktionswettbewerb „Formula Student Austria“ am Red Bull Ring in Spielberg in Österreich teil. Mit einem selbstkonstruierten Rennwagen stellen sie sich vom 17. bis 20. Juli 2012 erstmals der internationalen Konkurrenz. Dabei gehen die Saarbrücker Studenten nicht mit einem herkömmlichen Fahrzeug an den Start: Sie entwickeln derzeit einen Prototypen, der mit einem Elektromotor betrieben werden soll. Interessierte Studenten, die Teil des Teams werden möchten, können sich noch bewerben.

Radträger, Querlenker, Pedalerie – alles keine Fremdwörter für Studenten der Saar-Uni, die derzeit als Saar Racing Greenteam ein mit Elektromotor betriebenes Rennauto entwickeln.

„Mit unserem Prototypen wollen wir uns im Juli mit anderen Hochschulteams aus aller Welt messen“, erläutert Johannes Mathieu, Projektleiter des Saar Racing Greenteam, zu dem 18 Studenten aus den Ingenieurwissenschaften, den Betriebswissenschaften und der Informatik zählen. „Der Wettbewerb besteht aus zwei Teilen. Zum einen müssen wir einen Business Plan, eine Kostenaufstellung und einen Design Report erstellen und diese schlüssig vor einer Jury präsentieren“, erklärt Mathieu.

„Außerdem werden wir unseren Prototyp bei verschiedenen Rennen unter Beweis stellen.“ Die Saarbrücker Studenten müssen also nicht nur einen Elektroantrieb konstruieren, sondern auch ein Auto entwickeln, das über gute Fahreigenschaften verfügt, sich mit betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen auseinandersetzen, Sponsoren suchen und gut im Team zusammenarbeiten. Dabei kooperiert das Team der Universität des Saarlandes mit dem Saar Racing Team der Hochschule für Technik und Wirtschaft, das schon seit 2006 erfolgreich in der Verbrennerklasse startet.

„Für die Studenten ist der Wettbewerb eine ideale Möglichkeit, Erfahrungen in der Konstruktion und Fertigung zu sammeln“, weiß Michael Vielhaber, Professor für Konstruktionstechnik, der seine Studenten auf diesen Wettbewerb aufmerksam gemacht hat. „In diesem Projekt warten viele spannende Herausforderungen, die sich sicherlich später in der Berufswelt als nützlich erweisen werden.“
Das Saar Racing Greenteam sucht noch weitere engagierte Studenten für ihr Projekt. Interessierte, die Teil des Teams werden möchten, können sich gerne unter folgender E-Mail-Adresse bewerben: info@srg.uni-saarland.de.

Der Wettbewerb „Formula Student“ wurde bereits 1981 in den USA ins Leben gerufen. Dabei treten Studenten-Teams verschiedener Hochschulen aus der ganzen Welt mit ihren selbstgebauten Rennwagen gegeneinander an. Seit 2010 gibt es auch die Kategorie „Formula Student Electric“, in der die Saarbrücker Studenten in diesem Jahr an den Start gehen werden.
Fragen beantwortet:
Johannes Mathieu
Tel.: 0176 60902046
E-Mail: info@srg.uni-saarland.de

Melanie Löw | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-saarland.de

Weitere Berichte zu: Elektromotor Greenteam Racing Rennauto Rennwagen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Der Hausschwamm als Chemiker

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie