Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Start-ups in die Startlöcher: Wer wird eco Content Star?

21.12.2011
Jetzt bewerben um Netzpreis für innovative Content-Start-ups

Ideen, die das Internet bereichern, dem Nutzer die ultimative Anwendung bescheren oder Business-Anwendern liefern, worauf sie immer gewartet haben:

"Zeit für Content-Visionäre" ist beim 5. Cologne Web Content Forum, bei dem eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft am 15. März 2012 wieder den beliebten eco Content Star vergibt.

In den Kategorien "Beste Content.Plattform", "Bestes Content-Format" und "Innovativstes Content-Start-up" können sich junge Unternehmen jetzt bis zum 31. Januar 2012 bewerben. Für die Nominierten heißt es dann beim Cologne Web Content Forum: Rein in die Arena und beim Elevator Pitch in 60 Sekunden und einer anschließenden vierminütigen Fragerunde die Jury überzeugen.

"Die richtig guten Ideen mit Potenzial erkennen die erfahrenen Juroren sofort", kommentiert eco Geschäftsführer Harald A. Summa.

"Wer dann noch beim Pitch die relevanten Punkte seines Business-Modells vorstellt und vor den kritischen Fragen der Experten besteht, hat gute Chancen." Das Bewerbungsprozedere geht zwang- und formlos vonstatten: Unter http://webcontentforum.de/eco-content-star/bewerbung/ können Start-ups ihr Unternehmen oder Projekt kurz vorstellen, die URL angeben und erhalten dann Rückmeldung, ob sie zu den Nominierten zählen, die am 15. März beim 5. Cologne Web Content Forum gegeneinander antreten.

Dort geht es dieses Mal um digitales Kräftemessen: Im Track "Digitale Schwergewichte und die Crowd" wird die Zukunft des Netzes zwischen der Weisheit der Masse und den etablierten Großakteuren ausgelotet, und bei "Publishing im Web - neue Akteure fordern alte Platzhirsche heraus" trifft unkonventionelle Wendigkeit junger digitaler Publisher auf klassische Prozesse der Print-Kultur.

Weitere Informationen, die Agenda und Anmeldung zum 5. Cologene Web Content Forum gibt es unter http://webcontentforum.de.

eco (www.eco.de) ist seit über 15 Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland und vertritt deren Interessen gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. Mit mehr als 550 Mitgliedsunternehmen gestalten wir das Internet: Wir entwickeln Märkte, fördern Technologien und formen Rahmenbedingungen. In unserem Kompetenz-Netzwerk befassen wir uns mit Infrastrukturfragen, rechtlich-regulativen Aufgabenstellungen, innovativen Anwendungen und der Nutzung von Inhalten.

Weitere Informationen:
eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.,
Lichtstr. 43h, 50825 Köln,
Katrin Mallener,
Tel.: 0221/700048-260, E-Mail: katrin.mallener@eco.de

Katrin Mallener | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.eco.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise