Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stadtwerke im Wettbewerb um das beste Vertriebskonzept

02.12.2009
Trianel und EUROFORUM rufen zur Teilnahme am Stadtwerke-Award 2010 auf
Bis zum 5. Februar 2010 rufen der Konferenz- und Semiarveranstalter EUROFORUM, Deutschlands führende Stadtwerke-Kooperation Trianel GmbH und die Fachzeitschrift Energie&Management kommunale und regionale Versorgungsunternehmen zur Teilnahme am Wettbewerb um den Stadtwerke-Award 2010 auf.

Ausgezeichnet werden die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit eines Stadtwerkes sowie Innovationen. Der 2010 erstmals ausgelobte Preis passt sich in der Themensetzung jedes Jahr der jeweiligen Marktsituation an. Angesichts des zunehmenden Wettbewerbs in der Energiewirtschaft und der daraus folgenden Herausforderungen für den Vertrieb ist das Meta-Thema 2010 eine „herausragende Positionierung im Vertrieb“.

Der jährlich auf der EUROFORUM-Jahrestagung „Stadtwerke“ vergebene Preis zeichnet 2010 entweder eine Vertriebsstrategie, ein Produkt oder eine Marketingmaßnahme für den Endkundenmarkt aus. Bewertet werden eine wettbewerbsfähige und erfolgreiche Positionierung im Strom- und /oder Gasmarkt und eine besondere Innovationskraft innerhalb der letzten 24 Monate.

„Der Stadtwerke-Award will zukunftsfähige eigenständige Stadtwerke auszeichnen, die sich durch eine erfolgreiche Geschäftsidee oder Strategie bestmöglich im Markt positionieren und den Wettbewerb als Chance begreifen und für sich entscheiden“, betont Christina Sternitzke, Mitglied der Geschäftsleitung der Informa Deutschland SE / EUROFORUM. „Als führende Stadtwerke-Kooperation wollen wir mit dem Stadtwerke-Award Unternehmen ermutigen, neue Wege zu gehen und die zukunftsfähigen Konzepte einem breiten Publikum zu präsentieren. Ohne Stadtwerke ist weder die zehnjährige Trianel-Erfolgsgeschichte denkbar noch eine ernsthafte Umsetzung des Wettbewerbsgedankens in der deutschen Energiewirtschaft“, erklärt Sven-Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH über die Hintergründe für die neue Stadtwerke-Auszeichnung.
Innovationen stehen bei der Auswahl für die Finalisten der drei Stadtwerke-Awards im Mittelpunkt der Bewertung. „Stadtwerke zeigen immer wieder in der Praxis, dass sie bei Innovationen weit vorne sind. Es gibt viele herausragende Beispiele für ihr Engagement bei Zukunftsthemen wie Elektromobilität, Smart Grids, erneuerbaren Energien oder auch Energieeffizienzmaßnahmen“, stellt Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des VKU und Mitglied der Jury des Statdwerke-Awards fest. Weitere Jury-Mitglieder sind Marion Krämer-Bongartz (GFK Marktforschung SE), Dr. Eberhard Meller (EWE AG), Prof. Dr. Dieter Oesterwind (FH Düsseldorf), Helmut Sendner (Energie&Management), Klaus Sielker (Zum Goldenen Hirschen), Kai vom Hoff (Vom Hoff Kommunikation GmbH) sowie die Initiatoren Christina Sternitzke (Informa Deutschland SE / EUROFORUM) und Sven Becker (Trianel GmbH).

Der Verleihung des Stadtwerke Awards findet am 4. Mai 2010 im Rahmen der 14. EUROFORUM-Jahrestagung „Stadtwerke 2010“ (4. bis 6. Mai 2010, Berlin) statt.

Weitere Informationen zum Stadtwerke Award im Internet:
www.stadtwerke-award.de

Ansprechpartner:
Christina Sternitzke, Mitglied der Geschäftsleitung
INFORMA Deutschland SE / EUROFORUM
Telefon: +49 (0)2 11/96 86 - 34 00
Telefax: +49 (0)2 11/96 86 - 44 00
Mobil: +49 (0)1 72/26 46 012
christina.sternitzke@informa.com

Elmar Thyen, Leiter Unternehmenskommunikation
Trianel GmbH
Fon +49 (0)241 41320-413
Mobil + 49 (0)151 1264 1787
Fax +49 (0)241 41320-300
e.thyen@trianel.com

Informa Deutschland SE
Die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter. In Deutschland wurden 2008 über 1.000 EUROFORUM-Veranstaltungen von über 40.000 Teilnehmern besucht. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE.

Trianel GmbH
Mit über 80 Partnern und Gesellschaftern aus dem kommunalen Bereich ist Trianel die führende Stadtwerke-Kooperation in Europa. Gemeinschaftlich bündelt Trianel komplementäre Interessen und ist überall dort aktiv, wo die Wettbewerbsfähigkeit und Eigenständigkeit der Stadtwerke gestärkt wird. Die Trianel Gruppe bietet ihren Partnern eine bereite Dienstleistungspalette entlang der Wertschöpfungskette Erzeugung, Handel und Beschaffung.

Dr. phil. Nadja Thomas | INFORMA
Weitere Informationen:
http://www.informa.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über 1,6 Millionen Euro für Forschung im Bereich Innovative Materialien und Werkstofftechnologie
17.05.2017 | Hochschule Osnabrück

nachricht MHH-Forscher beleben Narbengewebe in der Leber wieder
16.05.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Polarstern ab heute unterwegs nach Spitzbergen, um Rolle der Wolken bei Erwärmung der Arktis zu untersuchen

24.05.2017 | Geowissenschaften