Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Spitzenplätze bei internationalen Kommunikationswettbewerben für MFG Jahresbericht

30.10.2009
Platin- und Silber-Auszeichnung für Publikation der MFG Baden-Württemberg

Beim internationalen Wettbewerb der „League of American Communications Professionals” hat die MFG Baden-Württemberg den Platinum-Award für ihren Jahresbericht 08/09 erhalten.

Die Publikation belegt mit 99 von 100 möglichen Punkten den 1. Platz in der Kategorie „Annual Report“. Von der Jury wurde sie unter mehr als 1.000 Einreichungen ausgewählt und als „herausragend und außerordentlich kreativ“ bezeichnet. Kurz zuvor erzielte der MFG Jahresbericht 07/08 bei den 39. „Creativity Annual Awards“ eine Auszeichnung in Silber.

Stuttgart, 30.10.2009 – Der aktuelle Jahresbericht der MFG Baden-Württemberg zählt zu den Gewinnern des internationalen Kommunikationswettbewerbs „2009 Spotlight Awards“ der „League of American Communications Professionals“. In der Kategorie „Annual Report“ für Unternehmen bis zu einem Umsatz von 100 Mio. US$ erhielt die Publikation den Platinum-Award und landet damit auf Platz 1. In der Liste der „Top 100 Commercial Materials” belegt der MFG Jahresbericht den 4. Platz – nach Bertelsmann AG, Providence Health & Services und John Hancock Retirement.

Insgesamt wählte die Jury unter mehr als 1.000 Einreichungen aus 12 Ländern die besten Kommunikationsbroschüren aus. Entscheidende Kriterien waren neben der inhaltlichen und visuellen Aufbereitung auch Kreativität, der erste Eindruck sowie die wahrgenommene Bedeutung und Verständlichkeit der Botschaften. Die MFG Jahresbroschüre erhielt insgesamt 99 von 100 möglichen Punkten. Als „herausragend und außerordentlich kreativ“ bewertete die Jury die Publikation, die „dank ihres einzigartigen Kommunikationskonzeptes die wesentlichen Kernaussagen herausstellt und bekräftigt“.

Kurz zuvor erhielt die Vorgänger-Publikation – der MFG Jahresbericht 07/08 – bei der 39. Auflage des internationalen Wettbewerb „Creativity Annual Awards“ bereits eine Auszeichnung in Silber in der Kategorie „Annual Reports“. Auch hierbei behauptete sich die Kommunikationsbroschüre gegenüber mehreren tausend Einreichungen aus 36 Ländern und 32 US-Staaten und wurde von der Jury als „besonders kreativ und innovativ“ bewertet. Aus Deutschland überzeugten insgesamt nur sieben Einreichungen, darunter die Bertelsmann AG, Güthersloh und die European School of Design in Frankfurt.

Mit dem Jahresbericht gibt die MFG Baden-Württemberg einen umfassenden und kompakten Überblick über ihre Arbeit und ihr Leistungsspektrum als Innovationsagentur des Landes für Informationstechnologie und Medien. Zugleich präsentiert die Publikation die vielfältigen Facetten des IT- und Medienstandortes Baden-Württemberg und verdeutlicht anhand konkreter Beispiele, wie Unternehmen, Bildungseinrichtungen und junge Talente in unterschiedlichen Bereichen unterstützt und gefördert werden.

Weiterführende Links:
• MFG Baden-Württemberg: www.mfg-innovation.de
• Der MFG Jahresbericht 08/09: http://www.doit-online.de/ADMIN/ASSETS/files/Jahresbericht2009-neu_Web.pdf
• Ranking und Bewertung der MFG beim LACP’s-Wettbewerb: http://www.lacp.com/2009spotlight/C4.HTM http://www.lacp.com/2009spotlight/8081.HTM.
• Gewinner der 39. „Creativity Annual Awards“ : http://creativityawards.com/winners39/annualreports.htm.

Über die MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen für die MFG als Experte für wissensbasierte Dienstleistungen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört sie international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.


Ansprechpartnerin für die Presse

MFG Baden-Württemberg mbH
Innovationsagentur des Landes
für Informationstechnologie und Medien

Silke Ruoff
Leiterin Stabsstelle Kommunikation
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
Tel.: 0711-90715-316
Fax: 0711-90715-350
E-Mail: ruoff@mfg.de

| MFG Baden-Württemberg mbH
Weitere Informationen:
http://www.mfg-innovation.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Rosige Zeiten für die Meeresforschung: SFB „Roseobacter“ wird weitere vier Jahre gefördert
08.12.2017 | Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH

nachricht Wie lassen sich künstliche Lungen implantieren?
06.12.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie