Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Solarauto "Generation" erreicht 160 km/h

25.06.2013
Reglement der World Solar Challenge sieht neuerdings vier Reifen vor

Die World Solar Challenge in Australien steht Ende dieses Jahres noch an, wofür die University of Michigan ein asymmetrisches Solar-Rennauto entwickelt hat. Das Fahrzeug - genannt "Generation" - misst 450 Zentimeter in Länge und 109 in Höhe.



Das Gewicht des Rennwagens beläuft sich inklusive des Fahrers auf rund 230 Kilogramm. Als neue Hoffnung auf den Gewinn der diesjährigen Challenge erzeugt Generation bis zu 1.500 Watt Elektrizität und schafft damit eine Geschwindigkeit von rund 160 km/h. Die Kraft wird im Gegensatz zu vielen anderen elektrischen Fahrzeugen ausschließlich aus der Sonnenenergie generiert.

Fahrer sitzt aufrecht

Projektleiter Eric Hausman betont, dass die meisten Solarautos für Wettrennen entwickelt werden. Mit diesem könnten sie jedoch auch Geschwindigkeitsbeschränkungen auf den meisten Strecken einhalten. Seit 2007 bringt das Projekt in diesem Jahr die größte Veränderung mit sich.

Der Fahrer liegt nun nicht länger im Wagen, sondern sitzt. Zudem ist sein Platz nicht mehr zentral angelegt - der Rennfahrer sitzt auf der linken Seite, was die Leistungsfähigkeit des Wagens steigern soll. Generation hat außerdem einen zusätzlichen vierten Reifen erhalten, wie es die neuen überarbeiteten Richtlinien der World Solar Challenge vorsehen.

Michigan als Drittplatzierter

Die alljährliche World Solar Challenge findet seit 2005 immer im Oktober statt und stellt den Wettbewerbern eine fast 3.000 Kilometer lange Strecke zur Verfügung. Die University of Michigan konnte unter den 28 Teilnehmern bereits fünf Mal den dritten Platz ergattern. Mit Generation erhoffen sich die Entwickler nun den ersten Platz.

Andreea Iosa | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.worldsolarchallenge.org
http://www.umich.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie