Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sir Richard Branson wird mit Growth, Innovation and Leadership (GIL) Award 2011 von Frost & Sullivan ausgezeichnet

04.05.2011
Gewürdigt werden seine visionären Führungsqualitäten in Bezug auf die Gründung von Carbon War Room und seine Bemühungen, soziale und ökologische Herausforderungen gemeinsam mit anderen Partnern zu bewältigen

Sir Richard Branson wird zweiter Empfänger des von Frost & Sullivan vergebenen Growth, Innovation and Leadership (GIL) Award 2011. Der Gründer der Virgin-Gruppe wird für seine visionären Unternehmerleistungen ausgezeichnet, in deren Rahmen er Carbon War Room gegründet hat, eine der zur Zeit einflussreichsten Non-Profit-Organisationen im Bereich Energie und Umwelt.

Der GIL-Award wird von Frost & Sullivan Chairman David Frigstad im Rahmen des bevorstehenden Growth, Innovation and Leadership Kongresses ‚GIL 2011: Europe’ überreicht, der am 17. und 18. Mai im Emirates Stadium in London stattfinden wird.

Bei der Ankündigung der Auszeichnung erklärte Frigstad: „Die Welt des CEO ist ein komplexes Business-Universum in ständiger Bereitschaft. Es bewegt sich mit Lichtgeschwindigkeit vorwärts und jeden Tag entstehen neue, immer anspruchsvollere Herausforderungen. Um hier Schritt halten zu können, sind visionäre Führungsqualitäten, Präzision und Selbstvertrauen erforderlich. Richard Branson hat in diesen Bereichen nicht nur selbst den Maßstab gesetzt, sondern er fordert auch weiterhin die Norm heraus und definiert dabei die Anforderungen der Industrie und die globalen Herausforderungen der Welt, in der wir leben, neu. Wir freuen uns, die Errungenschaften von Richard Branson in dieser Weise würdigen zu können.“

Die Organisation Carbon War Room konzentriert sich darauf, die Reduzierung von Kohlendioxidemissionen in der Größenordnung von Milliardentonnen (Gigatonnen) zu bewirken, indem es das Unternehmertum dazu einspannt, Reichtum und Wohlstand in der Wirtschaft freizusetzen. Indem es Projektfinanzierungen und Wachstumskapital mit Infrastrukturunternehmen, Corporates, Regierungen und NROs zusammenführt, identifiziert und beseitigt Carbon War Room Marktbarrieren und treibt damit neben wirtschaftlichem Wachstum auch ökologische Verbesserungen voran.

Brian Denker, Vizepräsident des Bereichs Growth, Innovation and Leadership bei Frost & Sullivan kommentiert: „Der Einfluss, den Carbon War Room auf den Markt ausübt, ist wirklich beachtlich. Würdigen wollten wir außerdem Bransons Arbeit mit anderen Partnern an vorderster Front bei der Lösung von schwierigen sozialen und ökologischen Herausforderungen durch talentierte Menschen und innovative Ansätze.” „Die Initiativen von Carbon War Room und Virgin bezeugen eindrucksvoll das Engagement, mit dem Sir Richard Branson globale Herausforderungen in Angriff nimmt“, erklärt Herr Denker abschließend.

Der Richard Branson Award folgt einer weiteren wichtigen Auszeichnung, die Frost & Sullivan an Dr. Charles Roberts vergeben wird, dem Schöpfer und Innovator des Greeenstar Ratings von Klimaauswirkungen zur weltweiten Reduzierung der CO2-Emissionen von Unternehmen.

GIL 2011: Europe - Die globale Community der „Growth, Innovation and Leadership“ Kongresse vernetzt einige der größten Visionäre, Innovatoren und führenden Persönlichkeiten unserer Zeit wie Richard Branson und Dr. Charles Roberts, um Best Practices auszutauschen und Diskussionen anzuregen darüber, wie Innovation als Antrieb zur Überwindung globaler Herausforderungen genutzt werden kann.

Bei Interesse an weiteren Informationen zum GIL 2011: Europe Kongress, Teilnahme-, Sponsoring-Möglichkeiten oder für Medienvertreter wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer vollständigen Kontaktdaten an Katja Feick - Corporate Communications (katja.feick@frost.com).

Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.
Kontakt:
Katja Feick
Corporate Communications – Europe
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 7703343
E-Mail: katja.feick@frost.com
http://www.frost.com
Twitter: twitter.com/frost_sullivan

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops