Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

“Simply Smart”: BIONNALE Speed Lecture Award 2012: Das sind die Gewinner!

14.03.2012
Am 13. März fand im Rahmen der 10. BIONNALE zum fünften Mal der Speed Lecture Award statt.

Der Wettbewerb für Nachwuchswissenschaftler aus dem Bereich Biotechnologie und Life Science wurde von BioTOP Berlin-Brandenburg und vfa bio (Biotechnologie im Verband der forschenden Pharma-Unternehmen) ins Leben gerufen und wird von beiden Partnern unterstützt.

Auch in diesem Jahr präsentierten wieder sechs Finalisten ihre wissenschaftlichen Projekte – in jeweils drei Minuten – vor mehr als 400 Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Der Goldene Bär und der mit 1.000 Euro dotierte 1. Platz ging an Annemarie Lang vom Institut für Immunologie und Molekularbiologie der FU Berlin.

Annemarie Lang, Tiermedizinerin und Doktorandin in der Arbeitsgruppe von Prof. Michael F.G. Schmidt am Institut für Immunologie und Molekularbiologie der FU Berlin, fesselte das Publikum mit ihrer dynamischen Präsentation zum Thema "Smarte Transplantate" und freute sich sichtlich über diesen Zuspruch: „Ich bin mit keinen großen Erwartungen hier hergekommen.

Ich wollte einfach nur mein Bestes geben – und habe gewonnen. Das ist ganz toll: simply smart!“. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Ilka Wagner vom Institut der medizinischen Biotechnologie an der TU Berlin mit einer Prämie von 500 Euro und Yuliya Georgieva vom Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik mit einem Gewinn von 300 Euro.

Von der Stimmung im Saal und dem Enthusiasmus der Finalisten zeigte sich auch Dr. Sabine Sydow, Leiterin von vfa bio, begeistert: „Die Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen, die es auf das Podium der BIONNALE geschafft haben, sind ausgesprochen fähig, hochkomplexe wissenschaftliche Zusammenhänge klar und verständlich auf den Punkt zu bringen. Dies ist eine essenzielle Grundlage für eine erfolgreiche Kommunikation mit möglichen Kooperationspartnern oder Investoren. Mein Glückwunsch geht an alle Finalisten des Speed Lecture Awards 2012 und natürlich ganz besonders an die Gewinnerin Annemarie Lang.“

Der Award macht auf die enormen wissenschaftlichen Potenziale in Berlin und Brandenburg aufmerksam und zeigt, dass die Region auch im Kampf um die besten Köpfe im internationalen Wettbewerb ganz vorne mitspielt.

Dass es sich in der Hauptstadtregion insbesondere für junge Menschen hervorragend leben und studieren lässt, ist bekannt. „Es ist aber gleichermaßen wichtig, diesen jungen Menschen auch nach dem Studium berufliche Perspektiven in der Region zu bieten. Der enge Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sowie die finanzielle und strukturelle Unterstützung bei Gründungsvorhaben und Verwertungen von wissenschaftlichen Ideen spielen hierbei eine ganz zentrale Rolle. Dies zu befördern, ist eine wesentliche Aufgabe unserer Arbeit“, erläutert Dr. Kai Bindseil, Leiter von BioTOP Berlin-Brandenburg und Manager des Clusters Gesundheitswirtschaft Health Capital.

BioTOP ist die zentrale Anlaufstelle für alle Belange der Biotechnologie in der Hauptstadtregion. BioTOP ist eine gemeinsame Initiative der Länder Berlin und Brandenburg in der TSB Innovationsagentur Berlin GmbH und Teil des Clustermanagements Gesundheitswirtschaft Health Capital. Ziel ist es, durch Vernetzung aller relevanten Akteure die regionalen Aktivitäten in der Biotechnologie zu koordinieren und konkrete Projekte zu initiieren, um die Spitzenposition der Region in der Biotechnologie und den Life Sciences weltweit auszubauen. http://www.biotop.de

Über die TSB
Die TSB Technologiestiftung Berlin steht für Innovation und Technologieentwicklung in der Hauptstadtregion. Sie fördert die Wissenschaft und unterstützt die Wirtschaft. Schwerpunkte der Arbeit der Stiftung sind Strategieentwicklung, Bildung und Wissenschaftskommunikation. Kernaufgaben der TSB Innovationsagentur Berlin GmbH sind Clustermanagement, Vernetzung und Technologietransfer auf den Feldern Life Science/Gesundheit, Verkehr & Mobilität, Energietechnik, Optik/Mikrosystemtechnik und IKT sowie in weiteren technologieorientierten Industriesegmenten.

Frauke Nippel | idw
Weitere Informationen:
http://www.biotop.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet
02.12.2016 | Universität zu Lübeck

nachricht Ohne erhöhtes Blutungsrisiko: Schlaganfall innovativ therapieren
02.12.2016 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie