Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens: Innovationspreis der Deutschen Wirtschaft

13.02.2012
Die weltweit effizienteste Gasturbine von Siemens hat den diesjährigen Innovationspreis der deutschen Wirtschaft in der Kategorie Großunternehmen gewonnen.

Der Preis unter der Schirmherrschaft des Bundesforschungsministeriums wurde am 11. Februar im Palais Thurn und Taxis in Frankfurt überreicht. Er wird seit 1980 jährlich vom Wirtschaftsclub Rhein-Main e.V. und verschiedenen Partnern auch in den Kategorien mittelständische Unternehmen und Start-ups vergeben.


Siemens kann als einziger Hersteller Gas-und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerke mit einem zertifizierten Wirkungsgrad von mehr als 60 Prozent anbieten.

Die Gasturbine des Typs SGT5-8000H wurde an den Siemens-Standorten in Erlangen, Berlin und Mühlheim sowie Orlando im US-Bundesstaat Florida in Kooperation mit Universitäten und Forschungsinstituten in etwas zehn Jahren von rund 750 Mitarbeitern entwickelt. Siemens investierte ungefähr eine halbe Milliarde Euro. Eine einzige Turbine dieses Typs kann im GuD-Betrieb eine Großstadt wie Berlin mit 3,5 Millionen Einwohnern mit Strom versorgen.

Die prämierte Technik kommt seit Juni 2011 im E.ON-Kraftwerk in Irsching zum Einsatz. Im Testbetrieb erzielte das GuD-Kraftwerk unter Aufsicht des TÜV-Süd einen Weltrekord-Wirkungsgrad von 60,75 Prozent bei einer elektrischen Leistung von 578 Megawatt. Das ist die weltweit effizienteste fossil befeuerte Anlage.

Das neue GuD-Kraftwerk benötigt rund ein Drittel weniger Brennstoff pro erzeugter Kilowattstunde (kWh), verglichen mit dem Durchschnitt der weltweit installierten Gaskraftwerke. Neben der Einsparung bei den Brennstoffkosten trägt die Technik wegen der deutlichen Reduzierung der CO2-Emissionen auch zum Klimaschutz bei. Für den Bau des Kraftwerks bedurfte es einer weiteren, speziellen Innovation: Da für solche technologischen Weiterentwicklungen nur limitiert praktische Erfahrungswerte vorliegen, sind Versicherungsunternehmen in der Regel nicht dazu bereit, eine Absicherung des technologischen Risikos zu übernehmen.

Siemens Financial Services konnte durch intensive Einbindung von Versicherern während der Entwicklung- und Errichtungsphase den Risikotransfer zur finanziellen Absicherung der innovativen Turbinentechnik sicherstellen. Hocheffiziente GuD-Kraftwerke sind Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem das Unternehmen im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 30 Milliarden Euro erzielte.

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovationnews

Weitere Berichte zu: Absicherung Gasturbine GuD-Kraftwerk Innovationspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung