Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens AG fördert "Zentrum für Studium generale und Persönlichkeitsentwicklung"

01.03.2012
Die private Bucerius Law School – Hochschule für Rechtswissenschaft in Hamburg baut ihr Jurastudium um weitere persönlichkeitsbildende Elemente aus.

Das bereits sehr erfolgreiche „Studium generale“ der Hochschule, das ein breites Kontext- und Orientierungswissen vermittelt und generalistisches Denken schult, wird durch ein „Studium personale“ erweitert.

Das „Zentrum für Studium generale und Persönlichkeitsentwicklung“ (ZSP) bildet das neue organisatorische Dach beider Programmsäulen. Ermöglicht wird dies durch ein finanzielles Engagement der Siemens AG, die damit in der höchsten Kategorie „Partner“ neu zum Kreis der Förderer der Hochschule gehört.

Im Mittelpunkt des neuen „Studium personale“ steht die Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden. Mit Angeboten zur Förderung der Selbstreflexion und Selbstkompetenz sowie zur Unterstützung gesellschaftlichen Engagements bietet es die Möglichkeit zur Entfaltung persönlicher Entwicklungspotentiale. Die Studierenden können ein Coaching nutzen, Workshops zum Thema Schlüsselkompetenzen besuchen oder sich im Bereich „Service Learning“ engagieren. Auch ein Mentoring-Programm gehört zum Angebot des „Studium personale“:

Ehrenamtlich tätige Praktiker fördern Studierende der Hochschule in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung. Jeweils ein Mentor und ein Mentee bilden ein Tandem (One-to-One-Mentoring), das während der einjährigen Laufzeit des Programms regelmäßig Kontakt hält und sich zu Themen wie Studiengestaltung, Berufsorientierung und Karriereplanung oder auch zu persönlichen Dingen austauscht. Rund 80 Studenten und Praktiker aus dem In- und Ausland feierten am Freitag, 24. Februar 2012 in der Bucerius Law School den offiziellen Start des neuen Mentoring-Programms.

Dr. Ulrike Pluschke, Direktorin des ZSP: „Ganz im Geiste unseres Stifters Gerd Bucerius möchten wir nicht nur fachlich exzellente Juristen, sondern zugleich auch umfassend gebildete Persönlichkeiten ausbilden, die vielseitig interessiert, sozial kompetent und gesellschaftlich engagiert sind.“

Dr. Hariolf Wenzler, Geschäftsführer der Bucerius Law School: „Mit dem ZSP und dem Studium personale kann die Bucerius Law School ihr Profil einer ganzheitlichen Juristenausbildung noch weiter schärfen.“

Dr. Andreas C. Hoffmann, General Counsel Corporate & Finance, Siemens AG, Vorsitzender des ZSP-Beirats: „Neben einem exzellenten Fachwissen sind Soft Skills und Persönlichkeit weitere wichtige Faktoren für den beruflichen Erfolg. Die Siemens AG freut sich, die Bucerius Law School bei der Weiterentwicklung dieser Ausbildungsbereiche zu unterstützen.“

Klaus Weber | idw
Weitere Informationen:
http://www.law-school.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Additiv gefertigte Verklammerungsstrukturen verbessern Schichthaftung und Anbindung

19.01.2017 | Materialwissenschaften

Verkehrsstau im Nichts

19.01.2017 | Physik Astronomie