Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Shoppen leicht gemacht – Webcam ermittelt Konfektionsgröße

21.10.2011
Start-Up der Humboldt-Universität gewinnt europaweiten Gründer-Wettbewerb

Shoppen geht heute ganz einfach – vom PC aus. Online und mit wenigen Mausklicks füllt sich der Warenkorb schnell, einige Tage später kommt das Paket zu Hause an. Doch was tun, wenn die bestellten Kleider nicht passen? Die beiden HU-Studenten Asaf Moses und Sebastian Schulze waren es eines Tages leid, online gekaufte Kleidungsstücke ständig umtauschen zu müssen. Die beiden Studenten der Wirtschaftswissenschaften gründeten 2010 die UPcload GmbH.

UPcload entwickelt und vermarktet eine Technologie, mit der sich Kunden beim Kleidungskauf im Internet mittels einer Webcam zu Hause vermessen lassen können, um anschließend eine Empfehlung zur passenden Konfektionsgröße zu erhalten. Für diese Idee gewannen die beiden Jungunternehmer den mit 20.000 Euro Preisgeld dotierten ersten Platz im europaweiten Gründerwettbewerb UNICA - Young Entrepreneurship Competition. Die Wettbewerbsjury attestierte der Idee „großes Potential“.

UPcload entwickelt eine innovative Technologie zur automatisierten Erfassung von Körpermaßen mittels Standard-Webcam und anschließender Empfehlung der richtigen Konfektionsgröße beim Online-Kauf von Kleidung. „Die Retourenquote verursacht erhebliche Kosten für die Händler – allein in Deutschland über 600 Millionen Euro pro Jahr – und sorgt bei den Internet-Käufern für Frust. Dieses Problem möchten wir angehen und Online-Kunden ein völlig neues Shoppingerlebnis bieten“, sagt Geschäftsführer Sebastian Schulze. Der Nutzer, für den der Service kostenlos ist, muss den rund drei Minuten dauernden Vermessungsprozess nur einmal durchlaufen. Mit abgeglichenen Produkteigenschaften wie Stoffart, Materialbeschaffenheit und Schnittform der Kleidung entsteht dann die Empfehlung der richtigen Konfektionsgröße und Passform.

Denkbar sind weitere Features im Bereich Social Shopping – etwa gezielte Produktempfehlungen an Kunden, die so verfolgen können, was andere Leute mit ähnlicher Körperfigur gekauft haben. „Der Großteil des Preisgeldes fließt in die Weiterentwicklung der Software, um die Applikation zügig zur Marktreife zu bringen. Seit wenigen Wochen laufen nun erste interne Test-Phasen bei einigen Online-Shops“, so Mitgründer Asaf Moses. Durch die Partnerschaft mit The North Face soll ab Ende des Jahres 2011 der nordamerikanische Markt erschlossen werden. Des Weiteren wird die UPcload-Applikation ab November 2011 auf einigen kleineren und mittelgroßen Shopping-Websites integriert. Darüber hinaus steht das Management in Verhandlungen mit den amerikanischen Modehäusern GAP, Nike und Levi’s sowie dem Online-Auktionshaus eBay. Aus Deutschland liegt eine Absichtserklärung von Tchibo vor, außerdem wird u.a. mit Otto, Hugo Boss und Zalando verhandelt.

UNICA ist das institutionelle Netzwerk von 42 Universitäten der Hauptstädte Europas. Die Preisgelder werden von der Cyprus Research Promotion Foundation bereitgestellt. Mehr als 20 Universitäten aus 18 europäischen Hauptstädten schickten ihre besten Start-Ups für die zweite Auflage des Wettbewerbs "UNICA Young Entrepreneurship Competition" ins Rennen.

Details zu UPcload unter:
http://www.upcload.com
http://entrepreneurship.unica-network.eu
WEITERE INFORMATIONEN
Steffen Poralla
UPcload GmbH
Tel.: 030 2093-1067
E-Mail: steffen.poralla@upcload.com

Constanze Haase | idw
Weitere Informationen:
http://www.upcload.com
http://entrepreneurship.unica-network.eu

Weitere Berichte zu: Entrepreneurship Konfektionsgröße Preisgeld UNICA Webcam

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet
02.12.2016 | Universität zu Lübeck

nachricht Ohne erhöhtes Blutungsrisiko: Schlaganfall innovativ therapieren
02.12.2016 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie