Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sechzehn Mal 50.000 Euro für gute Hochschullehre

09.12.2011
Stiftungen bewilligen erste private "Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre"

Stiftungen bewilligen die ersten 16 Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre. Eine Jury aus Fachvertretern, Hochschuldidaktikern und Studierenden wählte jetzt die Empfänger der mit je 50.000 Euro dotierten Auszeichnung aus. Auf eine gemeinsame Ausschreibung der Baden-Württemberg Stiftung, der Joachim Herz Stiftung und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft hatten sich 181 Hochschulen beworben. Ein Drittel der Anträge (61) stammte aus Baden-Württemberg.

Lehrende aller Fächer - vom wissenschaftlichen Mitarbeiter bis zur Professorin - waren in der Ausschreibung aufgerufen, Ideen für die Stärkung der Lehre beizutragen. Die 16 Fellowships schaffen nun den nötigen Freiraum, um neue Lehr- und Prüfungsformate zu erarbeiten und Ideen zur Reform des Studienablaufes zu entwickeln. "Das große Echo des Programms zeigt, dass wir einen Nerv der Hochschulen getroffen haben", sagte Stifterverbandsgeneralsekretär Andreas Schlüter.

Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung, zeigte sich erfreut über die hohe Beteiligung in Baden-Württemberg:

"Die Erneuerung und Verbesserung der Lehre steht inzwischen ganz oben auf der Agenda der Hochschulen im Südwesten." Lehrende von zwölf Universitäten, drei Fachhochschulen und einer pädagogischen Hochschule wurden ausgezeichnet. "Es ist für die Universitäten dringend notwendig, Studieninhalte und wissenschaftliches Arbeiten besser zu vermitteln. Unsere Projekte schaffen dafür Freiräume und sollen auch helfen, die hohen Abbruchquoten an den Hochschulen zu senken", sagte Monika Harms, Mitglied des Vorstands der Joachim Herz Stiftung.

Fünf Fellowships der Baden-Württemberg Stiftung erhalten:

- Dr. med. Anja Böckers, Universität Ulm, Medizinische Fakultät
- Prof. Dr.-Ing. Jan Cremers, Hochschule für Technik Stuttgart,
Fakultät für Architektur und Gestaltung
- Prof. Dr. Andreas Eichler, Pädagogische Hochschule Freiburg,
Institut für Mathematische Bildung
- Prof. Dr. Andreas Heberle, Hochschule Karlsruhe, Fakultät für
Informatik und Wirtschaftsinformatik
- Prof. Dr.-Ing. Yiannos Manoli, Universität Freiburg, Institut
für Mikrosystemtechnik
Fünf Fellowships der Joachim Herz Stiftung gehen nach Ostdeutschland an:
- Prof. Dr. Jürgen Bolten, Universität Jena, Philosophische
Fakultät
- Prof. Dr. Fritz Klauser, Universität Leipzig, Institut für
Wirtschaftspädagogik
- Dr. med. Dörthe Küster, Universität Magdeburg, Institut für
Pathologie
- Prof. Dr. Michael Lenhard, Universität Potsdam,
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
- Stephanie Wiemer, M.A., Universität Leipzig,
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Der Stifterverband vergibt fünf Fellowships an:
- Dr. Ulrike Homann, Technische Universität Darmstadt, Fachbereich
Biologie
- Juniorprofessor Dr. Matthias Klatt, Universität Hamburg,
Fakultät für Rechtswissenschaft
- Prof. Dr. Oliver Reiser, Universität Regensburg, Fakultät für
Chemie und Pharmazie
- Juniorprofessor Dr. Michael Steiner, Universität Münster,
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
- Prof. Dr. Angela Uttke, Technische Universität Berlin, Institut
für Stadt- und Regionalplanung
Ein weiteres Fellowship der Dieter Schwarz Stiftung geht an:
- Prof. Dr. Tobias Häberlein, Hochschule Albstadt-Sigmaringen,
Fakultät für Engineering
Lebensläufe, Bildmaterial und Kurzbeschreibungen der geförderten Projekte finden Sie unter http://www.stifterverband.de/lehrfellows2011.
Fachkontakt:
Bettina Jorzik
Programmleitung Lehre, Akademischer Nachwuchs
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Tel.: (0201) 84 01 103
E-Mail: bettina.jorzik@stifterverband.de
Pressekontakt:
Dr. Frank Stäudner
Leiter Kommunikation und Presse
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Tel.: (0201) 84 01 158
E-Mail: frank.staeudner@stifterverband.de

Dr. Frank Stäudner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.stifterverband.de/lehrfellows2011

Weitere Berichte zu: Fellowship Hochschullehre Juniorprofessor Stifterverband

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht »Die Oberfläche 2018« – Fünf Nominierungen gehen in die Endrunde
18.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht DFG fördert Entwicklung innovativer Forschungssoftware an der Universität Bremen
17.05.2018 | Universität Bremen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics