Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schule deine Idee!

04.08.2010
Der Schüler-Businessplanwettbewerb futurego. Sachsen-Anhalt 2010/ 2011 startet in eine neue Runde

Pünktlich zum neuen Schuljahr startet der landesweite Schüler-Businessplanwettbewerb futurego. Sachsen-Anhalt in eine neue Runde. Der Wettbewerb wird nunmehr zum sechsten Mal vom Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt unter der Schirmherrschaft von Minister Dr. Reiner Haseloff gefördert.

Ziel ist es, selbstständiges Denken und Handeln sowie ökonomische Kompetenzen bei jungen Menschen bereits in der Schule zu fördern. Durch die Stärkung unternehmerischer Fähigkeiten soll schon in jungen Jahren zur Existenzgründung motiviert und die Zahl der Schülerfirmen im Land nachhaltig erhöht werden.

Auch im kommenden Schuljahr sind die Schüler dazu aufgerufen, im Team eine eigene Geschäftsidee zu entwickeln und diese in einem Businessplan aus verschiedenen Perspektiven wie z.B. Marketing, Finanzierung, Personal und Organisation sowie Wettbewerb zu betrachten. Das dazu notwendige Wissen wird den Schülern im Verlauf des Schuljahres in landesweiten Workshops, individuellen Coachings sowie Unternehmensplanspielen vermittelt.

Im Schuljahr 2009/2010 beteiligten sich mehr als 350 Schüler aktiv am Wettbewerb und reichten insgesamt 82 ausgereifte Businesspläne ein. Die darin betrachteten Geschäftsideen erstreckten sich vom klassischen Schülercafé über einen Indoor-Spielplatz bis hin zu einem selbstrührenden Topf. Gewonnen haben drei Schülerinnen vom Europagymnasium Walther Rathenau Bitterfeld der 10. Klasse mit ihrem Team „Fetzenfarm“. Sie wollen aus alten Klamotten und anderen Reststoffen neue und stylische Mode herstellen und verkaufen. Für den Wettbewerb zählt aber nicht die beste Idee, sondern der gut durchdachte und strukturierte Businessplan. Schüler, die noch keine Idee haben, können trotzdem mitmachen. In unseren landesweiten Workshops zeigen wir euch u.a. verschiedene Kreativitätstechniken zur Entwicklung einer Geschäftsidee.
Zu Beginn des Schuljahres, vom 30.08. bis 10.09.2010, wird das Team von futurego. Sachsen-Anhalt wieder interessierte Schüler, Lehrer und Eltern im Rahmen einer landeweiten Promotiontour an ca. 130 Schulen zu den Inhalten des Wettbewerbs informieren. Für die im Oktober und November beginnenden landesweiten Workshops ist eine Anmeldung bis zum 06. Oktober 2010 erforderlich. Der Wettbewerb endet am 02. Mai 2011 mit der Abgabe der Businesspläne. Auf der offiziellen Abschlussveranstaltung am 01. Juni 2011 im historischen Löwengebäude der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg werden schließlich alle Geschäftsideen der teilnehmenden Teams des Schuljahres 2010/2011 präsentiert und die besten Teams prämiert. Die zehn besten Businesspläne werden mit Preisgeldern in Höhe von 200 bis 1.000 Euro ausgezeichnet. Zusätzlich winken verschiedene Sonderpreise für die Schülerteams, die beste Schule und den engagiertesten Lehrer. Unabhängig davon erhält jeder Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat für den Lebenslauf.

futurego. Sachsen-Anhalt wird im Rahmen der ego.-Existenzgründungsoffensive des Landes Sachsen-Anhalt vom Institut für Innovation und Entrepreneurship an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg koordiniert und aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt sowie der Europäischen Union, Europäischer Sozialfonds, finanziert.

Nähere Informationen zu den Terminen, Teilnahmebedingungen, zum Ablauf des Wettbewerbs sowie den attraktiven Geld- und Sachpreisen finden Sie auch unter www.futurego.de

Svenja Fenger | futurego. Sachsen-Anhalt
Weitere Informationen:
http://www.futurego.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mikrophotonik – Optische Technologien auf dem Weg in die Hochintegration
21.07.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht 1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext
20.07.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie