Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sage gewinnt den Preis zum „ERP-System des Jahres 2010“

02.12.2010
bäurer INDUSTRY überzeugt Jury in der Kategorie „Serienfertigung“ und gewinnt Innovationspreis

Sage Software (www.sage.de) gewinnt mit seiner ERP-Branchenlösung bäurer INDUSTRY die Wahl zum „ERP-System des Jahres“ (www.system-des-jahres.de) in der Kategorie „Serienfertigung“. Zudem erhielt Sage, mit über 25 Jahren Erfahrung, 250.000 Kunden und 1.000 Fachhändlern einer der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software und Services im deutschen Mittelstand, den Sonderpreis „ERP-Innovationspreis“.



Die unabhängige Expertenjury des „Center for Enterprise Research“ (CER) der Universität Potsdam kürte die Branchenlösung für den gehobenen Mittelstand bäurer INDUSTRY zum Sieger in der Kategorie „Serienfertigung“. Kriterien für die Beurteilung waren Einführungsmethodik, Kundennutzen, Ergonomie, Technologie, Integrationsfähigkeit, Support und Qualifizierung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Kundenkommunikation.

Beurteilung durch Jury des „Center for Enterprise Research“
Das CER, das die Auszeichnung seit 2006 vergibt, ist am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Universität Potsdam angesiedelt. Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau forschen hier mehr als 40 Mitarbeiter an ERP-Systemen, Electronic Government und Wissensmanagement. Die Jury, bestehend aus Vertretern von Wissenschaft, Fachmedien, neutralen Beratern sowie projekterfahrenen Anwendern, zeichnet mit dem „ERP-System des Jahres“ jeweils die beste Software-Lösung in den Kategorien Dienstleistung, Einmalfertigung, Rechnungswesen, Handel und Serienfertigung aus. In diesem Jahr wurden außerdem drei Sonderpreise vergeben: „System für kleine und mittlere Unternehmen“, „ERP-Innovationspreis“ und „Systemhaus des Jahres“. In der Vergangenheit hatte sich Sage in der Kategorie „Handel“ mit der Branchen-Lösung bäurer TRADE beworben und vier Mal in Folge den Titel „ERP-System des Jahres“ gewonnen.

„Es freut uns sehr, dass wir die Jury in diesem Jahr mit unserer ERP-Branchen-Lösung bäurer INDUSTRY überzeugen konnten. Der Preis bestätigt uns in unserer Branchenkompetenz. Zudem sind wir sehr stolz, zusätzlich den Innovationspreis erhalten zu haben“, so Franz Bruckmaier, Leiter des Geschäftsbereichs Mittelstand bei Sage Software.

Installation bei SCHWANOG überzeugt Jury
Sage überzeugte die Experten-Jury mit der Installation der Branchen-ERP-Lösung bäurer INDUSTRY bei der SCHWANOG Siegfried Güntert GmbH (www.schwanog.com) in Villingen-Schwenningen. Der Hersteller von Formwerkzeugen, Einstechwerkzeugen und Formplatten gilt als einer der führenden Anbieter in Europa. Aufgrund von Tochtergesellschaften in Frankreich und den USA sowie Satelliten-Fertigungen in wichtigen Auslandsmärkten ist ein mehrsprachiges ERP-System mit Multi-Company-Struktur unverzichtbar.
SCHWANOG hat als erster Kunde die Technologieplattform boa (bäurer open access) im Einsatz. Diese Plattformstrategie von Sage setzt konsequent auf Offenheit, Unabhängigkeit und Kontinuität. Dank Plattformunabhängigkeit und der konsequenten Nutzung offener Standards kann der Formwerkzeughersteller sein Betriebssystem, Datenbanken und Applikationsserver frei wählen.

Transparente Geschäftsprozesse mit dem Prozessmanager
Der Erfolg von SCHWANOG gründet sich auf einer großen Produktvielfalt mit Schwerpunkt auf individuellen Anforderungen seiner Kunden. Diese grundlegende Ausrichtung muss sich auch im ERP-System wiederspiegeln. Mit dem Modul „Prozessmanager“ von bäurer INDUSTRY können Geschäftsprozesse im System modelliert und jedem Mitarbeiter transparent dargestellt werden. Zudem lassen sich die Prozesse direkt in die Anwendung verzweigen und automatisierte Workflows werden angestoßen sowie kontrolliert. Zudem sind im Modul Anwendungsbeispiele und Schulungsfilme integriert.

Durch die Webfähigkeit von bäurer INDUSTRY können die Vertriebsmitarbeiter bei einem Kundenbesuch direkt Angebote und Aufträge erstellen, Informationen einsehen und Stammdaten pflegen. Die Niederlassungen in Frankreich und den USA sind ohne zusätzliche Installation vor Ort via VPN-Verbindung an bäurer INDUSTRY angebunden und auch die Außendienstmitarbeiter in Deutschland und Tschechien arbeiten via VPN mit dem ERP-System.

„Ausschlaggebend für die Entscheidung für bäurer INDUSTRY waren die Microsoft-Office-Anbindung, die Multi-Company-Fähigkeit, die Customizing-Möglichkeiten, die Unabhängigkeit mit einer eigenen Entwicklungsumgebung sowie die Option, exportorientierte Prozesse abzubilden“, fasst Clemens Güntert, Geschäftsführer der SCHWANOG GmbH die Entscheidung für die Branchen-Lösung zusammen.

Download von Pressemitteilung & Bildern: www.sage.de/presse
Besuchen Sie unseren Social Media Newsroom unter: www.sage.de/socialmedia
Sie sind Unternehmer und haben Fragen zu unseren Produkten. Gerne beraten wir Sie telefonisch unter: Tel.: 069/ 50007 – 6006.
Über Sage Software
Die Sage Software GmbH ist ein Unternehmen der britischen Sage-Gruppe. Diese ist mit rund 13.400 Mitarbeitern und 6,3 Millionen Kunden weltweit der drittgrößte Anbieter von betriebswirtschaftlicher Software und Services. Die Sage-Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Umsatz von rund 1,650 Milliarden Euro.
Mit über 25 Jahren Erfahrung, 250.000 Kunden und mehr als 1.000 Fachhändlern ist Sage einer der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software und Services im deutschen Mittelstand. Im Geschäftsjahr 2009/2010 erwirtschaftete Sage in Deutschland einen Umsatz von rund 91,6 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt hierzulande etwa 650 Mitarbeiter.

Weitere Informationen unter: www.sage.de oder Tel.: 069/ 50007 – 6006.

Pressekontakt:
Sage Software GmbH
Jörg Wassink, Pressesprecher
Emil-von-Behring Straße 8-14
D-60439 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69-5 00 07-11 30
Fax: +49 (0) 69-5 00 07-71 30
E-Mail: Joerg.Wassink@sage.de
Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42 A
D-80331 München
Tel.: +49 (0)89-211 871-36
Fax: +49 (0)89-211 871-50
E-Mail: sk@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

Anne-Kathrin Draeger | Sage Software GmbH
Weitere Informationen:
http://www.sage.de
http://www.sage.de/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Millionen für die Krebsforschung
20.09.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

nachricht Ausschreibung des Paul-Martini-Preises 2018 für klinische Pharmakologie
19.09.2017 | Paul-Martini-Stiftung (PMS)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Im Focus: Ultrakurze Momentaufnahmen der Dynamik von Elektronen in Festkörpern

Mit Hilfe ultrakurzer Laser- und Röntgenblitze haben Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (Garching bei München) Schnappschüsse der bislang kürzesten Bewegung von Elektronen in Festkörpern gemacht. Die Bewegung hielt 750 Attosekunden lang an, bevor sie abklang. Damit stellten die Wissenschaftler einen neuen Rekord auf, ultrakurze Prozesse innerhalb von Festkörpern aufzuzeichnen.

Wenn Röntgenstrahlen auf Festkörpermaterialien oder große Moleküle treffen, wird ein Elektron von seinem angestammten Platz in der Nähe des Atomkerns...

Im Focus: Ultrafast snapshots of relaxing electrons in solids

Using ultrafast flashes of laser and x-ray radiation, scientists at the Max Planck Institute of Quantum Optics (Garching, Germany) took snapshots of the briefest electron motion inside a solid material to date. The electron motion lasted only 750 billionths of the billionth of a second before it fainted, setting a new record of human capability to capture ultrafast processes inside solids!

When x-rays shine onto solid materials or large molecules, an electron is pushed away from its original place near the nucleus of the atom, leaving a hole...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Höher - schneller - weiter: Der Faktor Mensch in der Luftfahrt

20.09.2017 | Veranstaltungen

Wälder unter Druck: Internationale Tagung zur Rolle von Wäldern in der Landschaft an der Uni Halle

20.09.2017 | Veranstaltungen

7000 Teilnehmer erwartet: 69. Urologen-Kongress startet heute in Dresden

20.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Drohnen sehen auch im Dunkeln

20.09.2017 | Informationstechnologie

Pfeilgiftfrösche machen auf „Kommando“ Brutpflege für fremde Kaulquappen

20.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Frühwarnsystem für gefährliche Gase: TUHH-Forscher erreichen Meilenstein

20.09.2017 | Energie und Elektrotechnik