Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Roland Berger Strategy Consultants: Vierte Initiative "Best of European Business" startet am 26. Februar in Berlin

17.02.2009
  • "Best of European Business" ehrt deutsche Preisträger am 26. Februar 2009 in der französischen Botschaft in Berlin
  • Hauptthema: Europas eigener Weg zum Management
  • Deutsch-französische Beziehungen stehen im Zentrum des deutschen Wettbewerbs
  • Roland Berger setzt positives Zeichen gegen Krisenstimmung in Europas Wirtschaft

Die Krise der globalen Wirtschaft stellt europäische Unternehmen auf eine harte Probe. Welche Antworten geben europäische Manager auf die schwierigen Herausforderungen? Wie sichern sie mit mutigen Entscheidungen Wachstum und Erfolg ihrer Unternehmen? Was bedeuten europäische Strategien in einer Welt, die nach neuen Wegen sucht?

Die Wirtschaftskrise bildet den Hintergrund, vor dem Roland Berger Strategy Consultants 2009 zum vierten Mal die europaweite Initiative "Best of European-Business" gestartet hat. In diesem Jahr zeigt der Wettbewerb, wie Europas Unternehmen die Krise meistern und welche Strategien europäische Unternehmen entwickeln, um im nächsten Aufschwung noch erfolgreicher zu werden. Roland Berger Strategy Consultants setzt damit ein positives Zeichen in der aktuellen Wirtschaftskrise.

"Wir können an Europa glauben, weil wir an Europas Unternehmen glauben können", sagt Prof. Dr. Burkhard Schwenker, CEO von Roland Berger Strategy Consultants zum Auftakt der Initiative. "Best of European Business" stellt seit Beginn der Initiative im Jahr 2005 Fragen, die heute besonders aktuell sind: Wie profitieren europäische Unternehmen vom Zusammenwachsen Europas? Wie integrieren Unternehmen unterschiedliche europäische Kulturen über die Grenzen hinweg? Die Antworten geben jedes Jahr die Sieger des Wettbewerbs. Sie stehen für die einmalige Vielfalt und kreative Vitalität der europäischen Wirtschaft.

In Deutschland stehen 2009 die deutsch-französischen Beziehungen im Fokus von "Best of European Business", nach den Schwerpunktländern der letzten Jahre: Großbritannien, Russland und den USA. In der aktuellen Staffel vergibt "Best of Eu-ropean Business" hierzulande Preise in drei Kategorien:

- Ausgezeichnet wird ein deutsches Unternehmen, das früh und effizient auf die weltweite Wirtschaftskrise reagiert hat und im vergangenen Jahr hervorragendes Wachstum aufweisen konnte.

- Ein Preis geht außerdem an eine Managerpersönlichkeit, die sich besonders um die deutsch-französischen Wirtschaftsbeziehungen verdient gemacht hat. Denn nicht nur in der europäischen Politik spielen die beiden Länder eine herausragende Rolle. Die beiden größten Volkswirtschaftendes Kontinents bilden auch das ökonomische Kraftzentrum Europas.

- Und schließlich zeichnet "Best of European Business" einen europäischen Unternehmer - persönlich und stellvertretend für sein Unternehmen - aus, der für besonderes Verantwortungsbewusstsein gegenüber Mensch und Umwelt steht und die langfristig angelegte Orientierung der europäischen Wirtschaft verkörpert.

Ein Team aus Experten hat die Kandidaten in einem aufwändigen Verfahren ermittelt. Zunächst wurden die wirtschaftlichen Profile von mehreren hundert Unternehmen analysiert. Nachdem die große Konkurrenz in einer Vorauswahl gesichtet wurde, fällt nun die endgültige Entscheidung über die Sieger in den einzelnen Kategorien in einer zweiten Runde. Eine hochkarätig besetzte Jury aus Wirtschaft, Medien und Wissenschaft wählt die deutschen Preisträger aus. Sie besteht in diesem Jahr aus Prof. Dr. Burkhard Schwenker, CEO von Roland Berger Strategy Consultants, Bernard de Montferrand, Botschafter der Republik Frankreich in Deutschland, Steffen Klusmann, Sprecher des Chefredakteurskollegiums der G+J Wirtschaftsmedien, Dr. Arno Balzer, Chefredakteur des manager magazins, und Prof. Dr. Klaus Spremann von der Universität St. Gallen.

Die deutsche Preisverleihung findet am 26. Februar in Berlin statt, im Rahmen einer Gala mit mehreren hundert Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in der Botschaft der Republik Frankreich am Pariser Platz. Die Gewinner der übrigen nationalen Wettbewerbe werden in den nächsten Monaten auf weiteren Gala-Veranstaltungen in Metropolen Europas geehrt. Roland Berger Strategy Consultants wird im Laufe des Jahres auch in Frankreich, Spanien, Portugal und Polen erfolgreiche Unternehmer und Unternehmen für Wachstumsstärke, Krisenfestigkeit und unternehmerische Vorbildlichkeit auszeichnen.

Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit 36 Büros in 25 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. 2.000 Mitarbeiter haben im Jahr 2007 einen Honorarumsatz von mehr als 600 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 180 Partnern.

Bernd Hops | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.rolandberger.com
http://www.best-of-european-business.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics