Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Werner-Bonhoff-Preis wider den §§-Dschungel" 2011 an IHK-Rebell

26.05.2011
Kai Boeddinghaus hat den Aufstand von unten gewagt. Er wollte es nicht hinnehmen, von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel bevormundet zu werden. Sein beharrlicher Einsatz für demokratische Beteiligung der Zwangsmitglieder zeigt, wie einer allein Wandel gestalten kann. Die feierliche Preisverleihung erfolgt am Abend des 26. Mai mit Professor Dr. Kurt Biedenkopf.
Kai Boeddinghaus klagte als Mitglied der Vollversammlung gegen die
Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel, die ohne inhaltliche Auseinandersetzung mit ihrer Vollversammlung allgemeinpolitische Stellungnahmen herausgab. Zunächst wandte er sich gegen die Verbreitung der so genannten "Limburger Erklärung" als angebliche Forderungen "der Wirtschaft". Sie war eigenmächtig von Funktionären der IHK erstellt und publiziert worden. Nachdem seine Beschwerde wirkungslos blieb, beschritt Boeddinghaus den Klageweg.
Im Juni 2010 erklärte das Bundesverwaltungsgericht, dass eine politische Stellungnahme der IHK ohne Mitwirkung der IHK-Vollversammlung unabhängig vom Inhalt rechtswidrig sei. Nach dem zukunftsweisenden Grundsatzurteil darf sich die Kammer nicht mehr wie bisher politisch äußern. Das Urteil stärkt deutschlandweit die Rechte der IHK-Mitglieder. Seine Botschaft erfasst auch ähnliche Organisationen, wie z.B. die Handwerkskammern. Funktionäre dürfen nicht eigenmächtig Erklärungen und Stellungnahmen im Namen ihrer

(zwangsverpflichteten) Mitglieder herausgeben.

Die IHK Kassel hätte demnach vorab eine Meinungsbildung der Vollversammlung herbeiführen und deren Zustimmung einholen müssen. Im Fall Kai Boeddinghaus wird deutlich, wie sich die so genannten verselbständigten Bürokratien ohne Kontrolle von unten von ihrem gesetzlichen Auftrag entfernen können und damit ihre Kompetenzen überschreiten. Kai Boeddinghaus hat in den letzten Monaten bereits Nachahmer gefunden.

"Herr Boeddinghaus hat mit seinem Engagement den Aufstand von unten gewagt und dadurch eine der großen verselbständigten Bürokratien in ihre Schranken verwiesen", erklärt Stiftungsvorstand Till Bartelt die Auswahl des diesjährigen Preisträgers. Von allein passiert eben nichts im Bürokratie-Dschungel. Die Stiftung bietet Praktikern die Infrastruktur, mit ihrer Einzelfallschilderung die Bürokratie-Therapie anzutreiben und dadurch als Change Agents zu wirken.

Hintergrund:

Unter dem Leitmotiv "bureaucratic transparency" verfolgt die Stiftung das Projekt "Unternehmer & bürokratische Hürden". Die Auswahl des Preisträgers erfolgt unter den unternehmerischen Menschen, die sich mit einer eigenen Fallschilderung am Projekt beteiligen. Seit fünf Jahren untersucht die Stiftung Bürokratie-Fälle. Daraus hat sie ihre Bürokratie-Therapie von unten entwickelt. Governance-Experte Professor Dr. Gunnar Folke Schuppert ist Forschungsleiter des Projekts.

In ihrer einzigartigen Online-Fallsammlung stellt die Stiftung authentische Fälle als Lehr- und Anschauungsmaterial zur Verfügung.

Ziel ist das Empowerment des unternehmerischen Nachwuchses und eine Verbesserung der Verwaltung.

Der mit 50.000 Euro dotierte Preis wird 2011 zum sechsten Mal vergeben.

Pressekontakt:
Till Bartelt, Vorstand
Werner Bonhoff Stiftung
c/o Bartelt Konzept GmbH
Wallstraße 15
10179 Berlin
info@werner-bonhoff-stiftung.de
Tel.: 030 258 00 88 55
Fax : 030 258 00 88 50

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.werner-bonhoff-stiftung.de

Weitere Berichte zu: Bürokratie-Therapie Bürokratien Handelskammer IHK IHK-Rebell

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik