Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Entrepreneur des Jahres 2008": 65 Finalisten wetteifern um begehrten Unternehmer-Titel

25.09.2008
Ernst & Young würdigt mit renommiertem Wirtschaftspreis wirtschaftliche Bestleistungen / Preisverleihung am 9. Oktober in der Alten Oper Frankfurt

Sie sollen erfolgreich sein und nachhaltig wachsen: Zum zwölften Mal fahndet die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young nach den "Entrepreneuren des Jahres", den besten Unternehmern Deutschlands. Von über 300 nominierten Unternehmen haben jetzt 65 die Endrunde des bekannten Wettbewerbs erreicht. 98 Unternehmerinnen und Unternehmer kämpfen damit um den begehrten Wirtschaftstitel, der am 9. Oktober in fünf Kategorien verliehen wird. Die Preisträger werden dann in der Alten Oper Frankfurt ausgezeichnet.

"Mittelständische Unternehmen bilden den Motor der deutschen Wirtschaft, doch die Menschen hinter diesen Erfolgen stehen nur selten im Fokus öffentlicher Aufmerksamkeit", sagt Wolfgang Glauner, Organisator und Projektleiter des Wettbewerbs. "Deshalb würdigt Ernst & Young mit dem Titel "Entrepreneur des Jahres" unternehmerisches Engagement und nachhaltiges Wachstum." Die Liste der 65 Finalisten steht im Internet unter www.entrepreneur-des-jahres.de .

Wachstum und Engagement

Der gerade wieder steigenden Furcht vor einem Konjunkturabschwung setzen die besten mittelständischen Unternehmen überdurchschnittliches Wachstum entgegen. "Insgesamt erwirtschafteten die 65 Finalisten-Unternehmen im vergangenen Jahr 10 Milliarden Euro", sagt Glauner. Die beeindruckende Wirtschaftskraft ist auf dem Arbeitsmarkt deutlich spürbar: Die Unternehmer, die nun das Finale erreicht haben, beschäftigen rund 48.000 Menschen und schufen im vergangenen Jahr knapp 6.000 neue Stellen. Und sie suchen regelmäßig weiter nach Mitarbeitern. "Diese Unternehmen besetzen erfolgreich lukrative Marktnischen und setzen auf neue Produkte und Kundennähe", beschreibt Glauner die Erfolgsrezepte. "Daneben bekennen sie sich häufig zu gesellschaftlichem Engagement, investieren in Aus- und Weiterbildung, fördern Bildungsprojekte oder soziale Einrichtungen."

Das nützt nicht nur der Gesellschaft: Erfolgreiche Unternehmer motivieren ihre Mitarbeiter und sich selbst durch das Engagement und können damit auch die gesuchten Fach- und Führungskräfte anziehen und binden.

Die 65 preiswürdigen Unternehmen kommen aus 12 Bundesländern, besonders viele sind im Süden zu Hause: Aus Baden-Württemberg gelangten 16 Unternehmen ins Finale, aus Bayern 14. Jeweils zehn kommen aus Hessen und Nordrhein-Westfalen, insgesamt neun aus den neuen Bundesländern und Berlin.

Anspruchsvolles Wahlverfahren

Seit zwölf Jahren richtet Ernst & Young den Unternehmer-Wettbewerb "Entrepreneur des Jahres" in Deutschland aus. Die nominierten Unternehmen absolvieren dabei ein anspruchsvolles, mehrstufiges Auswahlverfahren. Eine hochkarätig besetzte, unabhängige Jury aus Wissenschaftlern und Unternehmern ermittelt die Preisträger in fünf

Kategorien:

- Handel
- Industrie
- Dienstleistungen
- Informations- und Kommunikationstechnologie/Medien
- Start-up
Die Auszeichnungen werden in diesem Jahr am 9. Oktober während einer Gala in der Alten Oper Frankfurt überreicht. 900 geladene Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik haben bereits ihr Kommen angekündigt, um die erfolgreichen Unternehmer zu feiern. Inspiration und Leidenschaft verspricht auch der Vortrag des Autors, Regisseurs und Oscar-Preisträgers Florian Henckel von Donnersmarck.

Der unabhängigen Jury gehören folgende Persönlichkeiten an:

- Prof. Dr. h.c. Lothar Späth, Ministerpräsident a.D.,
Vorsitzender der Geschäftsführung Merrill Lynch Management GmbH
- Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. e.h. mult. Dr. h.c. mult. Hans-Jörg
Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft
- Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz, Präsident des ZEW
Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH
- Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer, Vorsitzender des
Aufsichtsrates, IDS Scheer AG
- Prof. Dr. Bernd W. Wirtz, Inhaber des Lehrstuhls für
Informations- und Kommunikationsmanagement der Deutschen
Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer
- Bettina Würth, Vorsitzende des Beirats der Würth-Gruppe, Adolf
Würth GmbH & Co. KG
- Dr. Loretta Würtenberger, Partnerin Blue Corporate Finance
Zum Wettbewerb "Entrepreneur des Jahres":
Ernst & Young organisiert den Unternehmerwettbewerb "Entrepreneur des Jahres" weltweit in 50 Ländern. In Deutschland wird die Auszeichnung 2008 zum zwölften Mal verliehen. Mit der Auszeichnung werden unternehmerische Spitzenleistungen identifiziert und honoriert. Eine neutrale Jury, bestehend aus Wissenschaftlern und Unternehmern, wählt den "Entrepreneur des Jahres" in fünf Kategorien aus. Namhafte Unternehmen und Medien unterstützen den Wettbewerb als Partner. Dazu gehören BMW, American Express, IKB Deutsche Industriebank, Capgemini, Frankfurter Allgemeine Zeitung und Manager Magazin.

Über Ernst & Young:

Die Ernst & Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft mit Hauptsitz in Stuttgart ist eine der drei großen deutschen Prüfungs- und Beratungsgesellschaften und unabhängiges Mitglied des internationalen Netzwerkes von Ernst & Young Global*. In der Steuerberatung ist Ernst & Young die Nummer eins unter den deutschen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Ernst & Young beschäftigt rund 6.100 Mitarbeiter an 21 Standorten und erzielte im Geschäftsjahr 2006/2007 einen Umsatz von 1,08 Milliarden Euro. Die rund 130.000 Mitarbeiter von Ernst & Young Global* erzielten im Geschäftsjahr 2006/2007 einen Umsatz von 21,1 Milliarden US$.

Der Ernst & Young-Verbund in Deutschland bietet sowohl großen als auch mittelständischen Unternehmen ein umfangreiches Portfolio von Dienstleistungen an: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung sowie Transaktions-, Management-, Risiko- und Immobilienberatung.


* Die Internationale Ernst & Young Organisation setzt sich aus selbstständigen und rechtlich unabhängigen Mitgliedsunternehmen zusammen. Eines davon ist die Ernst & Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.de.ey.com
http://www.entrepreneur-des-jahres.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik