Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Entrepreneur des Jahres 2008": 65 Finalisten wetteifern um begehrten Unternehmer-Titel

25.09.2008
Ernst & Young würdigt mit renommiertem Wirtschaftspreis wirtschaftliche Bestleistungen / Preisverleihung am 9. Oktober in der Alten Oper Frankfurt

Sie sollen erfolgreich sein und nachhaltig wachsen: Zum zwölften Mal fahndet die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young nach den "Entrepreneuren des Jahres", den besten Unternehmern Deutschlands. Von über 300 nominierten Unternehmen haben jetzt 65 die Endrunde des bekannten Wettbewerbs erreicht. 98 Unternehmerinnen und Unternehmer kämpfen damit um den begehrten Wirtschaftstitel, der am 9. Oktober in fünf Kategorien verliehen wird. Die Preisträger werden dann in der Alten Oper Frankfurt ausgezeichnet.

"Mittelständische Unternehmen bilden den Motor der deutschen Wirtschaft, doch die Menschen hinter diesen Erfolgen stehen nur selten im Fokus öffentlicher Aufmerksamkeit", sagt Wolfgang Glauner, Organisator und Projektleiter des Wettbewerbs. "Deshalb würdigt Ernst & Young mit dem Titel "Entrepreneur des Jahres" unternehmerisches Engagement und nachhaltiges Wachstum." Die Liste der 65 Finalisten steht im Internet unter www.entrepreneur-des-jahres.de .

Wachstum und Engagement

Der gerade wieder steigenden Furcht vor einem Konjunkturabschwung setzen die besten mittelständischen Unternehmen überdurchschnittliches Wachstum entgegen. "Insgesamt erwirtschafteten die 65 Finalisten-Unternehmen im vergangenen Jahr 10 Milliarden Euro", sagt Glauner. Die beeindruckende Wirtschaftskraft ist auf dem Arbeitsmarkt deutlich spürbar: Die Unternehmer, die nun das Finale erreicht haben, beschäftigen rund 48.000 Menschen und schufen im vergangenen Jahr knapp 6.000 neue Stellen. Und sie suchen regelmäßig weiter nach Mitarbeitern. "Diese Unternehmen besetzen erfolgreich lukrative Marktnischen und setzen auf neue Produkte und Kundennähe", beschreibt Glauner die Erfolgsrezepte. "Daneben bekennen sie sich häufig zu gesellschaftlichem Engagement, investieren in Aus- und Weiterbildung, fördern Bildungsprojekte oder soziale Einrichtungen."

Das nützt nicht nur der Gesellschaft: Erfolgreiche Unternehmer motivieren ihre Mitarbeiter und sich selbst durch das Engagement und können damit auch die gesuchten Fach- und Führungskräfte anziehen und binden.

Die 65 preiswürdigen Unternehmen kommen aus 12 Bundesländern, besonders viele sind im Süden zu Hause: Aus Baden-Württemberg gelangten 16 Unternehmen ins Finale, aus Bayern 14. Jeweils zehn kommen aus Hessen und Nordrhein-Westfalen, insgesamt neun aus den neuen Bundesländern und Berlin.

Anspruchsvolles Wahlverfahren

Seit zwölf Jahren richtet Ernst & Young den Unternehmer-Wettbewerb "Entrepreneur des Jahres" in Deutschland aus. Die nominierten Unternehmen absolvieren dabei ein anspruchsvolles, mehrstufiges Auswahlverfahren. Eine hochkarätig besetzte, unabhängige Jury aus Wissenschaftlern und Unternehmern ermittelt die Preisträger in fünf

Kategorien:

- Handel
- Industrie
- Dienstleistungen
- Informations- und Kommunikationstechnologie/Medien
- Start-up
Die Auszeichnungen werden in diesem Jahr am 9. Oktober während einer Gala in der Alten Oper Frankfurt überreicht. 900 geladene Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik haben bereits ihr Kommen angekündigt, um die erfolgreichen Unternehmer zu feiern. Inspiration und Leidenschaft verspricht auch der Vortrag des Autors, Regisseurs und Oscar-Preisträgers Florian Henckel von Donnersmarck.

Der unabhängigen Jury gehören folgende Persönlichkeiten an:

- Prof. Dr. h.c. Lothar Späth, Ministerpräsident a.D.,
Vorsitzender der Geschäftsführung Merrill Lynch Management GmbH
- Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. e.h. mult. Dr. h.c. mult. Hans-Jörg
Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft
- Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz, Präsident des ZEW
Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH
- Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer, Vorsitzender des
Aufsichtsrates, IDS Scheer AG
- Prof. Dr. Bernd W. Wirtz, Inhaber des Lehrstuhls für
Informations- und Kommunikationsmanagement der Deutschen
Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer
- Bettina Würth, Vorsitzende des Beirats der Würth-Gruppe, Adolf
Würth GmbH & Co. KG
- Dr. Loretta Würtenberger, Partnerin Blue Corporate Finance
Zum Wettbewerb "Entrepreneur des Jahres":
Ernst & Young organisiert den Unternehmerwettbewerb "Entrepreneur des Jahres" weltweit in 50 Ländern. In Deutschland wird die Auszeichnung 2008 zum zwölften Mal verliehen. Mit der Auszeichnung werden unternehmerische Spitzenleistungen identifiziert und honoriert. Eine neutrale Jury, bestehend aus Wissenschaftlern und Unternehmern, wählt den "Entrepreneur des Jahres" in fünf Kategorien aus. Namhafte Unternehmen und Medien unterstützen den Wettbewerb als Partner. Dazu gehören BMW, American Express, IKB Deutsche Industriebank, Capgemini, Frankfurter Allgemeine Zeitung und Manager Magazin.

Über Ernst & Young:

Die Ernst & Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft mit Hauptsitz in Stuttgart ist eine der drei großen deutschen Prüfungs- und Beratungsgesellschaften und unabhängiges Mitglied des internationalen Netzwerkes von Ernst & Young Global*. In der Steuerberatung ist Ernst & Young die Nummer eins unter den deutschen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Ernst & Young beschäftigt rund 6.100 Mitarbeiter an 21 Standorten und erzielte im Geschäftsjahr 2006/2007 einen Umsatz von 1,08 Milliarden Euro. Die rund 130.000 Mitarbeiter von Ernst & Young Global* erzielten im Geschäftsjahr 2006/2007 einen Umsatz von 21,1 Milliarden US$.

Der Ernst & Young-Verbund in Deutschland bietet sowohl großen als auch mittelständischen Unternehmen ein umfangreiches Portfolio von Dienstleistungen an: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung sowie Transaktions-, Management-, Risiko- und Immobilienberatung.


* Die Internationale Ernst & Young Organisation setzt sich aus selbstständigen und rechtlich unabhängigen Mitgliedsunternehmen zusammen. Eines davon ist die Ernst & Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.de.ey.com
http://www.entrepreneur-des-jahres.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau