Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Deutscher Preis für Naturjournalismus" und "Der wilde Rabe" : Die Preisträger sind gefunden!

22.10.2009
Die Deutsche Wildtier Stiftung und die Zeitschrift GEO verleihen am kommenden Samstag auf dem Internationalen Naturfoto-Festival der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) in Lünen den "Deutschen Preis für Naturjournalismus" und den Sonderpreis "Der wilde Rabe".

Die sechsköpfige Jury hat sich dafür entschieden, gleich zwei sehr unterschiedliche Arbeiten auszuzeichnen. Sabine Böhne (STERN) teilt sich mit Susanne Stockmann (TZ) den "Deutschen Preis für Naturjournalismus".

Der Artikel "Wipfelstürmer" beschreibt im STERN den Verdrängungskampf der einwandernden Grauhörnchen gegen die heimischen roten Eichhörnchen. Susanne Stockmann hat für ihre TZ-Serie "Wilde Tiere in der Großstadt" Lebensräume heimischer Wildtiere zwischen Rathaus, Hauptbahnhof und Großmarkthalle aufgespürt.

"Bei uns sind gut 200 Artikel aus Tageszeitungen, Magazinen, Fachzeitschriften und Kindermedien eingegangen", sagt Christine Gundlach, Marketingverantwortliche der Deutschen Wildtier Stiftung und Jury-Mitglied. Speziell für Veröffentlichungen in Kinder- und Jugendmedien wurde der Sonderpreis "Der wilde Rabe" ausgelobt. "Denn gerade bei Kindern hat das Wissen über heimische Wildtiere stark abgenommen", sagt Christine Gundlach.

Für ihre wöchentlich erscheinende Kinderbeilage in der Berliner Morgenpost erhalten Dr. Pia Heinemann und Sabine Flatau den Sonderpreis "Der Wilde Rabe".

"Es hat wieder Spaß gemacht zu sehen, mit wie viel Geschick, Sorgfalt und Witz Journalisten ihre Leser über die heimische Tierwelt informieren. Wenn es in Deutschlands Landschaften so viele Reservate für Tiere gäbe, wie auf deutschen Presseseiten, wäre es um unsere Natur schon besser bestellt", sagt Martin Meister, Chefredakteur von GEO International.

"Der Deutsche Preis für Naturjournalismus" und "Der Wilde Rabe" sollen das Leserinteresse für heimische Wildtiere und die Artenvielfalt vor unserer Haustür wecken", erklärt Gundlach. "In diesem Jahr sind leider nur wenige Internet-Publikationen eingegangen, die Kinder und Jugendliche ansprechen. Es wäre schön, wenn sich das 2010 ändert."

Weitere Informationen:
Eva Goris, Pressesprecherin,
Billbrookdeich 216, 22113 Hamburg,
Telefon 040 73339-1874, Fax 040 7330278,
E.Goris@DeutscheWildtierStiftung.de

Eva Goris | idw
Weitere Informationen:
http://www.DeutscheWildtierStiftung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten