Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Projekte zur gesellschaftlichen Integration psychisch Kranker ausgezeichnet

25.11.2009
Der freie Berliner Träger Prenzlkomm und das Kompetenznetz Schizophrenie wurden im Rahmen des diesjährigen DGPPN-Kongresses vom 25. bis 29. November 2009 mit dem Förderpreis zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen ausgezeichnet.
Ein Sonderpreis ging an die Selbsthilfegruppe Antistigma Düsseldorf.
Der Förderpreis, mit dem Projekte zur gesellschaftlichen Integration von psychisch erkrankten Menschen ausgezeichnet werden, wird von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) in Verbindung mit der Stiftung für seelische Gesundheit und dem Verein Open the doors e.V. verliehen. Er ist mit 5.000 Euro dotiert und wird gestiftet von Sanofi-Aventis gemeinsam mit der DGPPN.

"Gemeinsam gegen Stigma und Diskriminierung" lautet das Motto eines Weiterbildungs-Workshops, das im Rahmen des Kompetenznetzes Schizophrenie umgesetzt wird. Ziel des Projektes ist die Weiterbildung von Mitarbeitern in der psychiatrischen und psychosozialen Versorgung, um Stigmatisierung psychisch Erkrankter erkennen, ansprechen und aktiv dagegen wirken zu können. Das Projekt verbindet Theorie und Forschung mit der Praxis. Konzeption und Umsetzung erfolgt in Zusammenarbeit mit ehemaligen psychiatrischen Patienten.

Das Fortbildungsprojekt des Kompetenznetzes überzeugte die Jury ebenso wie das Haus der Begegnung des gemeinnützigen freien Trägers Prenzlkomm, das Menschen mit psychischen Erkrankungen Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten bietet. Das alte Herrenhaus in Brandenburg ist nicht nur Gästehaus für Urlauber, sondern auch Veranstaltungsort für Kulturevents und integratives Behandlungszentrum für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Damit ist es ein Ort der Begegnung und fördert in der Region das Miteinander von Gesunden und Kranken.

Die Jury, der neben der DGPPN und Open the doors auch Vertreter der Selbsthilfeverbände von Psychiatrie-Erfahrenen und Angehörigen psychisch Kranker angehören, verlieh in diesem Jahr zusätzlich einen Sonderpreis. Dieser ging an die Selbsthilfegruppe Antistigma Düsseldorf für ihr langjähriges Engagement. Die von Psychiatrie-Erfahrenen geleitete Selbsthilfegruppe führt seit 2003 Aufklärungsprojekte zu psychischen Erkrankungen insbesondere an Schulen und an Krankenpflegeschulen durch. Sie leistet hierdurch neben der wichtigen Aufklärung auch einen Beitrag zum Empowerment Psychiatrie-Erfahrener.

Kontakt:
Prof. Dr. med. Wolfgang Gaebel
Past-Präsident der DGPPN
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Heinrich-Heine-Universität
Bergische Landstrasse 2, 40629 Düsseldorf
Tel.: 0211/ 922-2000, Fax: 0211/ 922-2020
E-Mail: wolfgang.gaebel@uni-duesseldorf.de
Für alle Pressevertreter steht ab Mittwoch, den 25.11.2009, 13.30 Uhr ein Text- und Fotoservice zu allen Presseveranstaltungen zur Verfügung. Nutzen Sie die Möglichkeit zum Download unter:

http://www.dgppn.de/de_kongress2009_208.html

Dr. Thomas Nesseler | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgppn-kongress.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz
18.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Muskelaufbau im Computer: Internationales Team will Entstehung von Myofibrillen enträtseln
13.06.2018 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Event News

Munich conference on asteroid detection, tracking and defense

13.06.2018 | Event News

2nd International Baltic Earth Conference in Denmark: “The Baltic Sea region in Transition”

08.06.2018 | Event News

ISEKI_Food 2018: Conference with Holistic View of Food Production

05.06.2018 | Event News

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics