Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Prof. Wahlster überreicht Hermes Award 2014 bei der HANNOVER MESSE

08.04.2014

Der renommierte Technologiepreis der Deutschen Messe AG wurde am 6. April 2014 im Rahmen der offiziellen Eröffnungsfeier der HANNOVER MESSE überreicht. Im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel, des niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte, der Bundesforschungsministerin Johanna Wanka, des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil und des Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) Ulrich Grillo gab der Vorsitzende der unabhängigen Jury, Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, den Gewinner des Hermes Award 2014 bekannt.

Ministerin Prof. Dr. Wanka übergab den Preis an die SAG GmbH für das Produkt iNES, ein intelligentes Verteilnetzmanagement mit dem ein konventionelles Niederspannungsnetz zu einem Smart Grid umgerüstet werden kann. Damit wird nicht nur der Megatrend Industrie 4.0. im Maschinen- und Anlagenbau gewürdigt, sondern auch seine Umsetzung in Wertschöpfungsketten, z.B. in der Energietechnik.


v.l. Prof. Wolfgang Wahlster, Georg Kürfgen (SAG), Bundesforschungsministerin Prof. Johanna Wanka

„Mit iNES zeigt die SAG GmbH einen Migrationspfad auf, der ausgehend von bestehenden Komponenten des heutigen Verteilnetzes einen schrittweisen Umbau hin zu einem Smart Grid ermöglicht. Neben der technologischen Lösung der SAG GmbH hat uns auch der wirtschaftliche Aspekt überzeugt, da aufgrund der verbesserten Auslastung der bestehenden Netze auf einen Teil des kostenintensiven Netzausbaus verzichtet werden kann, ohne die Netzstabilität zu gefährden“, begründete Prof. Wolfgang Wahlster die einstimmige Entscheidung der Jury.

Die modulare, dezentrale und autarke Mess- und Regelsystemplattform iNES besteht aus einer dezentralen Netzzustandserfassung unter Einbeziehung intelligenter Software-Agenten. Die Einspeise- und Lastflusssituationen werden in Echtzeit kontrolliert. Bei Bedarf werden kritische Abweichungen durch Regelung von im Netz vorhandenen Betriebsmitteln sowie der eingebundenen Erzeuger und Verbraucher gezielt ausgeglichen. So können vorhandene Netzkapazitäten in drei Ausbauschritten vom Stationsmonitoring über das Netzmonitoring bis hin zur Netzautomatisierung mit iNES optimal ausgenutzt und der konventionelle Netzausbau reduziert werden, ohne die Netzstabilität zu gefährden.

„Mit Industrie 4.0 ist es uns gelungen, von Deutschland aus die vierte industrielle Revolution auszulösen, die inzwischen mit rasantem Tempo weltweit um sich greift. Mit dem Internet der Dinge werden in Smart Factories digital veredelte Produkte hergestellt. Wie einige der nominierten Produkte für den Hermes Award zeigen, können wir in einer Smart Service Welt auf diese Smart Products jetzt auch im Maschinen- und Anlagenbau sowie der Energietechnik innovative Wertschöpfungskomponenten aufsetzen. Diese führen zu völlig neuartigen, disruptiven Geschäftsmodellen im Internet der Dienste“, erläuterte Prof. Dr. Wolfgang Wahlster während der Eröffnungsfeier der HANNOVER MESSE.

„Der Hermes Award ist einer der angesehensten Industriepreise weltweit. Er wirkt wie olympisches Gold, motiviert die Ingenieure zu weiteren Höchstleistungen, bringt die verdiente Anerkennung unter Kollegen und bringt vor allem neue Kunden - und damit letztlich auch das wichtigste: den Geschäftserfolg“, so Wahlster weiter.

Neben dem Gewinner Bosch SAG GmbH waren folgende Unternehmen nominiert:
Bürkert Werke, Ingelfingen; KHS GmbH, Dortmund; Phoenix Contact, Blomberg; Sensitec BmfH, Lahnau. Das prämierte sowie die nominierten Produkte und Verfahren werden während der HANNOVER MESSE 2014 (7. bis 11. April) auf den Ständen der Unternehmen ausgestellt.

DFKI-Kontakt
Reinhard Karger, M.A.
Unternehmenssprecher
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Campus D 3_2
D-66123 Saarbrücken
Tel.: +49 681 85775 5253
Mobil: +49 151 15674571
E-Mail: reinhard.karger@dfki.de
http://www.facebook.com/DFKI.GmbH

Weitere Informationen:

http://www.hannovermesse.de/de/hermesaward
http://www.dfki.de

Reinhard Karger | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: DFKI Einbeziehung Energietechnik Forschungszentrum Grid Intelligenz Internet Netzstabilität SAG Smart

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie