Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Preisverleihung des Journalistenpreises Informatik 2009

05.02.2009
Gemeinsame Einladung des Ministeriums für Wirtschaft und Wissenschaft und der Universität des Saarlandes

Das saarländische Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft hat in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Informatik der Universität des Saarlandes auch für das Jahr 2008 einen Journalistenpreis Informatik gestiftet.

Ziel des Preises ist es, journalistische Beiträge zu honorieren, die in der breiten Öffentlichkeit das Interesse für Themen der Informatik wecken. Die Jury hat jetzt die drei Preisträger für die Kategorien Print, Hörfunk und Fernsehen ausgewählt, die jeweils 5.000 Euro für ihre herausragenden Beiträge zu Themen der Informatik erhalten werden. Außerdem wird ein Sonderpreis in Höhe von 500 Euro vergeben.

Minister Joachim Rippel wird den Journalistenpreis Informatik in einer Feierstunde

am 12. Februar 2009, um 16 Uhr
im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
auf dem Universitäts-Campus in Saarbrücken
überreichen. Wir laden auch die Vertreter der Medien herzlich zu dieser Preisverleihung ein, zu der wir hochkarätige Wissenschafts- und IT-Journalisten als Preisträger erwarten.

Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Wahlster, Vorsitzender der Geschäftsführung des DFKI, und Minister Rippel werden die Preisträger und Journalisten begrüßen. Den Festvortrag zum Thema "Unsere Welt im Rechner: Simulierte Realität statt Second Life" hält Philipp Slusallek, wissenschaftlicher Direktor am DFKI und Professor für Computergraphik der Universität des Saarlandes. Die Laudatio für die einzelnen Preisträger werden die Jury-Mitglieder Dr. Herbert Münder, Geschäftsführer von "Wissenschaft im Dialog", Dr. Wolfgang Pohl, Geschäftsführer des Bundeswettbewerbs Informatik, und Dr. Christel Weins, Vertreterin eines freien Bildungsträgers in der Kinder- und Jugendarbeit übernehmen.

An der Preisverleihung werden auch 30 Schüler sowie zwei Lehrer und der Rektor des Saarpfalz-Gymnasiums in Homburg teilnehmen. Diese Schule mit Informatik-Schwerpunkt hat bundesweit die meisten Teilnehmer in der aktuellen Runde des Bundeswettbewerbs Informatik und des "Informatik-Bibers" für die Mittelstufe. Sie werden dafür von Dr. Wolfgang Pohl, Geschäftsführer des Bundeswettbewerbs Informatik, eine Anerkennung erhalten. Bereits ab 14 Uhr nehmen sie gemeinsam mit den Preisträgern des Journalistenpreises Informatik an einem wissenschaftlichen Programm im Max-Planck-Institut für Informatik und DFKI teil.

Fragen beantwortet:
Friederike Meyer zu Tittingdorf
E-Mail: meyer@cs.uni-sb.de
Telefon: 0681/ 302-58099

Saar - Uni - Presseteam | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-saarland.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie