Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Preis der Commerzbank-Stiftung an zwei Göttinger Nachwuchswissenschaftler

29.09.2008
Universitätsbund zeichnet Dissertationen auf dem Gebiet der Theologie und der Chemie aus

Für ihre mit "summa cum laude" bewerteten Promotionen auf dem Gebiet der Theologie und der Organischen Chemie werden Dr. Hannes Bezzel und Dr. Tom Kinzel mit dem Akademischen Preis der Commerzbank-Stiftung 2007 ausgezeichnet.

Der Commerzbank-Preis ist mit jeweils 1.500 Euro dotiert. Er wird seit 1997 für herausragende Dissertationen an der Georgia Augusta vergeben. Die Jury für die Preisvergabe wird von Prof. Dr. Rüdiger Hardeland geleitet. Der Vorsitzende des Universitätsbundes Göttingen, Prof. Dr. Horst Kern, überreicht die Auszeichnung am 27. September 2008 im Rahmen des Göttinger Alumni-Tages.

Dr. Hannes Bezzel entwickelt in seiner Doktorarbeit eine neue, redaktionsgeschichtliche Herangehensweise zur Deutung poetischer Texte der Hebräischen Bibel. Dabei hat er sich zunächst mit der Rezeptions- und Auslegungsgeschichte in der antiken Textüberlieferung von Jeremia 11 bis 20 befasst und anschließend die Einzeltexte im Kontext des gesamten Jeremiabuches interpretiert. Dr. Bezzel hat einen literarischen Grundbestand der Klagelieder des Propheten herausgearbeitet: Jeremias erscheint als Personifikation des theologischen Konflikts zwischen Erwählung und Leiden und stellt damit nicht den historischen Propheten, sondern eine literarische Fiktion dar.

Die Dissertation an der Theologischen Fakultät wurde von Prof. Dr. Reinhard G. Kratz vom Seminar für Altes Testament betreut. Hannes Bezzel (Jahrgang 1975) studierte Evangelische Theologie in Göttingen, Zürich und München. Von 2003 an gehörte er dem Göttinger Graduiertenkolleg "Götterbilder - Gottesbilder - Weltbilder" an und wurde 2007 an der Georg-August-Universität promoviert. Derzeit lehrt und forscht Dr. Bezzel am Martin-Luther-Institut der Universität Erfurt.

Dr. Tom Kinzel hat sich in seiner Dissertation mit Fragestellungen zu Verfahren der Synthese komplexer organischer Moleküle, zum Beispiel bei der Herstellung von Medikamenten, befasst. Es geht darum, Verfahren zu optimieren, mit denen sich Moleküle einfach und schnell, aber gleichzeitig selektiv und umweltverträglich herstellen lassen. Ein solches Verfahren ist die Addition von Allylsilanen an Carbonylverbindungen, die sogenannte Allylierung. Bei Zugabe eines bestimmten Hilfsstoffes wird eines der beiden Isomeren deutlich bevorzugt gebildet. Ursache und Mechanismus dieser sogenannten Stereoselektivität hat Tom Kinzel im Rahmen seiner Doktorarbeit aufgeklärt. Zudem entwickelte er neue, effizientere Hilfsstoffe für die Synthese. Prof. Dr. Lutz F. Tietze hat Kinzels Forschungsarbeiten am Institut für Organische und Biomolekulare Chemie betreut. Tom Kinzel (Jahrgang 1977) studierte von 1998 bis 2004 Chemie an der Universität Göttingen. Seit Juli 2008 forscht Dr. Kinzel am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge (USA).

| idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-goettingen.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie