Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf Platz 1 gelenkt

26.05.2009
· VDI verleiht erstmalig den Innovationspreis Mechatronik
· Gewinner ist das Entwicklungsteam "Audi Dynamiklenkung"
· Preis mit 10.000 Euro dotiert

Der erste Preisträger des VDI-Innovationspreises Mechatronik ist das Entwicklungsteam "Audi Dynamiklenkung". Den Ingolstädter Autobauern ist mit der Dynamiklenkung eine herausragende mechatronische Entwicklung gelungen.

Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wurde vom Vorsitzenden der Jury Herrn Prof. Corves von der RWTH Aachen sowie Herrn Dipl.-Ing. Hilpert, VDI e.V., während der Mechatroniktagung am 12. Mai in Wiesloch feierlich überreicht.

Die Bewerbung des sechsköpfigen Entwicklungsteams überzeugte die Jury, die sich. aus den Fachbereichen Getriebe und Maschenelemente, Produktentwicklung und Mechatronik, Schwingungstechnik und aktive Systeme und Technischer Vertrieb und Produktmanagement der VDI-Gesellschaft Entwicklung Konstruktion Vertrieb (EKV) zusammensetzt. Dem Team sei es gelungen, durch Integration neuer Lösungen, neuer Konzepte und neuer Technologien ein innovatives und marktfähiges Produkt zu entwickeln.

Abhängig von der Fahrgeschwindigkeit und dem Einschlagwinkel der Räder übersetzt die Dynamiklenkung Lenkbewegungen. Für den Fahrer bedeutet das mehr Komfort und größere Sicherheit. Für die Entwicklung der Dynamiklenkung mit dem Aufbau der nötigen Prozesse benötigten die Audi-Ingenieure zweieinhalb Jahre. Rückblickend sei dies nur durch eine hohe Teammotivation, konsequente Einhaltung der eingeführten Prozesse, schnelle Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit mit den Zulieferern möglich gewesen.

In Zusammenarbeit mit Audi Electronic Venture wurden auf einem eigenen zentralen Chassis Steuergerät Fahrdynamikfunktionen, Signalaufbereitungs- und Plausibilisierungsfunktionen zur Ansteuerung einer Überlagerungslenkung entwickelt und im Fahrzeug integriert. Parallel dazu erfolgte der Aufbau der Infrastruktur zum Entwickeln sicherheitsrelevanter mechatronischer Systeme. Dies waren neben den Entwicklungswerkzeugen für die Elektronik- und Softwareentwicklung insbesondere Prozesse nach DIN 61508 wie Anforderungsmanagement, Änderungsmanagement, Konfigurationsmanagement, Sicherheitsmanagement und Testmanagement. Für einen schnellen Prozessaufbau nutzte Audi Beratungsleistungen etablierter Systemzulieferer wie Bosch und Continental.

Karin Schäfer | VDI
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de
http://www.vdi.de/uploads/media/Preistraeger_Mechatronik-Preis_09.JPG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie