Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

OLB-Stiftung lobt Weser-Ems-Wissenschaftspreis aus

25.05.2010
Die OLB-Stiftung der Oldenburgische Landesbank AG (OLB) lobt in diesem Jahr erneut den Weser-Ems-Wissenschaftspreis aus. Der von der Stiftung initiierte Preis ist mit insgesamt 22.000 Euro der höchstdotierte Wissenschaftspreis im Nordwesten. Den Startschuss für die neue Wettbewerbsrunde gaben heute gemeinsam der Osnabrücker Universitätspräsident Prof. Dr.-Ing. Claus Rollinger und Frank Uhlhorn von der OLB.

»Die Anzahl der Bewerbungen hat in den letzten Jahren stetig zugenommen«, sagte Benedikt Buhl, Sprecher des Vorstands der OLB, zum Engagement der OLB-Stiftung: »Wir wünschen uns auch in diesem Jahr zahlreiche Einsendungen aus den unterschiedlichen Fachbereichen. Damit wollen wir das hohe Niveau von Ausbildung und Forschung im Nordwesten herausstellen«, fügte er hinzu.

»In allen Fächern und Studiengängen haben wir Studierende und Promovierende, die hervorragende Leistungen erbringen«, betonte der Präsident der Universität Osnabrück, Prof. Dr.-Ing. Claus Rollinger. »Wir freuen uns sehr, dass der hoch angesehene Wissenschaftspreis der OLB-Stiftung einige der kreativsten Arbeiten auszeichnet, in die Öffentlichkeit bringt und gleichzeitig Anreiz bietet für die kommenden Generationen.«

Antragsberechtigt sind Studierende aller Fachrichtungen der Universitäten und Fachhochschulen im Geschäftsgebiet der Oldenburgische Landesbank AG (OLB), die seit dem 15. August 2008 eine Doktorarbeit oder eine Studienabschlussarbeit (Magister-, Diplom-, Staatsexamens-, Bachelor- oder Masterarbeit) vorgelegt haben und deren Prüfungsverfahren abgeschlossen ist.

Über die Vergabe der Preissumme von insgesamt 22.000 Euro entscheidet eine renommierte unabhängige Jury mit Prof. Dr. Friederike Hassauer, Universität Wien, Prof. Dr. Axel Meyer, Universität Konstanz, Prof. Dr. Jürgen Mittelstraß, Universität Konstanz, Prof. Dr. Wulff Plinke, European School of Management and Technology GmbH, Berlin, Prof. Dr. Joachim Treusch, Jacobs University Bremen und Prof. Dr. Werner Wiesbeck, Karlsruhe Institute of Technology.

Mit dem Weser-Ems-Wissenschaftspreis will die OLB-Stiftung die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft weiter fördern. Damit werden die Leistungen der Universitäten und Fachhochschulen im Nordwesten gewürdigt und die Erfüllung der Aufgaben in Lehre und Forschung engagiert unterstützt. Im Jahr 2008 wurden sieben exzellente Arbeiten ausgezeichnet und fünf Belobigungen für bemerkenswerte Beiträge von der Jury ausgesprochen.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist Montag, 16. August. Die Ausschreibung ist in allen Niederlassungen der Oldenburgische Landesbank (OLB) erhältlich. Sie kann auch telefonisch beim OLB-Servicecenter unter der Telefonnummer 0441/221-2000 angefordert werden.

Dr. Utz Lederbogen | idw
Weitere Informationen:
http://www.olb.de/stiftung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie