Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nominierungen 2011: CIVIS Medienpreis für Integration

19.04.2011
19 Radio- und Fernsehprogramme zur Preisverleihung nominiert

Der CIVIS Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa wird am 26. Mai 2011, gemeinsam mit Bundespräsident Christian Wulff und dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, Jerzy Buzek, im Auswärtigen Amt in Berlin verliehen. Zur 24. Preisverleihung des renommierten europäischen Medienpreises sind 19 Radio- und Fernsehprogramme nominiert.

An der Ausschreibung zum europäischen Wettbewerb 2011 nahmen 690 Programmangebote aus 22 Ländern der Europäischen Union und der Schweiz teil. Ein neuer Rekord! Der Preis ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert.

WDR, SRG SSR und BR mehrfach nominiert

Sechs Nominierungen gehen an den Westdeutschen Rundfunk (WDR).
Zwei Nominierungen erhalten jeweils das Schweizerische Radio und Fernsehen (SRG SSR) und der Bayerische Rundfunk (BR). Eine Nominierung erreichen das französische Fernsehen (France 2), die deutsch-britische Gemeinschaftsproduktion der ARD/BBC, das tschechische Fernsehen (Czech TV), das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF), der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR), der Hessische Rundfunk (HR), Radio Essen und das Wiener Radio Orange 94,0. Eine Nominierung geht an die Hochschule Luzern.

Europas bedeutendster Medienpreis für Integration wird als europäischer und deutscher Fernsehpreis sowie als europäischer Radiopreis für deutschsprachige Programme in sechs Kategorien verliehen. Mit dem "Young CIVIS Media Prize" kommt ein europäischer Förderpreis hinzu sowie seit 2010 eine zusätzliche Auszeichnung für journalistische Webangebote zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt.

Europäischer CIVIS Online Medienpreis - Preisträger ist "dastandard.at"

Der Europäische CIVIS Online Medienpreis wurde bereits am 14.
April 2011 im Europäischen Haus in Berlin vergeben. Preisträgerin ist Gerlinde Hinterleitner. Nominiert waren ebenfalls die transkulturelle Onlineplattform der Biber Verlagsgesellschaft "dasbiber.at" und das Netzwerk der Gesellschaft zur Vernetzung von Kulturmedien "eurozine.com".
European Young CIVIS Media Prize - Preisträger ist "Heimatland"
Bereits festgelegt hat sich die Jury auf die Preisträger des europäischen Förderpreises. Der "Young CIVIS Media Prize" geht an Andrea Schneider, Loretta Arnold, Fabio Friedli und Marius Portmann für ihren animierten Kurzfilm "Heimatland" (Hochschule Luzern für Design & Kunst).

Ehrenvolle Aufgabe - Tom Buhrow moderiert

Die festliche TV-Gala des CIVIS Medienpreises am 26. Mai moderiert ARD-Fernsehmoderator Tom Buhrow. Die Preise überreichen die Schirmherren des CIVIS Medienpreises 2011, der Präsident der Bundesrepublik Deutschland, Christian Wulff, und der Präsident des Europäischen Parlaments, Jerzy Buzek. Ebenso die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Maria Böhmer und die ARD-Vorsitzende, WDR Intendantin Monika Piel und der Intendant der Deutschen Welle, Erik Bettermann.

CIVIS Partner in Europa

Der CIVIS Medienpreis wird von der Arbeitsgemeinschaft der Landesrundfunkanstalten in Deutschland (ARD), vertreten durch den Westdeutschen Rundfunk, gemeinsam mit der Freudenberg Stiftung ausgeschrieben. Der Österreichische Rundfunk, die Schweizerische SRG SSR, die Deutsche Welle, das Slowenische Radio und Fernsehen, das Deutschlandradio, der deutsch-französische Kulturkanal ARTE, 3sat, PHOENIX und die Europäische Rundfunkunion (EBU) sind Medienpartner.

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV), das Europäische Parlament, die Beauftragte der deutschen Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, die Agentur der EU-Grundrechte (FRA), die WDR mediagroup, die Bavaria Film und die Bavaria Fernsehproduktion sind Kooperationspartner. Der Europäische CIVIS Medienpreis wird von der CIVIS Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt veranstaltet.

Die nominierten Beiträge im Überblick:

EUROPÄISCHER CIVIS FERNSEHPREIS 2011

CEUX QUI AIMENT LA FRANCE / FRANCE 2 - Fernsehfilm
Autorin: Baya Kasmi
KOMMISSAR WALLANDER - MÖRDER OHNE GESICHT / ARD u. BBC -
Fernsehfilm
Autor: Richard Cottan ( Literarische Vorlage: Henning Mankell)
DIE KÄSEREI IN GOLDINGEN / SRF-Fernsehfilm
Autor: Jan Poldervaart
DOK: DER ASYLCHEF UND DIE NIGERIANER / SRF-Dokumentation
Autorin: Karin Bauer
ENTWEDER BRODER - DIE DEUTSCHLANDSAFARI (Folge 5) / HR und BR,
SR-ARD-Doku-Serie
Autoren: Joachim Schröder, Tobias Streck
NESTLINGS - EPISODE 13: MY GHETTO, MY WORLD / CZECH TV-Dokusoap
Autorin: Kamila Zlatusková
EUROPÄISCHER CIVIS RADIOPREIS 2011
VERBRANNT IN POLIZEIZELLE Nr. 5 - DER TOD DES ASYLBEWERBS OURY
JALLOH IN DESSAU / MDR und DLF, NDR - Feature
Autorin: Margot Overath
ZÜNDFUNK: MEIN TÜRKE UND ICH. INTEGRATIVE BESUCHE IN DER
NACHBARSCHAFT / BR-Reportage
Autor: Marco Maurer
FUNKHAUS EUROPA: BALKANIZER / WDR-Talksendung
Autor: Danko Rabrenovic
RADIO ESSEN AM MORGEN: ICH UND INTEGRATION / RADIO ESSEN - Serie
Autorin: Katsiaryna Artsiomenka
WDR 5 MORGENECHO: DIE KINDER VON CHORWEILER / WDR-Reportage
Autorin: Anna Kuhn-Osius
WIENER RADIO: ZUHAUSE - WAS IST DAS, WO IST DAS? / ORANGE 94.0 -
Feature
Autor: Walter Kreuz
DEUTSCHER CIVIS FERNSEHPREIS 2011
HART UND HERZLICH - EINE TÜRKISCHE LEHRERIN GIBT NICHT AUF /
WDR-Doku
Autorin: Nicole Rosenbach
37 GRAD: ZUR HEIRAT VERURTEILT / ZDF-Dokumentation
Autorin: Tina Solimann
MONITOR: SOZIALE STADT - WARUM DIE KOALITION GELDER FÜR
INTEGRATION STREICHEN WIRD / WDR-ARD - Magazinbeitrag
Autorinnen: Isabel Schayani, Frauke Steffens
ZIVILCOURAGE / WDR-ARD Fernsehfilm
Autor: Jürgen Werner
ZIMTSTERN UND HALBMOND / BR-ARD Fernsehfilm
Autor: Daniel Speck
TAKIYE - SPUR DES TERRORS / WDR u. BR-ARD Fernsehfilm
Autor: Kadir Sözen
Preisträger und Nominierte:
EUROPÄISCHER CIVIS ONLINE PREIS 2011
"dastandard.at" / derStandard.at
Vertretungsberechtigt: Gerlinde Hinterleitner (Preisträgerin)
"dasbiber.at" / Biber Verlagsgesellschaft
Vertretungsberechtigt: Simon Kravagna
"eurozine.com" / Gesellschaft zur Vernetzung von Kulturmedien
Vertretungsberechtigt: Veronika Leiner
EUROPEAN YOUNG CIVIS MEDIA PRIZE 2011
HEIMATLAND / HOCHSCHULE LUZERN FÜR DESIGN & KUNST - animierter
Kurzfilm
Preisträger: Andrea Schneider, Loretta Arnold, Fabio Friedli,
Marius Portmann
Prüfungskommission: Jürgen Haas
Eine detaillierte Darstellung der nominierten Beiträge unter:
www.civismedia.eu
Pressekontakt:
CIVIS Medienstiftung für Integration
und kulturelle Vielfalt in Europa
Breite Strasse 48-50
50667 Köln/ Deutschland
Telefon +49(0)221 277587-0
Fax +49(0)221 277587-16
info@civismedia.eu

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.civismedia.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Akute Myeloische Leukämie: Ulmer erforschen bisher unbekannten Mechanismus der Blutkrebsentstehung

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Naturkatastrophen kosten Winzer jährlich Milliarden

26.04.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Zusammenhang zwischen Immunsystem, Hirnstruktur und Gedächtnis entdeckt

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie