Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Aufruf zum Gründer-Wettbewerb "enable2start": Auf die Sieger warten insgesamt 250.000 Euro Preisgeld

03.08.2010
Financial Times Deutschland ruft Unternehmensgründer zur Teilnahme auf / Bewerbung bis einschließlich 3. Oktober unter www.enable2start.de / Zwölf Teilnehmer qualifizieren sich für das Finale vor einer hochkarätig besetzten Jury / Fünf Preisträger werden im Januar 2011 in Hamburg ausgezeichnet / Neue Kampagne in Print, TV und Online

Die Financial Times Deutschland ruft wieder zur Teilnahme am Gründer-Wettbewerb "enable2start" auf. Der bereits zum vierten Mal in Zusammenarbeit mit UnternehmerTUM - Zentrum für Innovation und Gründung an der Technischen Universität München organisierte Wettbewerb richtet sich an jeden, der in den letzten zwei Jahren ein Unternehmen gegründet hat oder kurz davor steht.

Ziel ist es, durch die Auszeichnung von Geschäftsideen, die mit einem innovativen Konzept eine Marktnische besetzen wollen, den Unternehmergeist in Deutschland zu fördern. Bewerbungen sind ab sofort bis einschließlich 3. Oktober 2010 auf der Internet-Seite www.enable2start.de möglich.

Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr eine eigene Facebook-Seite.
Unter www.facebook.com/enable2start können sich Interessierte über den Wettbewerb informieren und austauschen. Parallel dazu läuft eine von der Hamburger Agentur KNSK gestaltete Kampagne in Print, TV und Online mit einem Bruttovolumen von über 1,5 Millionen Euro.

Von allen Teilnehmern werden nach einem umfangreichen Auswahlverfahren zwölf Bewerber für das Finale nominiert, bei dem sie ihre Konzepte einer hochkarätig besetzen Jury vorstellen können. Die fünf siegreichen Gründer, die am 18. Januar 2011 im Rahmen eines Gala-Dinners in Hamburg gekürt werden, erhalten jeweils ein Startkapital von 50.000 Euro in bar und werden ein Jahr lang mit regelmäßiger Berichterstattung auf FTD-Online (ftd.de) sowie im monatlichen FTD-Unternehmermagazin "enable" redaktionell begleitet.

Insgesamt wurde damit seit der Premiere des Wettbewerbs im Jahr 2007 ein Preisgeld von einer Million Euro ausgelobt. Unterstützt und finanziell mitgetragen wird der Gründer-Wettbewerb in diesem Jahr von Alice, Daimler, Ergo Versicherungsgruppe und Roland Berger Strategy Consultants.

"Die von Jahr zu Jahr stetig gestiegenen Teilnehmerzahlen belegen den großen Stellenwert von 'enable2start' für die Gründer-Szene im deutschsprachigen Raum", sagt Peggy Constanze Hoyer, Projektleiterin "enable2start". "Wir sind wieder sehr gespannt auf die vielen interessanten Geschäftsideen von innovativen, mutigen Gründern und freuen uns darauf, dass wir die besten Konzepte auf ihrem Weg in die Erfolgsspur unterstützen und begleiten können. Vorbildlich ist das Engagement der Sponsoren, die mit ihrer Unterstützung ein Beispiel für antizyklisches Handeln in wirtschaftlich unsicheren Zeiten sind."

Im vergangenen Jahr hatten sich über 1.000 Gründer beworben. Die fünf siegreichen Unternehmen kamen aus Berlin, Bonn, Dortmund, Hannover und Wien. Die Entwicklung ihrer Gründungen kann aktuell unter www.ftd.de/gruendung verfolgt werden.

Peggy Constanze Hoyer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.enable2start.de
http://www.facebook.com/enable2start
http://www.ftd.de/gruendung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Antarktis – Weltraum – Düsseldorf: der lange Weg der Flechten

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Keramik ohne Brennofen

28.02.2017 | Materialwissenschaften

Lichtpakete im Kreisverkehr

28.02.2017 | Physik Astronomie