Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Chance auf Gründungsförderung: „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ sucht nach innovativen Geschäftsideen

14.02.2014
Der „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist in die achte Wettbewerbsrunde gestartet.

Gründerinnen und Gründern mit innovativen Konzepten im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) winkt ein attraktives Startkapital und Expertencoachings.

Die Gründungsdynamik der deutschen IKT-Branche ist laut BMWi höher als in der gesamten deutschen Wirtschaft. Auch liegt der Anteil von Unternehmen, die einen hohen Innovationsgrad aufweisen, mit fast 80 Prozent über vielen anderen deutschen Branchen. Nach Angaben des Branchenverbands BITKOM soll der Umsatz mit IKT-Produkten und Dienstleistungen 2014 auf insgesamt 154,4 Milliarden Euro wachsen, was einem Plus von rund 1,6 Prozent entspricht.

Um die Branche auch weiterhin zu beflügeln, ist die Förderung von innovativen Existenzgründerinnen und Existenzgründern speziell im IKT-Bereich sehr wichtig. Sie legen mit ihren Ideen den Grundstein für innovative Produkte und Verfahren und damit für mehr Beschäftigung in Deutschland.

Mit dem „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ fördert das BMWi bereits seit 2010 Gründerinnen und Gründer bei der Umsetzung ihrer innovativen Ideen. Bis zum 31. Mai 2014 können sie sich mit ihren Konzepten noch für die aktuelle Runde bewerben und damit die Chance auf wertvolle Unterstützung beim Schritt in die Existenzgründung sichern. Insgesamt werden bis zu sechs Hauptpreise in Höhe von jeweils 30.000 Euro sowie bis zu 15 weitere Preise in Höhe von je 6.000 Euro vergeben.

Darüber hinaus erhalten alle Preisträgerinnen und Preisträger individuelle Coaching-Angebote und die Möglichkeit, an Workshops und Seminaren zur Unterstützung beim Weg in die Selbstständigkeit teilzunehmen. Auch diejenigen, die nicht zu den Preisträgern zählen, profitieren von der Teilnahme: Alle Bewerber erhalten eine schriftliche Bewertung zu Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken ihrer Ideenskizze.

Preisträger präsentieren sich auf der CeBIT 2014
Gründungsinteressierte können Preisträger des „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ auf der CeBIT 2014 in Hannover kennenlernen und aus erster Hand Tipps und Tricks für die eigene Gründung erhalten. Auf dem Stand des BMWi (Halle 9, Stand E24) werden insgesamt 19 erfolgreiche Unternehmen ihre Geschäftsideen präsentieren, die in den vergangenen Wettbewerbsrunden des Gründerwettbewerbs ausgezeichnet wurden, darunter unter anderem die Startups bettervest aus Frankfurt, Panono aus Berlin oder Sonormed aus Hamburg. Darüber hinaus findet am 10. März um 16 Uhr die Preisverleihung der Wettbewerbsrunde 2/2013 statt.
Teilnahmebedingungen des „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“
Für die Bewerbung beim „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ müssen sich die Teilnehmer auf der Website registrieren und eine Ideenskizze ihrer Gründungsidee im Umfang von 10 bis 15 Seiten hochladen. Ein ausgearbeiteter Geschäftsplan ist nicht erforderlich. Kriterien bei der Auswahl der Preisträger sind die Kompetenz des Gründungsteams, Innovationsstärke, Umsetzbarkeit und Marktaussichten der Geschäftsidee. Die Preisträger werden von einer unabhängigen Jury mit Gründungsexperten aus Wirtschaft und Wissenschaft gekürt und im September 2014 auf der IFA in Berlin ausgezeichnet.

Weitere Informationen, Hinweise zur Erstellung des Konzepts sowie die Teilnahmebedingungen zum „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ" unter www.gruenderwettbewerb.de.

Ansprechpartner für Teilnehmer:
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1, 10623 Berlin
Tel.: 030 310 078-123, Fax: 030 310 078-216
E-Mail: info@gruenderwettbewerb.de
Ansprechpartner für die Presse:
Hanna Irmisch
LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH
Linienstraße 154a, 10115 Berlin
Tel.: 030 4000 652-19, Fax:030 40 00 652-20
E-Mail: gruenderwettbewerb@lhlk.de

Hanna Irmisch | LoeschHundLiepold
Weitere Informationen:
http://www.gruenderwettbewerb.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie