Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuartiges Schalterkonzept gewinnt Innovation Award

24.03.2015

• „3D-Touch-Slider“ als „bester Prototyp und neues Produkt“ auf der LOPEC ausgezeichnet
• Leitfähiges Polymer von Heraeus ist Grundlage des Geräts

Der neuartige Schalter „3D-Touch-Slider“ gewann auf der diesjährigen Messe LOPEC in München im März eine Auszeichnung der Organic Electronics Association (OE-A) als „bester Prototyp und neues Produkt“. Der Touch-Slider beruht auf dem leitfähigen Polymer Clevios™ PEDOT:PSS von Heraeus; während Anwendung und Design-Technologie von Elmeric sowie FM Siebdruck stammen.



Eigenschaften und Technologie

Zu den einzigartigen Eigenschaften von Clevios™ gehört unter anderem dessen Transparenz - das ermöglicht die Realisierung von hinterleuchteten Schalterflächen. Weiterhin ist das Material sehr flexibel, so lässt es sich als flaches Substrat drucken und dann in die gewünschte 3-D-Form bringen. Dies führt zu einem wirtschaftlichen Verfahren, das sich sowohl im kleinen als auch großen Maßstab anwenden lässt. Die Flexibilität ermöglicht weiterhin verschiedene Formen, die sich dann an vielfältige Anforderungen anpassen lassen.

Der Touch-Slider besteht aus zwei Schlüsselelementen: Das Erste ist ein kapazitiver Schalter, der die eigentliche Ein/Aus-Funktion übernimmt. Das zweite Element ist eine Art 3-D-kapazitiver Schieberegler, der aus zahlreichen, in Reihe geschalteten, Schaltern besteht, die die Ein-/Ausschaltfunktion des designtypischen blauen Lichts übernehmen und das Steuersignal antreiben.

Dr. Detlef Gaiser, Technical Applications Manager der Business Line Display und Semiconductor von Heraeus, erklärt: „Die Kombination von Flexibilität und Transparenz von Clevios™, zusammen mit der Anwendungstechnik von Elmeric und FM Siebdruck, ermöglicht ein sehr elegantes 3-D-Produktdesign, das nicht nur praktisch und funktional, sondern auch äußerst attraktiv ist.“

Michael Wendler, Leiter Forschung und Entwicklung bei Elmeric fügt hinzu: „Wir arbeiten sehr gerne mit Clevios™ PEDOT:PSS, denn es ermöglicht uns, unsere Designideen erfolgreich umzusetzen und dabei alle Funktionen, die wir benötigen, zu realisieren. In diesem Fall, z.B. um den 3D-Touch-Slider zu fertigen“.


Über Elmeric

Die Elmeric GmbH, ein innovatives Unternehmen ansässig in Rangendingen, bietet als Kernkompetenz die Kombination von Elektronik- und Druck-Knowhow an. Elmeric ist ein Partner für Forschung und Entwicklung, Qualitätskontrolle sowie Produktion auf dem Gebiet der funktionalisierten Oberflächen und der System-Integration. Weitere Arbeitsfelder neben der Entwicklung von 3D-geformten Bedienflächen sind gedruckte Batterien, Antennen und Sensoren.

Über FM Siebdruck

Der Schwerpunkt der FM Siebdruck GmbH liegt im Bedrucken von Kunststofffolien und -platten. Mit der selbst entwickelten ScreenX! Hybridrastertechnologie hat das Unternehmen die Qualität im Siebdruck neu definiert. Die Feinheiten, die Detailzeichnung und der hohe Tonwertumfang, sowie die Eliminierung von Gewebemoiré stehen für die Qualität der FM Siebdruck GmbH. Dekore wie gebürstetes Aluminium, Holz-, Carbon-, Betonoptiken und viele weitere Designs, sowie Sonderlösungen gehören zu dem Portfolio.


Der Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein1851 gegründetes und heute weltweit führendes Familienunternehmen. Wir schaffen hochwertige Lösungen für unsere Kunden und stärken so nachhaltig ihre Wettbewerbsfähigkeit. Unsere Aktivitäten haben wir auf die Märkte Chemie und Metall, Energie und Umwelt, Kommunikation und Elektronik, Gesundheit, Mobilität sowie Industrieanwendungen ausgerichtet. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte Heraeus einen Produktumsatz von 3,6 Mrd. € und einen Edelmetallhandelsumsatz von 13,5 Mrd. €. Mit weltweit rund 12.500 Mitarbeitern in mehr als 110 Gesellschaften hat Heraeus eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten.

Kontakt für technische Informationen:
John Bayley
Marketing CleviosTM
Heraeus Deutschland GmbH & Co. KG
Business Line Display and Semiconductor
Building B202, Chempark
51368 Leverkusen
Deutschland
john.bayley@heraeus.com
www.clevios.com

Kontakt für Fachpresse:
Guido Matthes
Manager PR
Heraeus Holding
Corporate Communications & Marketing
63450 Hanau, Germany
Phone: +49 6151 35-4583
Fax: +49 6151 35-4242
E-Mail: guido.matthes@heraeus.com

www.heraeus.com 

Guido Matthes | Heraeus Holding GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin
12.12.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften