Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nat. Instrument honours fast electronic feedback circuits developed by the Quantum Dynamics Division

25.08.2011
During the annual NIWeek conference in Austin (Texas) the team of Professor Gerhard Rempe, Director at the Max Planck Institute of Quantum Optics (Garching near Munich), has received three prizes: The “Application of the Year 2011 Award”, the “Advanced Research Award” (both from National Instruments) and the “FPGA Innovation Award”, given by the company Xilinx.

The team was recognized for an outstanding solution to a challenging scientific problem, described in its "FPGA-based Feedback Control of a Single Atom Trajectory" paper, using both programmable chips from Xilinx and the graphical design language developed by National Instruments. At the award ceremony on August 2, 2011, the awards were presented to Christian Sames, a doctoral student responsible for the technical realization of this project, on behalf of the design team members.

Christian Sames, received his Diploma in Physics at the Technische Universität München in 2008. His diploma thesis work was carried out at the University of Toronto (Canada). Before then he had studied physics at the École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) (Switzerland) for one year. Since the summer of 2008 Christian Sames is doctoral student in the Quantum Dynamics Division of Professor Rempe, participating in the International PhD Programme of Excellence on Quantum Computing, Control and Communication (QCCC), which is part of the Elitenetzwerk Bayern. There he works on the controlled interaction of single atoms, trapped inside a high-quality optical resonator, with single photons.

In order to study fundamental quantum properties of the light-matter interaction, the atom is required to be localized in the centre of this resonator. Inherent heating processes, however, tend to drive the atom away to different positions. This motion has to be suppressed with fast electronic feedback techniques, which have to be evaluated on time scales on the order of a hundred nanoseconds.

The newly developed feedback electronic is based on FPGAs (Field Programmable Gate Arrays) from Xilinx. These integrated circuits are designed to be configured by the customer after manufacturing. Christian Sames employed the graphical design language “LabView FPGA” from National Instruments to achieve this task. Using this new system the performance of the feedback scheme was significantly improved compared to traditional systems.

Christian Sames is delighted that his work and the work of the team received these recognitions. Funny enough, the sheer size of the trophies exceeded the baggage limit on the return flight. Olivia Meyer-Streng

Contact:
Prof. Dr. Gerhard Rempe
Max Planck Institute of Quantum Optics
Phone: +49 - 89 / 32905 701
Fax: +49 - 89 / 32905 311
E-mail: gerhard.rempe@mpq.mpg.de
Christian Sames
Max Planck Institute of Quantum Optics
Phone: +49 - 89 / 32905 785
Fax: +49 - 89 / 32905 395
E-mail: christian.sames@mpq.mpg.de
Dr. Olivia Meyer-Streng
Press and Public Relations
Max Planck Institute of Quantum Optics
Phone: +49 (0) 89 / 32905 - 213
E-mail: olivia.meyer-streng@mpq.mpg.de

Dr. Olivia Meyer-Streng | Max-Planck-Institut
Weitere Informationen:
http://www.mpq.mpg.de

Weitere Berichte zu: Max Planck Institute Quantum Sames single atom single photon

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise