Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mutmacher der Nation: Bewerbungsfrist verlängert

06.04.2010
Beherzte Unternehmer können jetzt noch bis 30. Juni teilnehmen oder vorgeschlagen werden. Über 50.000 Euro Preisgeld.

Selbstbewusste Kämpfer, tüchtige Optimisten und visionäre Macher – über 300 Unternehmer haben sich als „Mutmacher der Nation 2010“ beworben. Der Jury von Deutschlands größter Mittelstandsinitiative dürfte die Entscheidung nicht leicht fallen, zumal diesmal das Gefälle unter den Bundesländern auffällig groß ist.

Deshalb haben die Initiatoren, die Verlage von Das Örtliche, die Bewerbungsfrist um zwei Monate bis zum 30. Juni verlängert. Mitmachen lohnt sich: Es gibt Preisgelder von über 50.000 Euro zu gewinnen, dazu kostenlose Öffentlichkeitsarbeit.

Bewerbungen online unter www.mutmacher-der-nation.de.

Seit 2004 ist der jährliche Wettbewerb „Mutmacher der Nation“ zu einer wichtigen Bewegung des Mittelstands geworden. Weit über 4.000 Teilnehmer wurden in den Medien als sympathische Vorbilder porträtiert. Zurzeit wetteifern die Bewerber noch um den Sieg in ihrem Bundesland – mit erstaunlich unterschiedlicher Beteiligung. Neben den Spitzenreitern NRW, Baden-Württemberg und Niedersachsen lassen sich die Kandidaten etwa aus Hamburg, Bremen oder Mecklenburg-Vorpommern zurzeit noch an einer Hand abzählen. Auch in Sachsen-Anhalt, Thüringen und im Saarland trauen sich bisher nur wenige Unternehmer an die Öffentlichkeit. Dabei haben diese Länder in den letzten Jahren starke Kandidaten und auch Bundessieger ins Rennen geschickt.

„Wir brauchen Sie gerade heute als Hoffnungsträger“, appelliert deshalb Schirmherr Christian Wulff. „Echte Selbständige, die einen tollen Job machen, Arbeitsplätze schaffen und soziale Verantwortung beweisen.“

Bis zum 30. Juni haben sie Zeit, sich anzumelden oder vorgeschlagen zu werden, etwa durch ihre Bürgermeister.

Für reichlich Spannung ist gesorgt. Zwei Bewerber pro Bundesland sind bereits nominiert, eine Nominierung folgt nach dem Bewerbungsschluss. Anschließend werden die 16 Landessieger gekürt. Sie stehen Ende November auf der großen Gala in Berlin im Rampenlicht, wo drei von ihnen als Bundessieger verkündet werden.

Getragen wird „Mutmacher der Nation“ durch rund 100 Verlage, die das Telekommunikationsverzeichnis Das Örtliche in Gemeinschaft mit der Deutsche Telekom Medien verlegen. Medienpartner sind die Deutsche Handwerks Zeitung und das handwerk magazin. In der Jury engagieren sich prominente Persönlichkeiten wie Prof. Dr. Gertrud Höhler, Heiner Kamps, Dr. Florian Langenscheidt oder Christiane zu Salm. Der Wettbewerb wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. durch Bundespräsident Horst Köhler in „Deutschland – Land der Ideen“.

Teilnahmeformulare unter www.mutmacher-der-nation.de und unter Tel. 0201/830 12 510.

Hintergrund:

Initiatoren von „Mutmacher der Nation“ sind die rund 100 Verlage Das Örtliche, die Deutschlands führendes Telekommunikationsverzeichnis „vor Ort“ in Gemeinschaft mit der Deutsche Telekom Medien herausgeben. Als Werbepartner von 1,2 Millionen Gewerbetreibenden sind die Verlage Das Örtliche einer der bedeutendsten Werbeträger des Mittelstands in Deutschland. Das Örtliche gibt es im Internet (www.dasoertliche.de) sowie in 1.050 lokalen Buch-Ausgaben mit einer Gesamtauflage von rund 34 Millionen Exemplaren pro Jahr.

Medienpartner der Mutmacher-Initiative sind die „Deutsche Handwerks Zeitung“ (www.deutsche-handwerks-zeitung.de) und das „handwerk magazin“ (www.handwerk-magazin.de).

Die Deutsche Handwerks Zeitung ist die größte Publikation im mittelständischen Handwerk in der Bundesrepublik. Sie ist offizielles Mitteilungsorgan von 23 Handwerkskammern und informiert mehr als 470 000 Handwerksbetriebe sowie klein- und mittelständische Unternehmen in Deutschland über alle aktuellen wirtschafts-, finanz- und sozialpolitischen Entwicklungen.

Das handwerk magazin ist das einzige bundesweit erscheinende, branchenübergreifende Wirtschaftsmagazin für Unternehmer aus dem Mittelstand Handwerk. Jeden Monat erreicht es mit einer Auflage von 81.000 Exemplaren 420.000 Leser.

Die Jury besteht aus prominenten Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Medien:

- Christian Wulff, Niedersächsischer Ministerpräsident

- Prof. Dr. Gertrud Höhler, Publizistin, Wirtschafts- und Politikberaterin

- Dr. Roman Leuthner, Chefredakteur Deutsche Handwerkszeitung

- Holger Externbrink, Chefredakteur handwerk magazin

- Christiane zu Salm, Unternehmerin

- Dr. Florian Langenscheidt, Verleger

- Heiner Kamps, Unternehmer

- Barbara Faber, Geschäftsführerin Das Örtliche Service- und Marketinggesellschaft

| Mutmacher der Nation
Weitere Informationen:
http://www.mutmacher-der-nation.de

Weitere Berichte zu: Bewerbungsfrist Mittelstand Mutmacher Örtliche

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise