Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Musik, Geschick und Strategie

16.04.2013
MFG fördert Mobile Apps & Games mit über 310.000 Euro im Bereich Digital Content Funding (DCF)

Die MFG Baden-Württemberg bewilligt Förderung für Mobile Applikationen und Mobile Games in Höhe von über 310.000 Euro im Bereich Digital Content Funding (DCF): Die Digital Novel „Mars“, die Musikapplikation „elmi Video“ und das Geschicklichkeitsspiel „Globosome“ werden mit einem Gesamtbetrag in Höhe von 250.000 Euro gefördert. Zu diesem Ergebnis kam die DCF.L-Jury (Fördersummen von bis zu 120.000 Euro) in der ersten Fördersitzung des Jahres im Bereich Digital Content Funding (DCF).

Darüber hinaus entschieden die MFG-Geschäftsführer Gabriele Röthemeyer und Klaus Haasis zugunsten von vier weiteren Projekten in der Kategorie DCF.S (Fördersummen von bis zu 20.000 Euro) und bewilligten insgesamt über 66.000 Euro.

FÖRDERENTSCHEIDE KATEGORIE DCF.L
Mars // 100.000 €
Projekttyp: Storytool, Digital Novel
Plattform: Mobile Applikation (iOS)
Antragsteller: Zeitland media & games GmbH, Ludwigsburg
Im Jahr 2084 nehmen die Spannungen zwischen den USA und China zu. Die Ressourcen werden knapper. Ein Mord an einem Professor auf der Marsstation gefährdet die Friedenspläne und das Risiko eines Weltraumkriegs steigt. Basis der Interactive Novel „Mars“ ist ein digitales Romanformat auf dem iPad, das durch Spiel-Elemente, animierte Illustrationen und Audio-Produktionen ergänzt wird. Der Benutzer ist nicht nur Leser und Betrachter, sondern auch mitgestaltender Teilnehmer.
elmi Video // 100.000 €
Projekttyp: Musik-/Kompositionsapplikation
Plattform: Mobile Applikation (iOS, Android)
Antragsteller: Donnerblech GmbH, Eberdingen
"elmi Video" ist eine kostenfreie, für jeden bedienbare iOS/Android-App zur Bereicherung von eigenen Homevideos durch eine professionell klingende Sound- und Musikebene. Fertige Filme lassen sich dabei über alle Social Media-Plattformen veröffentlichen.
Globosome // 50.000 €
Projekttyp: Geschicklichkeitsspiel
Plattform: Mobile Game (iOS, Android)
Antragsteller: Fabian Schaub, Thomas Krüger & Franziska Remmele GbR
In einer saftig grünen Welt beginnen intelligente kleine schwarze Kugeln, sich zu reproduzieren. Doch eine Kugel wird von ihrem Schwarm getrennt. Der Spieler schlüpft in die Rolle der Kugel und wird vor Aufgaben gestellt, die ihm Balance, Verantwortung und Geschicklichkeit abverlangen. Die Kugel versucht, den Weg zu ihrem Schwarm zurückzufinden.
Der DCF.L-Jury gehören Gabriele Röthemeyer, Dr. Jürgen Jähnert, Heiko Gogolin, Dr. Manfred Hattendorf, Prof. Thomas Haegele und Wolfgang Kraft an.

FÖRDERENTSCHEIDE KATEGORIE DCF.S
Sense // 16.696 €
Projekttyp: Echtzeit Kommunikation
Plattform: Mobile Applikation (iOS, Android)
Antragsteller: Platingroup GmbH
„Sense“ ist ein Messenger wie SMS, Skype etc., der das Kommunizieren persönlicher macht. Die App ermöglicht es, sein Gegenüber nicht nur zu hören, zu sehen oder mit ihm zu texten, sondern auch virtuell zu berühren und ihm ganz individuelle Botschaften zu senden: etwa handgeschriebene SMS oder handgezeichnete Tic Tac Toe-Spiele in Echtzeit. Hinzu kommt die Funktion, den Chatpartner zu „berühren“ und ein Vibrationssignal zu senden.
Wack-A-Doo Mobile // 18.400 €
Projekttyp: Geostrategiespiel
Plattform: Mobile Game (iOS, Android)
Antragsteller: 5D Lab GmbH
„Wack-A-Doo Mobile“ (WAD) ist ein neuartiges mobiles Geostrategiespiel im Zeichentrickstil. Basierend auf einem existierenden Browserspiel wird die mobile Version ein technisch innovatives Produkt. Reale Welt und Spielewelt werden verschmelzen. Das Gameplay von WAD fördert körperlich aktives Spielen und die Interaktion mit anderen Spielteilnehmern.
The Inner World (Vertrieb) // 20.000 €
Projekttyp: Point‘n Click Adventure
Plattform: Mobile Game (iOS, Android), PC
Antragsteller: Mittag, Pieper, Ottrand GbR
Ab Sommer 2013 kann die ganze Familie mit Robert, dem Hofmusiker, in alter Adventuremanier die rätselhafte Geschichte einer verdrehten Welt und ihrer tölpisch-bezaubernden Charaktere erkunden. Robert wächst mit seinen Aufgaben und nimmt die Spieler mit auf einen humorvollen Weg der Erkenntnis.
Frosch // 11.000 €
Projekttyp: Denkspiel
Plattform: Mobile Casual Game (iOS)
Antragsteller: Stephan Barbé
Eine Prinzessin wird in einem Turm gefangen gehalten. Nur mithilfe von aufeinandergestapelten Bauklötzchen kann der Frosch sie erreichen und befreien. Das Casual Game für iPhone, iPod & iPad richtet sich an Jungen und Mädchen ab 2 Jahren.

Die nächste Einreichfrist für Projekte aus dem Bereich DCF.L endet am 15. August 2013 um 17.00 Uhr. Projekte aus dem Bereich DCF.S können laufend ohne Einreichfristen eingereicht werden.

Weiterführende Links:
dcf.mfg.de
www.mfg-filmfoerderung.de
innovation.mfg.de
Über Digital Content Funding
Das Digital Content Funding ist ein Förderprogramm, für das die MFG Filmförderung und die MFG Innovationsagentur bereichsübergreifend Mittel in Höhe von insgesamt 500.000 Euro pro Jahr zur Verfügung stellen. Es richtet sich anEntwickler von Games, Apps sowie crossmedialen Produkten. Grundsätzlich förderfähig sind alle neuen und filmrelevanten Medienapplikationen mit interaktiven Inhalten: Von Online-, Mobile-, und Serious Games über Augmented Reality Apps bis hin zu crossmedialen Filmprojekten, Websites, Softwareanwendungen und neu entwickelter interaktiver Hardware. Die Förderung kann in den Bereichen Konzeptentwicklung, Produktionsvorbereitung und Prototypenentwicklung, Produktion und Vertriebsmaßnahmen beantragt werden.
Über die MFG
Die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg entwickelt und fördert den Standort in den Bereichen Informationstechnologie, Medien und Film und darauf aufbauend auch in anderen Bereichen der Wirtschaft. In den drei Geschäftsbereichen MFG Medienentwicklung, MFG Filmförderung und MFG Stiftung steht ein Team von über 60 Mitarbeitern bereit.
Ansprechpartner für die Presse:
MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg GmbH
Geschäftsbereich Filmförderung
Uwe Rosentreter
Tel. 0711 90715-407
Fax 0711 90715-450
E-Mail: rosentreter@mfg.de
MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg GmbH
Geschäftsbereich Medienentwicklung
Bernd Hertl
Tel. 0711 90715-503
Fax 0711 90715-350
E-Mail: hertl@mfg.de

Bernd Hertl | MFG
Weitere Informationen:
http://www.mfg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Berührungslose Ladesysteme
16.11.2017 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

nachricht Studenten nehmen mit Frühwarnsystem für Geisterfahrer an internationalem Wettbewerb in Peking teil
15.11.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

500 Kommunikatoren zu Gast in Braunschweig

20.11.2017 | Veranstaltungen

VDI-Expertenforum „Gefährdungsanalyse Trinkwasser"

20.11.2017 | Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Künstliche neuronale Netze: 5-Achs-Fräsbearbeitung lernt, sich selbst zu optimieren

20.11.2017 | Informationstechnologie

Tonmineral bewässert Erdmantel von innen

20.11.2017 | Geowissenschaften

Hemmung von microRNA-29 schützt vor Herzfibrosen

20.11.2017 | Biowissenschaften Chemie