Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Musik, Geschick und Strategie

16.04.2013
MFG fördert Mobile Apps & Games mit über 310.000 Euro im Bereich Digital Content Funding (DCF)

Die MFG Baden-Württemberg bewilligt Förderung für Mobile Applikationen und Mobile Games in Höhe von über 310.000 Euro im Bereich Digital Content Funding (DCF): Die Digital Novel „Mars“, die Musikapplikation „elmi Video“ und das Geschicklichkeitsspiel „Globosome“ werden mit einem Gesamtbetrag in Höhe von 250.000 Euro gefördert. Zu diesem Ergebnis kam die DCF.L-Jury (Fördersummen von bis zu 120.000 Euro) in der ersten Fördersitzung des Jahres im Bereich Digital Content Funding (DCF).

Darüber hinaus entschieden die MFG-Geschäftsführer Gabriele Röthemeyer und Klaus Haasis zugunsten von vier weiteren Projekten in der Kategorie DCF.S (Fördersummen von bis zu 20.000 Euro) und bewilligten insgesamt über 66.000 Euro.

FÖRDERENTSCHEIDE KATEGORIE DCF.L
Mars // 100.000 €
Projekttyp: Storytool, Digital Novel
Plattform: Mobile Applikation (iOS)
Antragsteller: Zeitland media & games GmbH, Ludwigsburg
Im Jahr 2084 nehmen die Spannungen zwischen den USA und China zu. Die Ressourcen werden knapper. Ein Mord an einem Professor auf der Marsstation gefährdet die Friedenspläne und das Risiko eines Weltraumkriegs steigt. Basis der Interactive Novel „Mars“ ist ein digitales Romanformat auf dem iPad, das durch Spiel-Elemente, animierte Illustrationen und Audio-Produktionen ergänzt wird. Der Benutzer ist nicht nur Leser und Betrachter, sondern auch mitgestaltender Teilnehmer.
elmi Video // 100.000 €
Projekttyp: Musik-/Kompositionsapplikation
Plattform: Mobile Applikation (iOS, Android)
Antragsteller: Donnerblech GmbH, Eberdingen
"elmi Video" ist eine kostenfreie, für jeden bedienbare iOS/Android-App zur Bereicherung von eigenen Homevideos durch eine professionell klingende Sound- und Musikebene. Fertige Filme lassen sich dabei über alle Social Media-Plattformen veröffentlichen.
Globosome // 50.000 €
Projekttyp: Geschicklichkeitsspiel
Plattform: Mobile Game (iOS, Android)
Antragsteller: Fabian Schaub, Thomas Krüger & Franziska Remmele GbR
In einer saftig grünen Welt beginnen intelligente kleine schwarze Kugeln, sich zu reproduzieren. Doch eine Kugel wird von ihrem Schwarm getrennt. Der Spieler schlüpft in die Rolle der Kugel und wird vor Aufgaben gestellt, die ihm Balance, Verantwortung und Geschicklichkeit abverlangen. Die Kugel versucht, den Weg zu ihrem Schwarm zurückzufinden.
Der DCF.L-Jury gehören Gabriele Röthemeyer, Dr. Jürgen Jähnert, Heiko Gogolin, Dr. Manfred Hattendorf, Prof. Thomas Haegele und Wolfgang Kraft an.

FÖRDERENTSCHEIDE KATEGORIE DCF.S
Sense // 16.696 €
Projekttyp: Echtzeit Kommunikation
Plattform: Mobile Applikation (iOS, Android)
Antragsteller: Platingroup GmbH
„Sense“ ist ein Messenger wie SMS, Skype etc., der das Kommunizieren persönlicher macht. Die App ermöglicht es, sein Gegenüber nicht nur zu hören, zu sehen oder mit ihm zu texten, sondern auch virtuell zu berühren und ihm ganz individuelle Botschaften zu senden: etwa handgeschriebene SMS oder handgezeichnete Tic Tac Toe-Spiele in Echtzeit. Hinzu kommt die Funktion, den Chatpartner zu „berühren“ und ein Vibrationssignal zu senden.
Wack-A-Doo Mobile // 18.400 €
Projekttyp: Geostrategiespiel
Plattform: Mobile Game (iOS, Android)
Antragsteller: 5D Lab GmbH
„Wack-A-Doo Mobile“ (WAD) ist ein neuartiges mobiles Geostrategiespiel im Zeichentrickstil. Basierend auf einem existierenden Browserspiel wird die mobile Version ein technisch innovatives Produkt. Reale Welt und Spielewelt werden verschmelzen. Das Gameplay von WAD fördert körperlich aktives Spielen und die Interaktion mit anderen Spielteilnehmern.
The Inner World (Vertrieb) // 20.000 €
Projekttyp: Point‘n Click Adventure
Plattform: Mobile Game (iOS, Android), PC
Antragsteller: Mittag, Pieper, Ottrand GbR
Ab Sommer 2013 kann die ganze Familie mit Robert, dem Hofmusiker, in alter Adventuremanier die rätselhafte Geschichte einer verdrehten Welt und ihrer tölpisch-bezaubernden Charaktere erkunden. Robert wächst mit seinen Aufgaben und nimmt die Spieler mit auf einen humorvollen Weg der Erkenntnis.
Frosch // 11.000 €
Projekttyp: Denkspiel
Plattform: Mobile Casual Game (iOS)
Antragsteller: Stephan Barbé
Eine Prinzessin wird in einem Turm gefangen gehalten. Nur mithilfe von aufeinandergestapelten Bauklötzchen kann der Frosch sie erreichen und befreien. Das Casual Game für iPhone, iPod & iPad richtet sich an Jungen und Mädchen ab 2 Jahren.

Die nächste Einreichfrist für Projekte aus dem Bereich DCF.L endet am 15. August 2013 um 17.00 Uhr. Projekte aus dem Bereich DCF.S können laufend ohne Einreichfristen eingereicht werden.

Weiterführende Links:
dcf.mfg.de
www.mfg-filmfoerderung.de
innovation.mfg.de
Über Digital Content Funding
Das Digital Content Funding ist ein Förderprogramm, für das die MFG Filmförderung und die MFG Innovationsagentur bereichsübergreifend Mittel in Höhe von insgesamt 500.000 Euro pro Jahr zur Verfügung stellen. Es richtet sich anEntwickler von Games, Apps sowie crossmedialen Produkten. Grundsätzlich förderfähig sind alle neuen und filmrelevanten Medienapplikationen mit interaktiven Inhalten: Von Online-, Mobile-, und Serious Games über Augmented Reality Apps bis hin zu crossmedialen Filmprojekten, Websites, Softwareanwendungen und neu entwickelter interaktiver Hardware. Die Förderung kann in den Bereichen Konzeptentwicklung, Produktionsvorbereitung und Prototypenentwicklung, Produktion und Vertriebsmaßnahmen beantragt werden.
Über die MFG
Die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg entwickelt und fördert den Standort in den Bereichen Informationstechnologie, Medien und Film und darauf aufbauend auch in anderen Bereichen der Wirtschaft. In den drei Geschäftsbereichen MFG Medienentwicklung, MFG Filmförderung und MFG Stiftung steht ein Team von über 60 Mitarbeitern bereit.
Ansprechpartner für die Presse:
MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg GmbH
Geschäftsbereich Filmförderung
Uwe Rosentreter
Tel. 0711 90715-407
Fax 0711 90715-450
E-Mail: rosentreter@mfg.de
MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg GmbH
Geschäftsbereich Medienentwicklung
Bernd Hertl
Tel. 0711 90715-503
Fax 0711 90715-350
E-Mail: hertl@mfg.de

Bernd Hertl | MFG
Weitere Informationen:
http://www.mfg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Der Herr der Magnetfelder: EU verleiht HZDR-Forscher begehrte Forschungsförderung in Millionenhöhe
12.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

nachricht ERC Grant: Wie sich Pflanzen an vielfältige Umweltbedingungen anpassen
09.04.2018 | Ruhr-Universität Bochum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachhaltige und innovative Lösungen

19.04.2018 | HANNOVER MESSE

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

19.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics