Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Musik, Geschick und Strategie

16.04.2013
MFG fördert Mobile Apps & Games mit über 310.000 Euro im Bereich Digital Content Funding (DCF)

Die MFG Baden-Württemberg bewilligt Förderung für Mobile Applikationen und Mobile Games in Höhe von über 310.000 Euro im Bereich Digital Content Funding (DCF): Die Digital Novel „Mars“, die Musikapplikation „elmi Video“ und das Geschicklichkeitsspiel „Globosome“ werden mit einem Gesamtbetrag in Höhe von 250.000 Euro gefördert. Zu diesem Ergebnis kam die DCF.L-Jury (Fördersummen von bis zu 120.000 Euro) in der ersten Fördersitzung des Jahres im Bereich Digital Content Funding (DCF).

Darüber hinaus entschieden die MFG-Geschäftsführer Gabriele Röthemeyer und Klaus Haasis zugunsten von vier weiteren Projekten in der Kategorie DCF.S (Fördersummen von bis zu 20.000 Euro) und bewilligten insgesamt über 66.000 Euro.

FÖRDERENTSCHEIDE KATEGORIE DCF.L
Mars // 100.000 €
Projekttyp: Storytool, Digital Novel
Plattform: Mobile Applikation (iOS)
Antragsteller: Zeitland media & games GmbH, Ludwigsburg
Im Jahr 2084 nehmen die Spannungen zwischen den USA und China zu. Die Ressourcen werden knapper. Ein Mord an einem Professor auf der Marsstation gefährdet die Friedenspläne und das Risiko eines Weltraumkriegs steigt. Basis der Interactive Novel „Mars“ ist ein digitales Romanformat auf dem iPad, das durch Spiel-Elemente, animierte Illustrationen und Audio-Produktionen ergänzt wird. Der Benutzer ist nicht nur Leser und Betrachter, sondern auch mitgestaltender Teilnehmer.
elmi Video // 100.000 €
Projekttyp: Musik-/Kompositionsapplikation
Plattform: Mobile Applikation (iOS, Android)
Antragsteller: Donnerblech GmbH, Eberdingen
"elmi Video" ist eine kostenfreie, für jeden bedienbare iOS/Android-App zur Bereicherung von eigenen Homevideos durch eine professionell klingende Sound- und Musikebene. Fertige Filme lassen sich dabei über alle Social Media-Plattformen veröffentlichen.
Globosome // 50.000 €
Projekttyp: Geschicklichkeitsspiel
Plattform: Mobile Game (iOS, Android)
Antragsteller: Fabian Schaub, Thomas Krüger & Franziska Remmele GbR
In einer saftig grünen Welt beginnen intelligente kleine schwarze Kugeln, sich zu reproduzieren. Doch eine Kugel wird von ihrem Schwarm getrennt. Der Spieler schlüpft in die Rolle der Kugel und wird vor Aufgaben gestellt, die ihm Balance, Verantwortung und Geschicklichkeit abverlangen. Die Kugel versucht, den Weg zu ihrem Schwarm zurückzufinden.
Der DCF.L-Jury gehören Gabriele Röthemeyer, Dr. Jürgen Jähnert, Heiko Gogolin, Dr. Manfred Hattendorf, Prof. Thomas Haegele und Wolfgang Kraft an.

FÖRDERENTSCHEIDE KATEGORIE DCF.S
Sense // 16.696 €
Projekttyp: Echtzeit Kommunikation
Plattform: Mobile Applikation (iOS, Android)
Antragsteller: Platingroup GmbH
„Sense“ ist ein Messenger wie SMS, Skype etc., der das Kommunizieren persönlicher macht. Die App ermöglicht es, sein Gegenüber nicht nur zu hören, zu sehen oder mit ihm zu texten, sondern auch virtuell zu berühren und ihm ganz individuelle Botschaften zu senden: etwa handgeschriebene SMS oder handgezeichnete Tic Tac Toe-Spiele in Echtzeit. Hinzu kommt die Funktion, den Chatpartner zu „berühren“ und ein Vibrationssignal zu senden.
Wack-A-Doo Mobile // 18.400 €
Projekttyp: Geostrategiespiel
Plattform: Mobile Game (iOS, Android)
Antragsteller: 5D Lab GmbH
„Wack-A-Doo Mobile“ (WAD) ist ein neuartiges mobiles Geostrategiespiel im Zeichentrickstil. Basierend auf einem existierenden Browserspiel wird die mobile Version ein technisch innovatives Produkt. Reale Welt und Spielewelt werden verschmelzen. Das Gameplay von WAD fördert körperlich aktives Spielen und die Interaktion mit anderen Spielteilnehmern.
The Inner World (Vertrieb) // 20.000 €
Projekttyp: Point‘n Click Adventure
Plattform: Mobile Game (iOS, Android), PC
Antragsteller: Mittag, Pieper, Ottrand GbR
Ab Sommer 2013 kann die ganze Familie mit Robert, dem Hofmusiker, in alter Adventuremanier die rätselhafte Geschichte einer verdrehten Welt und ihrer tölpisch-bezaubernden Charaktere erkunden. Robert wächst mit seinen Aufgaben und nimmt die Spieler mit auf einen humorvollen Weg der Erkenntnis.
Frosch // 11.000 €
Projekttyp: Denkspiel
Plattform: Mobile Casual Game (iOS)
Antragsteller: Stephan Barbé
Eine Prinzessin wird in einem Turm gefangen gehalten. Nur mithilfe von aufeinandergestapelten Bauklötzchen kann der Frosch sie erreichen und befreien. Das Casual Game für iPhone, iPod & iPad richtet sich an Jungen und Mädchen ab 2 Jahren.

Die nächste Einreichfrist für Projekte aus dem Bereich DCF.L endet am 15. August 2013 um 17.00 Uhr. Projekte aus dem Bereich DCF.S können laufend ohne Einreichfristen eingereicht werden.

Weiterführende Links:
dcf.mfg.de
www.mfg-filmfoerderung.de
innovation.mfg.de
Über Digital Content Funding
Das Digital Content Funding ist ein Förderprogramm, für das die MFG Filmförderung und die MFG Innovationsagentur bereichsübergreifend Mittel in Höhe von insgesamt 500.000 Euro pro Jahr zur Verfügung stellen. Es richtet sich anEntwickler von Games, Apps sowie crossmedialen Produkten. Grundsätzlich förderfähig sind alle neuen und filmrelevanten Medienapplikationen mit interaktiven Inhalten: Von Online-, Mobile-, und Serious Games über Augmented Reality Apps bis hin zu crossmedialen Filmprojekten, Websites, Softwareanwendungen und neu entwickelter interaktiver Hardware. Die Förderung kann in den Bereichen Konzeptentwicklung, Produktionsvorbereitung und Prototypenentwicklung, Produktion und Vertriebsmaßnahmen beantragt werden.
Über die MFG
Die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg entwickelt und fördert den Standort in den Bereichen Informationstechnologie, Medien und Film und darauf aufbauend auch in anderen Bereichen der Wirtschaft. In den drei Geschäftsbereichen MFG Medienentwicklung, MFG Filmförderung und MFG Stiftung steht ein Team von über 60 Mitarbeitern bereit.
Ansprechpartner für die Presse:
MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg GmbH
Geschäftsbereich Filmförderung
Uwe Rosentreter
Tel. 0711 90715-407
Fax 0711 90715-450
E-Mail: rosentreter@mfg.de
MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg GmbH
Geschäftsbereich Medienentwicklung
Bernd Hertl
Tel. 0711 90715-503
Fax 0711 90715-350
E-Mail: hertl@mfg.de

Bernd Hertl | MFG
Weitere Informationen:
http://www.mfg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet
02.12.2016 | Universität zu Lübeck

nachricht Ohne erhöhtes Blutungsrisiko: Schlaganfall innovativ therapieren
02.12.2016 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie