Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Münchener Business Plan Wettbewerb (MBPW) 2009

06.03.2009
Die besten Geschäftsideen 2009
Sieger der Ideas Stage – Stufe 1 des MBPW 2009 prämiert

Zwölf Gründerteams wurden in der ersten Phase des Münchener Business Plan Wettbewerbs für ihre innovativen Produkte, Technologien und Geschäftskonzepte ausgezeichnet. Insgesamt hatten 164 Teams mit 338 Teilnehmern eingereicht. 23 Teams wurden nominiert.

Auffällig viele Teilnehmer verfolgen in diesem Jahr B2B Konzepte. Bei den Geschäftskunden erkennen die Gründer offenbar noch großes Potenzial - trotz Krisenstimmung, oder gerade auch deswegen. Schließlich helfen die meisten Angebote der Gründer ihren Kunden effektiver zu werden und Kosten zu sparen. Nach Einschätzung von Werner Arndt, Geschäftsführer des MBPW sehen das auch Kapitalgeber positiv: „Finanzierungssorgen müssen sich die Sieger der Stufe 1 des MBPW 2009 wohl nicht machen. Finanzierungsangebote für Gründer gibt es ausreichend in unserem Markt. Sie steht auch und gerade heute zur Verfügung, wenn die Gründerteams gut aufgestellt sind, ein ausreichendes und ausbaufähiges Marktvolumen erkennbar und ein stichhaltiger Businessplan erstellt ist."

Werner Arndt bilanziert über die Stufe 1: "Wir haben eine sehr starke Beteiligung der Südbayerischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Das gute Ergebnis ist, dass eine höhere Beteiligung aus den Technologie-Branchen Chemie/Biologie/Life Science sowie Elektronik und Maschinenbau zu verzeichnen ist obwohl Information und Kommunikation wieder die größte Anzahl von Einreichungen zeigt. Social Entrepreneurship-Ideen sind auf dem Vormarsch, aber von der Gewichtung her noch nicht so stark wie die aus dem bayerischen Süden schon traditionell entwickelten Technologie basierten Geschäftideen.“

Beim Münchener Business Plan Wettbewerb geht es für alle Teilnehmer und Quereinsteiger weiter mit der Abgabe der Stufe 2 bis 25. März und der Stufe 3 bis 17. Juni 2009.

Die Sieger

Chemie/Biologie/Life Science

Pockhat
Pockhat ist ein innovatives Helmkonzept für den urbanen Fahrradfahrer. Er verbindet dabei die Elemente Design, Packmaß und Sicherheit. http://www.mbpw.de/uploads/media/Pockhat.pdf
STAMPEDE
STAMPEDE entwickelt ein Produkt, das es forschenden Pharmaunternehmen erlaubt, Prozesse bei der Entwicklung neuer Medikamente deutlich effizienter zu gestalten. Dabei werden die in der Branche üblichen Biochips einem zusätzlichen Arbeitsschritt unterzogen: ein eigens darauf abgestimmter, biofunktionalisierter Polymer-Stempel wird auf den Biochip gedrückt. Die anschließende Analyse liefert wesentlich aussagekräftigere Ergebnisse als bisher http://www.mbpw.de/uploads/media/Stampede.pdf

Elektronik

LIMATA
Das Team LIMATA entwickelt ein Produkt zur Herstellung von Leiterplatten mit Hilfe von UV-LEDs. Der UV-LED Plotter bietet ein neuartiges, maskenloses, energie- und zeitsparsames Verfahren für den Prototyping-Bereich sowie der Klein- und Mittelserienproduktion an. http://www.mbpw.de/uploads/media/Stampede.pdf

Information und Kommunikation

amedi displays
Informationsanzeigen auf e-Paper-Basis für verschiedene professionelle Anwendungen, z.B. Hörsaal-Raumbelegungsaushänge. http://www.mbpw.de/uploads/media/amedi_displays.pdf
Catify
Mit catify wird kleinen und mittleren Unternehmen eine Prozessplattform über das Internet zur Verfügung gestellt. Auf dieser Plattform kann der Kunde Partner, eigene Anwendungen und Mitarbeiter in seine Prozesse einbinden, ohne programmieren zu müssen. Catify senkt so die IT Kosten, weil kein kostspieliges technisches Projekt aufgesetzt werden muss und erhöht gleichzeitig die Flexibilität der Organisation, weil Prozesse online und ohne zu programmieren angepasst werden können. http://www.mbpw.de/uploads/media/Catify.pdf
hour1
Die von hour1 entwickelte OpenOpinion Produktreihe bietet eine einzigartige, onlinebasierte Marktforschungslösung, die Trends und Kundenmeinungen aus frei verfügbaren User Generated Content Daten vollständig automatisiert erfasst und analysiert. http://www.mbpw.de/uploads/media/hour1.pdf
jfco Java First Class Objects
jfco ist eine generische Bibliothek für die Programmiersprache Java zur Erstellung hochkompakter, paralleler, dynamischer Programme. Universelle Algorithmen und Kontrollstrukturen stehen als Objekte erster Klasse zur Verfügung. Anwendungen können nach dem Baukastenprinzip erstellt und sogar zur Laufzeit angepasst werden. http://www.mbpw.de/uploads/media/jfco.pdf

Maschinenbau

Galcon

Galcon entwickelt, produziert und vertreibt Anlagen für die Prozesse der Metallveredelung, welche in bestehende Linien integriert werden können. Das besondere an unseren Systemen ist die Erzielung einer erheblichen Qualitätssteigerung bei gleichzeitiger Kostensenkung durch ressourcenschonende und abfallminimierte Produktion. Anstelle von Abfall entsteht ein sehr begehrter Wertstoff. http://www.mbpw.de/uploads/media/Galcon.pdf

Nicht-Technisch

Camarg
Das Unternehmen Camarg möchte Menschen, die aufgrund körperlicher oder geistiger Beeinträchtigungen auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen sind, durch innovative Produkte helfen, ihre Unabhängigkeit wieder zu gewinnen. Zu diesem Zweck sollen Produkte erfunden bzw. hergestellt werden, die den benötigten Kraftaufwand bei Tätigkeiten des alltäglichen Lebens um ein Vielfaches reduzieren. http://www.mbpw.de/uploads/media/Camarg.pdf
customdrinks
Ein erfrischendes und über das Internet konfiguriertes Getränk mit eigenem Etikett ist die bessere Werbung. Das System funktioniert bereits für kleine Mengen schnell und preiswert. http://www.mbpw.de/uploads/media/customdrinks.pdf

Refinanzierungsinstitut für Microfinanz-Banken
Intention ist die Refinanzierung von Finanzinstituten in Entwicklungsländern, die an Kleinst-Unternehmer Mikrokredite in der Größenordnung von 100,- Dollar vergeben. http://www.mbpw.de/uploads/media/Refinanzierungsinstitut.pdf
Scheibenintegrierter Sonnenschutz für Hochhäuser
Weltweit lässt sich der Trend verfolgen, Gebäude mit hohem Glasanteil zu bauen. Durch die Sonneneinstrahlung entsteht ein hoher energetischer Kühlaufwand. Dies verursacht Kosten und vermeidbaren CO2 Ausstoß. Unsere Lösung ist eine sich selbst steuernde, energieeffiziente Ultrakompaktfassade mit einem zwischen den Isolierglasscheiben integriertem Sonnenschutzsystem.

http://www.mbpw.de/uploads/media/Scheibenintegrierter_Sonnenschutz_04.pdf


Über den MBPW
Der Münchener Business Plan Wettbewerb ist eine Initiative von Wirtschaft, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Er fördert die Gründungsbereitschaft auf breiter Basis und unterstützt die Gründung innovativer Unternehmen - mit einem Schwerpunkt im Technologiebereich. Der Münchener Business Plan Wettbewerb versteht sich als ein wesentlicher Partner im Münchener Gründernetzwerk und leistet einen Beitrag zur Stärkung der Gründerkultur in der Region. Der MBPW ist einer der führenden Business Plan Wettbewerbe weltweit. www.mbpw.de

Ergebnisse der ersten zwölf Jahre des MBPW:

Über 530 Unternehmen wurden mit Unterstützung des MBPW gegründet und finanziert.
Über 4.250 neue Arbeitsplätze sind durch diese Unternehmen entstanden.
Rund 554 Mio. Euro Gründungs- und Wachstumskapital wurden in diese Unternehmen investiert.

PR-Kontakt

Min Hae Larissa Kiesel, MBPW GmbH
Telefon: 089 – 388 38 38 – 14
Email: minhae.Kiesel@mbpw.de

Min Hae Larissa Kiesel | MBPW GmbH
Weitere Informationen:
http://www.mbpw.de
http://www.mbpw-tv.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Strukturbiologieforschung in Berlin: DFG bewilligt Mittel für neue Hochleistungsmikroskope
20.10.2017 | Freie Universität Berlin

nachricht Gitterdynamiken in ionischen Leitern
18.10.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher finden Hinweise auf verknotete Chromosomen im Erbgut

20.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Saugmaschinen machen Waschwässer von Binnenschiffen sauberer

20.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Strukturbiologieforschung in Berlin: DFG bewilligt Mittel für neue Hochleistungsmikroskope

20.10.2017 | Förderungen Preise