Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit VR-Brillen in die reale Welt eintauchen

04.05.2016

1,22 Millionen für Forschungsprojekt »Immersive Digital Reality«

Vollständiges Eintauchen in virtuelle Welten erlauben Virtual Reality-Brillen ihren Benutzern. Diese rein computergraphisch generierten Inhalte wollen Prof. Marcus Magnor und sein Team vom Institut für Computergraphik der Technischen Universität Braunschweig nun gegen authentische Bilder austauschen. In den kommenden fünf Jahren erforschen und entwickeln sie die Technologie, um die natürliche Welt vollimmersiv erlebbar zu machen. Als innovatives Forschungsvorhaben wird es als Reinhart Koselleck-Projekt mit einer Summe von 1,22 Millionen Euro durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

An den Schnittstellen von Video-Bildverarbeitung, Computergraphik, Computer Vision und Wahrnehmungspsychologie arbeiten Prof. Marcus Magnor und sein Team zukünftig am Forschungsprojekt „Immersive Digital Reality“. Immersiv, so nennen die Expertinnen und Experten für Computergraphik den Effekt, den Betrachter mit VR-Brillen erleben können: Die reale Umwelt wird wenig bis gar nicht mehr wahrgenommen, so dass sich der Betrachter mit der virtuellen Welt identifiziert, bis er im übertragenden Sinne komplett in sie eintaucht.

„Mit der kommerziellen Marktreife von VR-Brillen stellt sich die neue Herausforderung: Kann man jenseits der rein computergraphisch generierten, virtuellen Inhalte auch Aufnahmen unserer natürlichen Welt authentisch immersiv erleben?“, so der Leiter des Instituts für Computergraphik. Ziel des neuen Forschungsprojektes ist es daher, beliebige natürliche dynamische Szenen umfassend aufzunehmen, zu verarbeiten, digital zu repräsentieren und wieder photorealistisch darzustellen, um sie allein oder mit mehreren Personen gemeinsam immersiv erleben zu können. „Wir entwickeln Grundlagen für ein völlig neuartiges Filmerleben“, fasst Prof. Magnor zusammen, „bei dem wir nicht mehr von außen durch ein begrenztes Bildschirmfenster auf die Szene blicken, sondern bei dem wir gemeinsam mit anderen mitten im Geschehen stehen – und zwar an realen Orten.“

Kontakt

Prof. Marcus A. Magnor
Institut für Computergraphik
Technische Universität Braunschweig
Mühlenpfordtstraße 23
38106 Braunschweig
Tel.: 0531/391-2102
E-Mail: magnor@cg.cs.tu-bs.de
graphics.tu-bs.de

Weitere Informationen:

http://blogs.tu-braunschweig.de/presseinformationen/?p=10246
http://graphics.tu-bs.de/projects/immersive-digital-reality
http://www.dfg.de/foerderung/programme/einzelfoerderung/reinhart_koselleck_proje...

Stephan Nachtigall | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz
18.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Muskelaufbau im Computer: Internationales Team will Entstehung von Myofibrillen enträtseln
13.06.2018 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics