Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit PIKOMA zu modernen Strukturen in Wirtschaft und Verwaltung in Vorpommern

12.05.2014

Mit einem Kick-Off-Treffen in Züssow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) startet am 16. Mai 2014 das Verbundprojekt „PIKOMA – Prozessintegriertes Kompetenzmanagement durch Lernen in Organisationen“.

Im Kontext des demografischen Wandels sollen moderne Lösungen des Organisationsmanagements entwickelt und erprobt werden. Die wissenschaftliche Leitung wird durch ein interdisziplinäres Team der Universität Greifswald mit Vertretern der Arbeitspsychologie und der Wirtschaftswissenschaften der Universität Greifswald abgesichert. Partner sind die Kreisverwaltung des Landkreises Vorpommern-Greifswald und der Zucker- und Bioethanol-Produzent Suiker Unie GmbH & Co. KG in Anklam.

Das Vorhaben wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit 980.000 Euro gefördert.

PIKOMA wird Partner aus der Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung in einem strukturierten Dialog zusammenführen. Dies ist ein ganz neuer Weg, da Wirtschaftsunternehmen und Verwaltungen in den nordöstlichen Landkreisen bislang nur Berührungspunkte im administrativen Bereich hatten, nicht aber auch auf Ebene konkreter Arbeitsabläufe.

Gleichwohl unterliegen beide Branchen einem stetigen Wandel und stehen aufgrund vergleichbarer Altersstrukturen ihres Personals sowie einschneidender ökonomischer Zwänge und Flexibilisierungserfordernisse vor ähnlichen Herausforderungen in ihrer Entwicklung. Die Anforderung heißt, mit den vorhandenen Möglichkeiten die größtmögliche Wirkung erzielen, um mit den Ent-wicklungen der letzten Jahre Schritt zu halten.

In dem Projekt sollen konkrete Prozesse analysiert werden. Beispiele sind etwa die Einführung eines effizienten Gesundheitsmanagements, die Verbesserung der Aus- und Weiterbildungsplanung und ein modernes, auf die Zukunft gerichtetes Controlling. Ziel ist, alternative Sichtweisen zu eröffnen und innovative Vorschläge für Verbesserungen solcher Prozesse zu erarbeiten.

Das interdisziplinäre Team der Universität Greifswald bringt seine Expertise in den Bereichen Forschung, Moderation, Beratung und Entwicklung moderner IT-Instrumente ein. Gemeinsam mit dem Wissenschaftspartner betrachten und analysieren Kreisverwaltung und Zuckerfabrik einzelne Prozesse, bei denen noch Entwicklungspotenzial besteht, und entwickeln im Dialog Lösungen, die auf die einzelnen Organisationen zugeschnitten sind.

Im Rahmen des Kick-Off-Treffens werden gemeinsam mit Gästen aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft Fragen zum Institutionen übergreifenden Kompetenz- und Prozessmanagement diskutiert und erste Lösungsszenarien erarbeitet, um den Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit der Projektpartner zu legen.

Weitere Informationen
http://www.pikoma.info

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Prof. Dr. Manfred Bornewasser
Abteilung für Sozialpsychologie/Arbeits- und Organisationspsychologie
Franz-Mehring-Straße 47
17489 Greifswald
Telefon 03834 86-3761
bornewas@uni-greifswald.de

Jan Meßerschmidt | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten