Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mechatronik-Studenten gewinnen internationalen Wettbewerb in China

15.06.2011
Ein Team von Mechatronik-Studenten der Saar-Uni konnte jetzt einen großen internationalen Erfolg feiern: Mit einem besonderen Hubschrauber-Modell belegten die Studenten den ersten Platz beim Internationalen Studentenwettbewerb iCan (International Contest of Applications in Nano-/Micro-Technology) in Peking und gewannen ein Preisgeld von 3000 Dollar. Zu dem Wettbewerb waren insgesamt 27 Studententeams aus 15 Ländern angetreten.

Wie eine fliegende Untertasse mit vier Rotoren an der Oberseite sieht der so genannte Quadrokopter der Mechatronik-Studenten aus. Dabei handelt es sich um einen Hubschrauber mit vier Rotoren, die unterschiedlich angesteuert werden. Dadurch kann der Quadrokopter flexibel vorwärts, seitwärts, hoch und tief fliegen.

Mit diesem Flugobjekt gewannen Jens Peter, Nikolai Helwig, Michael Wick und Martin Hübner den Internationalen Studentenwettbewerb iCan in China. Betreut wurde das Projekt von Mechatronik-Professor Helmut Seidel. „Unser Quadrokopter besitzt eine besondere Ultraschallsensorik. Damit kann er seine Flughöhe automatisch kontrollieren, gleichzeitig Hindernisse in Flugrichtung erkennen und ihnen automatisch ausweichen. Diese Fähigkeiten ihres Flugobjekts haben die Studenten in China eindrucksvoll vorgeführt“, erklärt Professor Seidel.

Gebaut hatten die Studenten den Quadrokopter für den deutschen Wettbewerb Cosima, der letzten Oktober beim Kongress des VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.) in Leipzig stattfand. Aufgrund ihres guten Beitrags lud der VDE das Team der Saar-Uni ein, an dem internationalen Wettbewerb in China teilzunehmen. Die Entwicklung des Flugobjektes hatte zunächst Spaßfunktion, allerdings sind solche Forschungen auch für den Alltag wichtig. „Namhafte Luftfahrtunternehmen haben grundsätzlich Interesse an solchen Entwicklungen, denn autonom fliegende unbemannte Objekte könnten bei einem Katastropheneinsatz oder bei Fernerkundungen in kontaminierten Gebieten wie beispielsweise rund um das havarierte Atomkraftwerk Fukushima eingesetzt werden“, so Professor Seidel.

Interessierte haben am kommenden Samstag (18. Juni) beim Tag der Offenen Tür der Saar-Uni, die Möglichkeit, den Quadrokopter live zu bewundern: Von 9 bis 14 Uhr lassen die Mechatronik-Studenten ihr Flugmodell auf der AC-Wiese in die Luft steigen.

Kontakt:
Prof. Dr. Helmut Seidel
Lehrstuhl für Mikromechanik, Mikrofluidik und Mikroaktorik
Tel.: 0681/302-3979
E-Mail: seidel@lmm.uni-saarland.de

Irina Urig | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-saarland.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten