Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MCTA Mobile Innovation Award 2012: die Kandidaten sind nominiert!

16.01.2012
Die beste der zehn nominierten mobilen Lösungen wird am 31. Januar auf der MCTA 2012 in Berlin prämiert.

Die Kandidaten des Mobile Innovation Awards der 12. Konferenz "Mobile Communications – Technologien, Märkte, Anwendungen" (MCTA 2012) stehen fest.

Die besten zehn der eingereichten mobilen B2C- und B2B-Lösungen sind: Best Price Ticket App, ImmoScout24, LetterMaschine goes mobile, mobile Online-Filiale, mobile-pocket, "New" HRS iPhone App, Proximity Detection as a service, UdL Digital-App, Wisdom und Zeppelin Wunderkammer. Die Präsentation der Lösungen und die Verleihung des Awards erfolgen am 31. Januar 2012 in Berlin auf der MCTA, einer der ältesten und bedeutendsten Mobile-Konferenzen im deutschsprachigen Raum.

Bewerbungen aus unterschiedlichsten Bereichen

Der Mobile Innovation Award der Forschungsgruppe wi-mobile der Universität Augsburg wird jährlich anlässlich der Konferenz MCTA vergeben. Um den Preis konnten sich Unternehmen und Institutionen bewerben, die innovative mobile Lösungen im B2B- oder B2C-Bereich entwickeln oder einsetzen. Die Bewerbungen kamen aus den verschiedensten Bereichen: Finanzen, Verkehr, Kultur, Veranstaltungen, Business etc.. Aus der Vielzahl eingereichter mobiler B2C- und B2B-Lösungen wurden die besten zehn ausgewählt.

Die zehn Nominierten

Die zehn anhand der Kriterien Innovationsgrad, Originalität und konzeptionelle Qualität Nominierten sind:

• Die "Best Price Ticket App" der Firma hooolp ist eine Preissuchmaschine, die den Kunden beim Finden und Buchen von Konzerttickets unterstützt. Durch das Scannen der eigenen MP3-Sammlung kann sich der Kunde passende Konzerttermine und die günstigsten Ticketpreise anzeigen lassen.

• Die App "ImmoScout24" von ImmobilienScout24 präsentiert verfügbare Immobilien, die für einen beliebigen Ort oder als Location Based Service für die direkte Umgebung angezeigt werden können. Weitere Social Media Features sind z. B. das Empfehlen und Weiterleiten der Ergebnisse an Freunde.

• Die serverbasierte Software "LetterMaschine goes mobile" der Firma Novadex ermöglicht die Erstellung von druckfähigen Dokumenten für individualisierte Werbeanschreiben. Durch die automatische Adressaufbereitung entfällt das manuelle Korrigieren von umfangreichen Adresslisten.

• Die "mobile Online-Filiale" der GAD ist eine multibankenfähige App, mit der die Kunden der beteiligten Volks- und Raiffeisenbanken Zugriff auf ihr Bankkonto haben. Zusätzlich können sie ihr Mobiltelefon mobil mit Prepaidguthaben aufladen.

• "Mobile-pocket" von bluesource ist eine App zur Verwaltung von Kundenkarten und Gutscheinen auf dem Mobiltelefon. Sie enthält sowohl einen Filialfinder als auch aktuelle Angebote und Coupons, die über Barcode oder NFC-Technologie eingelesen und am POS eingelöst werden können.

• Die "'New' HRS iPhone App" erweitert die Suche nach passenden Hotels um weitere Services und integriert dabei u. a. Augmented Reality, Social Media sowie Bewertungs- und Click2Call-Funktionalitäten.

• "Proximity Detection as a service" von twofloats ermöglicht die ortsspezifische Erfassung und Verknüpfung von Objekten auf Basis ihrer räumlichen Nähe. Nutzer können so in Verbindung treten und virtuelle Gegenstände austauschen.

• Die "UdL Digital-App" von E-Plus fördert den Dialog zwischen Bürgern und Bundestagsabgeordneten über digitale soziale Netzwerke. Die App enthält hierzu eine Übersicht über alle Bundestagsabgeordneten, an die auch direkt Fragen gestellt werden können. Zusätzlich fungiert die App als RSS-Reader zu politischen Themen und ermöglicht deren Weiterleitung über soziale Netzwerke.

• "Wisdom" von MicroStrategy ermöglicht Unternehmen die Analyse ihrer Facebook App und der Aktivitäten ihrer Facebook-Nutzer. Hierdurch können Kunden nach Interessen, Aktivitäten, Orten und Lebenssituationen segmentiert werden, um personalisiertes Marketing durchzuführen.

• Die App "Zeppelin Wunderkammer" von 3-point concepts ermöglicht es, die weltweit größte Sammlung zur Geschichte der Luftschifffahrt auf dem Mobiltelefon zu erleben. Die App zeigt Ausstellungsstücke, bietet detaillierte Zusatzinformationen und erklärt geschichtliche Hintergründe.

Vorstellung und Prämierung auf der Konferenz MCTA
Die Unternehmen stellen ihre Lösungen im Rahmen eines eigenen Programmteils auf der "12. Konferenz Mobile Communications – Technologien, Märkte, Anwendungen" (MCTA2012) am 31. Januar 2012 im Ludwig-Erhard-Konferenzzentrum in Berlin vor. Im Anschluss an die Präsentationen wird die von der hochrangig besetzten Fachjury aus Wissenschaft und Industrie als beste ausgewählte Lösung mit dem Mobile Innovation Award prämiert.

Weiteres Workshop- und Konferenzprogramm

Im Vorfeld des Konferenzprogramms finden am 30. Januar vier parallel laufende Workshops zu aktuellen Trends in internationalen Mobilfunkmärkten, bei Mobile Social Media für Banken und bei B2C-Apps für Handels- und Produktionsunternehmen sowie zu rechtlichen Besonderheiten des M-Payment statt. Am 31. Januar diskutieren Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft über die Zukunft des mobilen Kanals. Das Programm umfasst Vorträge, Panels sowie eine Mobile App Demo Session. Neben Themen des Workshop Days werden Mobile Banking und Payment, Mobile Couponing und Loyalty, Mobile Security, Mobile Ticketing und Parking sowie Augmented Reality betrachtet.

Die Konferenz MCTA wird seit 2001 von der Forschungsgruppe wi-mobile der Universität Augsburg veranstaltet und ist insbesondere im Bereich mobiler Bezahlverfahren die führende Industrieveranstaltung im deutschsprachigen Raum.

Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen:

Yvonne Hufenbach
Forschungsgruppe wi-mobile
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon +49 (821) 598-4449
Fax +49 (821) 598-4432
yvonne.hufenbach@wi-mobile.de
Ansprechpartner für die Presse:
PD Dr. Key Pousttchi
Forschungsgruppe wi-mobile
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon +49 (177) 6319508
key.pousttchi@wi-mobile.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.mcta.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht „Digital Mobility“– 48 Mio. Euro für die Entwicklung des digitalen Fahrzeuges
26.06.2017 | Kompetenzzentrum - Das virtuelle Fahrzeug Forschungsgesellschaft mbH

nachricht Hochschule Karlsruhe: mit speichenlosem Fahrrad Kreativwettbewerb gewonnen
26.06.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Future Security Conference 2017 in Nürnberg - Call for Papers bis 31. Juli

26.06.2017 | Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Digital Mobility“– 48 Mio. Euro für die Entwicklung des digitalen Fahrzeuges

26.06.2017 | Förderungen Preise

Fahrerlose Transportfahrzeuge reagieren bald automatisch auf Störungen

26.06.2017 | Verkehr Logistik

Forscher sorgen mit ungewöhnlicher Studie über Edelgase international für Aufmerksamkeit

26.06.2017 | Physik Astronomie