Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MATERIALICA Design + Technology Award 2013: HT-Veredelung: Eine „ausgezeichnete“ Lösung

01.11.2013
Die HT-Veredelung für Keramikfliesen der Marken AGROB BUCHTAL und JASBA beeindruckte die Fachjury des MATERIALICA Design + Technologie Award: Am 15. Oktober wurde die innovative Lösung im Rahmen der MATERIALICA 2013 (internationale Fachmesse für Werkstoffanwendungen, Oberflächen und Product Engineering) in der Kategorie Surface & Technology mit dem Silver Award ausgezeichnet.

Überzeugt hatten die sechsköpfige, hochkarätig besetzte Jury aus Industrie und Wissenschaft die revolutionären Eigenschaften, die Keramikfliesen zu high-tech-Produkten machen:


Die Übergabe der Preise wurde vorgenommen von
Robert Metzger (2. von links), Geschäftsführer der
MunichExpo Veranstaltungs GmbH
Nina Saller (rechts), designaffairs GmbH und Vorsitzende der Jury
links: Kirsten Wengmann (Wengmann + Rattan GbR),
die als Moderatorin fungierte
2. von rechts: Werner Ziegelmeier (Agrob Buchtal /
Jasba), der die Auszeichnung entgegen nahm

Fliesen mit HT-Veredelung bauen Luftschadstoffe wie beispielsweise Formaldehyd, Lösungsmittel, Tabakrauch etc. ab und verbessern so nachhaltig die Raumluftqualität. Zudem wirken sie antibakteriell ohne Chemie und sind extrem leicht sauber zu halten: Wasser bildet keine Tropfen, sondern einen dünnen Film, so dass Schmutz unterspült wird und sich leicht entfernen lässt. Dadurch werden Reinigungsmitteleinsatz und -aufwand deutlich reduziert, die Umwelt geschont und die Lebensqualität erhöht.

HT basiert auf einem speziellen Verfahren, bei dem die photokatalytische Funktion von Titandioxid genutzt wird: Durch Lichteinfall werden die genannten Effekte stets neu aktiviert und verbrauchen sich daher nicht, sondern halten so lange wie die Fliese selbst. Die Veredelung wird dauerhaft bei hoher Temperatur in die Glasur eingebrannt. Sie ist so robust, dass neben Wand- sogar auch Bodenfliesen damit versehen werden können.

„Das blaue HT-Qualitätssiegel mit dem Claim clean air ceramics belegt, dass es sich bei diesen Keramikfliesen um ein intelligentes Bauprodukt handelt, das wesentliche Kriterien für Wohngesundheit und Nachhaltigkeit erfüllt. Wir freuen uns sehr, dass unser Beitrag für zeitgemäßes Bauen und Wohnen auch die MATERIALICA-Jury überzeugte“, erklärt Marion Bürger, Leiterin Brandmanagement bei AGROB BUCHTAL und JASBA.

Der MATERIALICA Design + Technologie Award

Bereits seit 2002 wird diese Auszeichnung jährlich von der MunichExpo Veranstaltungs GmbH ausgelobt und während der Fachmesse MATERIALICA verliehen. Bewertungskriterien sind Aspekte wie wissenschaftlich-technische Leistung, Vertriebs- und Marktimpulse, Nachhaltigkeit, Sicherheit, Umsetzbarkeit, Wirtschaftlichkeit sowie Innovationsgrad, Engineering und Design.

In diesem Jahr wurden insgesamt 27 Produktentwicklungen in den Kategorien Material, Product, Surface & Technology und CO2 Efficiency sowie zwei Einreichungen in der Sonderkategorie Student ausgezeichnet. „Dieser Award hebt sich vor allem dadurch von anderen Preisen ab, dass er die Kriterien Design und Technologiekompetenz gleichermaßen in den Vordergrund stellt“, erläutert Robert Metzger, Geschäftsführer der MunichExpo Veranstaltungs GmbH und Organisator, der gemeinsam mit der Jury-Vorsitzenden Nina Saller (designaffairs GmbH) die Trophäen und Urkunden an die Gewinner übergab.

Kontakt
Annette Hartung-Perlwitz
(PR-Referentin für HT)
Phone +49 (0)6648 / 62 90 18
Mobile +49 (0)170 / 240 90 78
Email ht@deutsche-steinzeug.de

Annette Hartung-Perlwitz | Deutsche Steinzeug
Weitere Informationen:
http://www.jasba.de
http://www.agrob-buchtal.de
http://www.materialica.de/award/materialica-award-2013

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationen in der Bionik gesucht!
18.01.2018 | VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten