Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Louis Henri Seukwa, Professor an der HAW Hamburg, erhält „Höffmann-Wissenschaftspreis“ 2010

29.10.2010
Prof. Dr. Henri Louis Seukwa von der Fakultät Wirtschaft und Soziales der HAW Hamburg ist Träger des diesjährigen international ausgeschriebenen Höffmann-Wissenschaftspreises für Interkulturelle Kompetenz. Mit dem Preis werden seine Forschungsleistungen auf diesem Fachgebiet gewürdigt. Er wird am 29. Oktober an der Universität Vechta verliehen.

Interkulturelle Kompetenz steht für reflektiertes Handeln, das es ermöglicht, konstruktiv mit Menschen anderer ethnischer, kultureller und religiöser Herkunft zu agieren. Aus diesem Grund hat die interkulturelle Kompetenz eine Schlüsselposition in Zeiten der Transnationalisierung und Globalisierung.

Die Wissenschaft sieht sich der Aufgabe gegenüber, diese in der Gesellschaft zu fördern. Dies soll durch den aktiven Austausch, die Integration von interkultureller Kompetenz in Studium und Lehre sowie die Durchführung einschlägiger Forschungsvorhaben geschehen. Aufgrund der vielfältigen Aspekte, die eine Kultur ausmachen, kann interkulturelle Kompetenz nicht allein durch ein Fach realisiert werden. Erforderlich ist ein integrativer Ansatz, der die Elemente Sprache, Geschichte, Geographie sowie Kunst und Religion zusammenschließt.

Der mit 10.000 Euro dotierte „Höffmann-Wissenschaftspreis“ leistet dazu einen Beitrag. Herausragende wissenschaftliche Arbeiten zu Themenfeldern rund um die interkulturelle Kompetenz werden ausgezeichnet. Die Verleihung des Wissenschaftspreises findet am 29.Oktober 2010 im Rahmen des ersten Universitätstages der Universität Vechta statt. Der Preis wird von dem Vechtaer Reiseunternehmen Höffmann-Reisen GmbH gestiftet und von dessen Geschäftsführer Hans Höffmann verliehen.

Prof. Dr. Henri Louis Seukwa, der ursprünglich aus Kamerun stammt, hat 2005 am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg promoviert und ist seit 2007 Professor für Erziehungswissenschaften an der Fakultät Wirtschaft und Soziales der HAW Hamburg. Er wurde unter anderem durch sein Buch bekannt: „Der Habitus der Überlebenskunst: Zum Verhältnis von Kompetenz und Migration im Spiegel von Flüchtlingsbiographien“ (2006). Das Buch wurde 2007 mit dem Augsburger Wissenschaftspreis für Interkulturelle Kompetenz und dem Karl-Dietze Wissenschaftspreis ausgezeichnet.

Kontakt:
HAW Hamburg
Fakultät Wirtschaft & Soziales
Department Soziale Arbeit
Prof. Louis Henri Seukwa
Tel. 040.428 75-7073
louishenri.seukwa@haw-hamburg.de

Dr. Katharina Ceyp-Jeorgakopulos | idw
Weitere Informationen:
http://www.haw-hamburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie