Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Live EDGE-Umweltwettbewerb

13.01.2009
Bis zum 31. Januar können umweltfreundliche Entwürfe für den mit 100.000 USD dotierten Live EDGE-Umweltwettbewerb eingereicht werden

Der globale Wettbewerb bietet Studenten der Ingenieurwissenschaften und Fachleuten die seltene Gelegenheit, ihre Entwürfe auf den Markt zu bringen

Premier Farnell plc (LSE:pfl), der führende Dienstleistungs- und Mehrkanal-Vertriebskonzern, und seine Unternehmen (Farnell, Newark, Premier Electronics, Farnell-Newark CPC und MCM) gaben heute bekannt, dass die Einreichungsfrist für Entwürfe für den internationalen Entwurfswettbewerb "Live EDGE - Electronic Design for the Global Environment" bis zum 31. Januar 2009 läuft.

Seit Beginn des Wettbewerbs im Oktober 2008 haben sich Designingenieure, Studenten und Akademiker aus aller Welt unter http://www.live-edge.com angemeldet, um Entwürfe für innovative Produkte einzureichen, bei denen elektronische Bauelemente zum Einsatz kommen und die positive Auswirkungen auf die Umwelt haben. Die meisten Anmeldungen kamen bisher aus Indien, den USA und China.

Sowohl im Wettbewerb für Studenten als auch im parallel laufenden, allgemeinen/offenen Wettbewerb wird jeweils ein einzigartiges Preispaket vergeben. Der Sieger des jeweiligen Wettbewerbs erhält einen Barpreis von 25.000 USD und ein einzigartiges Paket von unterstützenden Dienstleistungen im Wert von weiteren 25.000 USD, die von Fachleuten der Bereiche Designberatung, Marketing, Recht und Handel erteilt werden, und die dazu dienen sollen, die Siegerentwürfe bis zur Produktion voranzutreiben. Darüber hinaus erhalten drei Nächstplatzierte des Wettbewerbs jeweils 5.000 USD.

"Wir sind sehr gespannt, weil der Beginn der Auswertung des Live EDGE-Wettbewerbs 2008 jetzt näher rückt und wir freuen uns, erneut die Genialität unserer Kunden aus aller Welt erleben zu dürfen", sagte Harriet Green, Chief Executive Officer von Premier Farnell plc.

"Wieder einmal wird Live EDGE die innovativsten Entwürfe der weltweiten Gemeinde des Elektronikentwurfs in den Mittelpunkt stellen. Der Wettbewerb des letzten Jahres war ein enormer Erfolg. Ich freue mich schon darauf, die diesjährigen Sieger kennenzulernen und dazu beitragen zu können, ihre Entwürfe auf den Markt zu bringen."

Einige der Live EDGE-Sieger des letzen Jahres haben Blogs veröffentlicht, um Teilnehmer zu beraten und über ihre Erfahrungen zu berichten. Diese Blogs, eine Mustereinreichung und die kompletten Einzelheiten des Wettbewerbs stehen unter http://www.live-edge.com zur Verfügung. Gruppen zum Live EDGE-Designwettbewerb sind auch auf Facebook und LinkedIn vorhanden.

Informationen zu LiveEdge:

Elektronikingenieure, Studenten und Erfinder aus aller Welt werden aufgefordert, ihre Entwürfe innovativer Produkte, bei denen elektronische Bauteile zum Einsatz kommen und die positive Auswirkungen auf die Umwelt haben, einzureichen.

Die Anmeldung erfolgt vom 1. Oktober 2008 bis zum 31. Januar 2009. Die Auswertung beginnt am 1. Februar 2009, und die Gewinner werden am 2. April 2009 bekannt gegeben. An dem Wettbewerb kann jeder im Alter über 18 Jahre teilnehmen.

Die Sieger in der Kategorie Vollzeitstudent und in der allgemeinen/offenen Kategorie erhalten jeweils einen Barpreis in Höhe von 25.000 USD sowie ein Paket zur Designunterstützung im Werte von weiteren 25.000 USD, mit dessen Hilfe sie ihre Entwürfe produktionsreif machen können. Das Unterstützungspaket umfasst auch elektronischen Designberatungsdienste, die den Entwurf in der Prototypenphase unterstützt, Hilfe bei rechtlichen Angelegenheiten und bei der Sicherung geistiger Eigentumsrechte, einige Marketing- und Werbeunterlagen sowie Unterstützung durch Premier Farnell bei der Beschaffung von Investitionskapital. Die Unternehmensgruppe wird das Endprodukt aktiv über ihre hochwertige Website, den Katalog und auch direkt an Millionen Kunden weltweit vermarkten.

Darüber hinaus werden bis zu 3 Teilnehmer in der Kategorie der Vollzeitstudenten und 3 Teilnehmer der allgemeinen/offenen Kategorie eine "Ehrenauszeichnung" erhalten können, die jeweils mit einem Barpreis von 5.000 USD verbunden ist.

Informationen zu Premier Farnell

Premier Farnell plc (LSE:pfl) ist ein führendes Dienstleistungs- und Mehrkanal-Vertriebsunternehmen für Elektronik- und Industrieprodukte sowie Spezialdienstleistungen und in ganz Europa, auf dem amerikanischen Kontinent und im asiatisch-pazifischen Raum tätig. Das Unternehmen vermarktet verschiedene Wertschöpfungsangebote, Marketingdienstleistungen von Weltformat, einen Bestand von über 450.000 Produkten und bietet Zugriff auf weitere 4 Millionen Erzeugnisse von 3.500 führenden Herstellern. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Konzernumsatz von 823,1 Mio. GBP und beschäftigt weltweit mehr als 4.100 Mitarbeiter.

Obwohl Premier Farnell weltweit tätig ist, würdigt das Unternehmen dennoch die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Märkte, passt das Geschäftsmodell laufend auf internationaler Ebene an und ist vor Ort mit verschiedenen Markennamen präsent. Der Hauptgeschäftsbereich Elektronik ist in Grossbritannien, Indien, Europa, Australien und Neuseeland als Farnell, in den USA, Kanada und Mexiko als Newark und in China als Premier Electronics auf dem Markt. In Singapur, Malaysia, Hongkong und Brasilien läuft das Unternehmen unter der Markenbezeichnung Farnell Newark.

Premier Farnell ist seit drei Jahren Teil des Business in the Community CR Index und ist in den letzten zwei Jahren eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen des Index. Das Unternehmen ist auch Teil des FTSE4Good Index für soziale Unternehmensverantwortung und veröffentlicht seit 2002 einen eigenen Bericht zur sozialen Unternehmensverantwortung.

Kontaktdaten:
Jenny Peters
Leiterin Unternehmenskommunikation
Premier Farnell plc und Asien
Tel.: +44-(0)207-851-4102
E-Mail: jpeters@premierfarnell.com
Website: http://www.micrel.com
Janice Fleisher
PR- und Kommunikationsmanagerin
Newark
Amerikanischer Kontinent
Tel.: +1-(1)-773-907-5941
E-Mail: jfleisher@newark.com
Jonathan Roberts
Etatdirektor
Pinnacle Marketing Communications Ltd,
Tel.: +44-(0)-208-869-9339
E-Mail: jonathan@pinnaclemarcom.com
Website: http://www.pinnaclemarcom.com
Quintin Komaromy
Leiter kommerzielles Marketing
Farnell
Europa
Tel.: +44-(0)133-87-5304
E-Mail: qkomaromy@farnell.com

Jenny Peters | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.premierfarnell.com
http://www.Live-EDGE.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro
24.03.2017 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro
24.03.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit