Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lisa ist Weltmeister - Roboter der Universität Koblenz-Landau ist bester Service-Roboter

24.07.2015

Beim RoboCup 2015 im chinesischen Hefei – der Roboterweltmeisterschaft – siegte das Team Homer der Universität Koblenz-Landau im Wettbewerb der Robocup@Home-Liga. Dabei geht es um Aufgaben im Alltagsleben und die Tücken von Mensch-Maschine-Interaktionen. Die Roboter sollen ihre Fähigkeiten bei der Unterstützung zu Hause zeigen, zum Beispiel Getränke bringen, Frühstück zubereiten oder Erste Hilfe in Notfällen holen. Roboter Lisa aus der Arbeitsgruppe Aktives Sehen (AGAS) am Koblenzer Institut für Computervisualistik löste die Aufgaben besser als alle anderen Konkurrenten.

Der RoboCup, in diesem Jahr ausgetragen vom 17. bis zum 23. Juli in Hefei, ist ein internationaler Wettbewerb zur Förderung der Robotikforschung. Die Roboter konkurrieren in unterschiedlichen Disziplinen.


Das Koblenzer Weltmeister-Team mit den Studenten Florian Polster, Raphael Memmesheimer, Stephan Manthe und Teamleiter Viktor Seib aus der Arbeitsgruppe Aktives Sehen.

Foto: Uni Koblenz-Landau

Das Koblenzer Team mit den Studenten Raphael Memmesheimer, Stephan Manthe, Florian Polster sowie Teamleiter und Institutsmitarbeiter Viktor Seib musste sich in der Home-Liga gegen 16 Teams aus aller Welt behaupten. Während der Wettbewerbswoche konnte sich das Koblenzer Team von Beginn an einen Platz an der Spitze sichern.

Allerdings lag das chinesische Team "Wright Eagle", der amtierende Weltmeister, am letzten Tag noch in Führung. Im Finale wurden die Karten jedoch neu gemischt: Die Koblenzer konnten durch eine hervorragende Demonstration die Jury überzeugen.

Lisa bereitete Spiegeleier zum Frühstück zu und war in der Lage, den Müll hinaus zu bringen. Dann zeigte das Team eine Kooperation zweier Roboter, die bisher einzigartig beim Wettbewerb war: Die Roboter konnten sich gegenseitig über Sprache Anweisungen geben und Aufgaben koordinieren.

"Ich bin stolz darauf, dass sich unsere Studenten im internationalen Wettbewerb so gut durchsetzen konnten", sagt Professor Dr. Dietrich Paulus, Leiter der Arbeitsgruppe Aktives Sehen, in der Lisa entwickelt wird.

Teamleiter Viktor Seib betont: "Der Sieg war nur durch die exzellente Leistung des gesamten Teams möglich und durch die jahrelangen Vorarbeiten einer großen Gruppe von Wissenschaftlern und Studierenden." Das Team ist schon gespannt auf den 20. RoboCup, der im nächsten Jahr in Leipzig stattfinden wird. Lisa wird auch dabei sein und ihre neuesten Fähigkeiten präsentieren.

Das Koblenzer Team wird unterstützt von Einst e.V., der Handwerkskammer Koblenz, Heuft Systemtechnik GmbH, der Stiftung Zukunft der Sparkasse, MLP Finanzdienstleistungen, IDS Imaging, Batterien Lenz, UlrichC.DE, Reuffel und Nuance sowie durch Fördermittel der Universität Koblenz-Landau und des Landes Rheinland-Pfalz.

Kontakt:

Prof. Dr.-Ing. Dietrich Paulus, Leiter der Arbeitsgruppe Aktives Sehen
Tel.: 0261/287-2788
E-Mail: paulus@uni-koblenz.de

Dipl.-Inform. Viktor Seib, Projektleiter
Tel: 0261 287-2783
E-Mail: vseib@uni-koblenz.de

Universität Koblenz-Landau
Institut für Computervisualistik
Universitätsstr. 1
56070 Koblenz

Weitere Informationen:

http://homer.uni-koblenz.de

Bernd Hegen | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin
12.12.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten: Design und biotechnologische Produktion neuer Peptid-Wirkstoffe

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing

13.12.2017 | Informationstechnologie