Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lisa ist Weltmeister - Roboter der Universität Koblenz-Landau ist bester Service-Roboter

24.07.2015

Beim RoboCup 2015 im chinesischen Hefei – der Roboterweltmeisterschaft – siegte das Team Homer der Universität Koblenz-Landau im Wettbewerb der Robocup@Home-Liga. Dabei geht es um Aufgaben im Alltagsleben und die Tücken von Mensch-Maschine-Interaktionen. Die Roboter sollen ihre Fähigkeiten bei der Unterstützung zu Hause zeigen, zum Beispiel Getränke bringen, Frühstück zubereiten oder Erste Hilfe in Notfällen holen. Roboter Lisa aus der Arbeitsgruppe Aktives Sehen (AGAS) am Koblenzer Institut für Computervisualistik löste die Aufgaben besser als alle anderen Konkurrenten.

Der RoboCup, in diesem Jahr ausgetragen vom 17. bis zum 23. Juli in Hefei, ist ein internationaler Wettbewerb zur Förderung der Robotikforschung. Die Roboter konkurrieren in unterschiedlichen Disziplinen.


Das Koblenzer Weltmeister-Team mit den Studenten Florian Polster, Raphael Memmesheimer, Stephan Manthe und Teamleiter Viktor Seib aus der Arbeitsgruppe Aktives Sehen.

Foto: Uni Koblenz-Landau

Das Koblenzer Team mit den Studenten Raphael Memmesheimer, Stephan Manthe, Florian Polster sowie Teamleiter und Institutsmitarbeiter Viktor Seib musste sich in der Home-Liga gegen 16 Teams aus aller Welt behaupten. Während der Wettbewerbswoche konnte sich das Koblenzer Team von Beginn an einen Platz an der Spitze sichern.

Allerdings lag das chinesische Team "Wright Eagle", der amtierende Weltmeister, am letzten Tag noch in Führung. Im Finale wurden die Karten jedoch neu gemischt: Die Koblenzer konnten durch eine hervorragende Demonstration die Jury überzeugen.

Lisa bereitete Spiegeleier zum Frühstück zu und war in der Lage, den Müll hinaus zu bringen. Dann zeigte das Team eine Kooperation zweier Roboter, die bisher einzigartig beim Wettbewerb war: Die Roboter konnten sich gegenseitig über Sprache Anweisungen geben und Aufgaben koordinieren.

"Ich bin stolz darauf, dass sich unsere Studenten im internationalen Wettbewerb so gut durchsetzen konnten", sagt Professor Dr. Dietrich Paulus, Leiter der Arbeitsgruppe Aktives Sehen, in der Lisa entwickelt wird.

Teamleiter Viktor Seib betont: "Der Sieg war nur durch die exzellente Leistung des gesamten Teams möglich und durch die jahrelangen Vorarbeiten einer großen Gruppe von Wissenschaftlern und Studierenden." Das Team ist schon gespannt auf den 20. RoboCup, der im nächsten Jahr in Leipzig stattfinden wird. Lisa wird auch dabei sein und ihre neuesten Fähigkeiten präsentieren.

Das Koblenzer Team wird unterstützt von Einst e.V., der Handwerkskammer Koblenz, Heuft Systemtechnik GmbH, der Stiftung Zukunft der Sparkasse, MLP Finanzdienstleistungen, IDS Imaging, Batterien Lenz, UlrichC.DE, Reuffel und Nuance sowie durch Fördermittel der Universität Koblenz-Landau und des Landes Rheinland-Pfalz.

Kontakt:

Prof. Dr.-Ing. Dietrich Paulus, Leiter der Arbeitsgruppe Aktives Sehen
Tel.: 0261/287-2788
E-Mail: paulus@uni-koblenz.de

Dipl.-Inform. Viktor Seib, Projektleiter
Tel: 0261 287-2783
E-Mail: vseib@uni-koblenz.de

Universität Koblenz-Landau
Institut für Computervisualistik
Universitätsstr. 1
56070 Koblenz

Weitere Informationen:

http://homer.uni-koblenz.de

Bernd Hegen | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung